zurück zur Übersicht
22.04.2018
628 Klicks
teilen

Impfinformationen am Gesundheitsamt Regen

Regen. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) und die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) initiieren vom 23. bis 29. April die fünfte Bayerische Impfwoche. Das Gesundheitsamt Regen bietet in dieser Zeit eine telefonische Impfsprechstunde an. Das diesjährige Thema ist „Impfen rund um die junge Familie“. Dies beinhaltet neben den vorbereitenden Impfungen der Eltern vor der Schwangerschaft sowie den Impfungen der Schwangeren selbst auch die Impfung der Kontaktpersonen des Neugeborenen, also Geschwister, Großeltern, Freunde sowie medizinisches Personal. Hintergrund ist, dass vermeintliche Kinderkrankheiten, wie zum Beispiel Masern oder Keuchhusten, mittlerweile vermehrt im Erwachsenenalter auftreten und somit infektiöse Angehörige eine potentielle Gefahr für das noch nicht geimpfte Neugeborene darstellen. Auch die Tatsache, dass gerade junge gesunde Erwachsene selten zum Arzt gehen und damit einer Impfberatung nur schwer zugängig sind, hat die Initiatoren dazu veranlasst, hier den Schwerpunkt der diesjährigen Impfwoche zu setzen. Das Gesundheitsamt ist unter der Telefonnummer 09921/601420 zu erreichen.

Dr. Carolin Müller bei einer Impfberatung.Dr. Carolin Müller bei einer Impfberatung.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Only Human – Leben. Lieben. Mensch sein.Regen Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat die Jahresschwerpunkt- Kampagne zu sexuell übertragbaren Krankheiten (speziell AIDS + Syphilis) festgelegt. Sie soll vor allem junge Leute im Alter von 17-25 Jahren erreichen.Mehr Anzeigen 20.10.2019Kinoabend in Viechtach zum WeltalzheimertagViechtach Seit 1994 finden am 21. September weltweit unterschiedlichste Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen, denn in Deutschland leben rund 1,7 Millionen Demenzkranke.Mehr Anzeigen 05.10.2018Gut besuchter FachtagRegen Über 50 Fachkräfte der Gesundheits- und Jugendhilfe konnte der stellvertretende Landrat Helmut Plenk kürzlich zum Fachtag in der vhs Arberland begrüßen. Das Gesundheitsamt im Landratsamt Regen hatte in Kooperation mit dem Familienbüro KOKI und dem Verein Böhmwind den Tag organisiert.Mehr Anzeigen 18.11.2017Depressionen sind gut behandelbarZwiesel Wie fühlt sich eine Depression an? Welche Auswege sind möglich? In der Ausstellung LebensBilderReise erzählen unter Depressionen leidende Menschen in Bildern und Hörbeiträgen.Mehr Anzeigen 12.11.2017Seniorengesundheit im Fokus der Gesundheitsregionplus ArberlandRegen Das Thema Seniorengesundheit wird immer wichtiger. Die Gesundheit solle gefördert und gleichzeitig sollten gesundheitsversorgende Strukturen aufgebaut und erweitert werden, um die Generation bestmöglich zu unterstützen.Mehr Anzeigen 15.10.2017Trinkwasserbefunde vorlegenRegen Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Regen weisen darauf hin, dass zahlreiche Betreiber von privaten Wasserversorgungsanlagen (Hausbrunnen) für 2016 noch keinen Untersuchungsbefund beim Gesundheitsamt Regen vorgelegt haben.Mehr Anzeigen 19.01.2017