zurück zur Übersicht

11.05.2021
483 Klicks
teilen

Unternehmensgründung einmal anders

„Unternehmensgründung einmal anders“ hieß es für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Landgraf-Leuchtenberg Gymnasiums am 6. und 7. Mai, denn im Rahmen des Workshops UDH (= Unternehmerisches Denken und Handeln) durften sie den Gründungsprozess eines Unternehmens spielerisch nachempfinden. Dass dies in diesem Schuljahr in digitaler Form stattfinden musste, stellte eine Herausforderung, aber kein Hindernis dar. Dabei legten die Neu-Unternehmer sehr viel Kreativität und Ausdauer an den Tag.

In jeder der beiden Klassen wurden nach einer Phase der Ideenfindung jeweils drei Unternehmen aus den verschiedensten Branchen gegründet. Die Ideen waren so vielfältig wie einfallsreich: Ein digitaler Notenständer mit integriertem Tablet, ein Sport-Onlinetraining für zu Hause, ein veganer Fruchtriegel, ökologisch abbaubare Zigaretten, ein Ladekabel passend für alle Geräte sowie ein Foodtruck für bayerische Schmankerl. Es wurden im Anschluss die Aufgaben innerhalb des Unternehmens in der Gruppe verteilt und mit einem fiktiven Startkapital von 25000 Euro versucht, ein einfaches Gründungskonzept zu erstellen: Die Idee wurde ausgearbeitet, die Finanzierung sowie die Rechtsform des Unternehmens überdacht und erste Marketing-Maßnahmen geplant.

Am Ende des Workshops wurden die Konzepte vorgestellt und von den anderen Teilnehmern „auf Herz und Nieren geprüft“. Bleibt zu hoffen, dass es in der Zukunft wirklich jemand der Teilnehmer wagt, ein Unternehmen zu gründen und seinen Traum zu verwirklichen. Vielleicht rollt ja bald ein Foodtruck mit bayerischen Schmankerln durch die Orte oder wir alle müssen uns nicht mehr mit verschiedensten Ladekabeln bzw. Adaptern herumschlagen. Der Markt dafür wäre mit Sicherheit vorhanden!


- sb


Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau
Michaela Sänger

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Die Fünftklässler des LLG auf Tour in LandshutGrafenau Kurz vor den Herbstferien machten sich die beiden fünften Klassen des Landgraf-Leuchtenberg Gymnasiums auf nach Landshut zu den Kennenlerntagen. In Begleitung der Lehrkräfte Carolin Freiss, Heribert Harant, Philipp Roth und Martina Traxinger durften die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit nicht nur die Stadt und ihre Geschichte, sondern auch ihre neuen Klassenkameraden besser kennenlernen.Mehr Anzeigen 08.11.2019Viele neue Gesichter am LLGGrafenau Die Schulfamilie des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums freut sich wieder einmal über Zuwachs. 45 Fünftklässler wurden am Dienstag von Schulleiter Christian Schadenfroh, dessen Stellvertreterin Martina Hain und den Klassenleitern Carolin Freiss, Philipp Roth und Martina Traxinger begrüßt.Mehr Anzeigen 16.09.2019Schüler des LLG besuchen EnglandGrafenau Wieder einmal war es so weit. In der vorletzten Schulwoche machten sich die zehnten Klassen des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums auf den Weg um England genauer zu erkunden.Mehr Anzeigen 08.08.2019Der Jugendbuchautor Stefan Gemmel begeistert die Grafenauer Realschüler und GymnasiastenGrafenau Wer beim Begriff „Autorenlesung“ an stundenlanges, eher langweiliges Vorlesen gedacht hat, hat sich bei der von der Staatlichen Realschule Grafenau und dem Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium gemeinsam organisierten Veranstaltung gehörig getäuscht.Mehr Anzeigen 25.07.2019„For the beauty oft the earth“ – Gospelchor InSpiration aus Freyung verzaubert PublikumGrafenau Am Abend des 13. Juli gab der Gospelchor InSpiration ein atemberaubendes Konzert in der Aula des Landgraf-Leuchtenberg Gymnasiums Grafenau.Mehr Anzeigen 18.07.2019„Der Klang meines Körpers“ – eine Wanderausstellung am LLGGrafenau Im Rahmen der Präventionsarbeit am LLG durften Schülerinnen und Schüler in der Zeit vom 01.07.2019 bis zum 10.07.2019 eine Wanderausstellung des Bayerischen Zentrums für Prävention und Gesundheitsförderung besuchen, die nicht nur über die verschiedenen Arten von Essstörungen informiert, sondern auch einen sehr persönlichen Zugang zu Betroffenen sucht.Mehr Anzeigen 17.07.2019