zurück zur Übersicht
19.01.2017
820 Klicks
teilen

Trinkwasserbefunde vorlegen

Regen. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Regen weisen darauf hin, dass zahlreiche Betreiber von privaten Wasserversorgungsanlagen (Hausbrunnen) für 2016 noch keinen Untersuchungsbefund beim Gesundheitsamt Regen vorgelegt haben. Sie werden daher gebeten, die Trinkwasserbefunde aus dem Untersuchungsjahr 2016 bis spätestens 10. Februar beim Gesundheitsamt Regen, Guntherstr. 12, 94209 Regen vorzulegen. Die Mitarbeiter weisen zudem darauf hin, dass wer bis zu diesem Zeitpunkt keine Befunde vorlegt hat, mit einem Bußgeldverfahren rechnen muss. Bei Fragen können sich Betroffene an die Mitarbeiter das Gesundheitsamtes Regen wenden. Sie erreichen diese telefonisch unter den Rufnummern  09921/601-430 oder 601-431.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Only Human – Leben. Lieben. Mensch sein.Regen Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat die Jahresschwerpunkt- Kampagne zu sexuell übertragbaren Krankheiten (speziell AIDS + Syphilis) festgelegt. Sie soll vor allem junge Leute im Alter von 17-25 Jahren erreichen.Mehr Anzeigen 20.10.2019Landrätin überreichte das Ehrenzeichen des MinisterpräsidentenRegen Gleich drei Ehrungen fanden kürzlich im Berggasthof Hinhart in Regen statt. Landrätin Rita Röhrl hatte zur Verleihung der Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten eingeladen. Zudem wurden langjährige Feldgeschworene und die Empfänger der Christophorus-Medaille geehrt.Mehr Anzeigen 07.07.2019LandArztMacher feiern JubiläumFreyung Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich der Landkreis Freyung-Grafenau über sein Regionalmanagement am „Exzellent“-Projekt der LandArztMacher aus Regen.Mehr Anzeigen 30.03.2019So klappt die Integration schon im KindergartenRegen Die Integration von Kindern aus verschiedensten Ländern und Kulturen stellt die Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen immer wieder vor neue Herausforderungen, wie Michaela Müller, Fachberaterin im Landkreis Regen, aus Besuchen in den Kitas, weiß.Mehr Anzeigen 14.12.2018Die GUTi-Erfolgsgeschichte wird weitergeschriebenRegen Künftig werden auch die Kommunen Geiersthal und Kollnburg das Gästeumweltticket, kurz GUTi, an die Urlaubsgäste vor Ort ausgeben. Dies wurde nun im Büro des Landrats schriftlich besiegelt.Mehr Anzeigen 18.11.2017Depressionen sind gut behandelbarZwiesel Wie fühlt sich eine Depression an? Welche Auswege sind möglich? In der Ausstellung LebensBilderReise erzählen unter Depressionen leidende Menschen in Bildern und Hörbeiträgen.Mehr Anzeigen 12.11.2017