zurück zur Übersicht
06.04.2017
1650 Klicks
teilen

Top-Schiedsrichter live

Ganz ohne Laptop und Beamer, dafür völlig frei und entspannt, aber auch engagiert, absolut sicher und sehr fachkompetent – so präsentierte sich der Passauer Fußball-Referee Michael Emmer aus Thurmannsbang den (fast) erwachsenen Mädchen und Jungen des Additums Sporttheorie der 12. Jahrgangsstufe am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium.

Kursleiterin Gudrun Friedberger hatte den Besuch des Polizeibeamten und Bundesliga-Schiedsrichters organisiert, um die im Lehrplan geforderten psychologischen, sozialen und gesellschaftlichen Aspekte des Sports in Deutschland vor allem im Hinblick auf Psychologie und Gewalt zu vertiefen.

Interessiert und fasziniert lauschten die Zwölftklässler den Schilderungen Emmers, der nach einer kurzen Vorstellung seiner Person auf die vom DFB geforderten Gegenleistungen für die immerhin bis zu 3800,- € brutto Vergütung pro Spielleitung in der Bundesliga detailliert einging.

Fußball-Bundesliga-Schiedsrichter Michael Emmer (li) mit den angehenden Sport-Abiturienten
Fußball-Bundesliga-Schiedsrichter Michael Emmer (li) mit den angehenden Sport-Abiturienten

Von seiner Qualifikation und dem „Hocharbeiten“ durch zahlreiche Spielleitungen und –klassen über das geforderte polizeiliche Führungszeugnis und die Offenlegung jeglicher persönlicher finanzieller Verhältnisse, bis hin zu intensiven sportärztlichen Medizin-Checks, den immer wiederkehrenden Leistungstests und den wöchentlichen „Hausaufgaben“ im passwortgeschützten Szenenportal wurde immer klarer, dass bei dieser Berufung Familie und Beruf immer erst an zweiter oder dritter Stelle stehen können. Die immer mehr fortschreitende Professionalisierung der Schiedsrichter, die sich beispielsweise auch in den jährlichen Trainingslagern am Chiemsee und auf Mallorca zeigt, kann nur gelingen, wenn sich das Individuum ohne Ausnahme in die geforderten Strukturen einfügt. „Da verlangt der DFB doch sehr viel“, so Emmer.

Dabei vermittelte er die Gefahren in Verbindung mit einer Spielleitung sehr anschaulich am Ablauf eines Einsatzes in der Bundesliga, am Umgang mit den sozialen Netzwerken, dem massiven medialen Druck und an den persönlichen Kompetenzen, die die Voraussetzung für moralisch einwandfreies Verhalten bilden.

Immer für Schülerfragen offen, wie z.B. nach der künftigen großen Rolle des Videobeweises auf FIFA-Vorgaben, erreichte der Leistungssportler jugendlich locker und dennoch souverän die „Augenhöhe" und die stete Aufmerksamkeit seiner jungen Zuhörer. Letztlich reichte die Zeit bei Weitem nicht aus, um alle Facetten von Gewalt und Aggression im Spitzenfußball zu erörtern.

Kurssprecher Benjamin Schopf bedankte sich bei dem Top-Referee mit einem Obstkorb für dessen sicherlich nachhaltigen Besuch bei den Oberstufen-Schülern, die in wenigen Wochen – auch im Fach Sport – ihr Abitur ablegen werden.


- sb


Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGymnasium | Grafenau

Quellenangaben

Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Weihnachtskonzert am LLGGrafenau „Nun freut euch, ihr Christen, singet Jubellieder“: Mit dieser Zeile aus dem berühmten Adeste Fideles wurde das Weihnachtskonzert des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums eröffnet, das kurz vor den Weihnachtsferien in der Stadtpfarrkirche Grafenau stattfand.Mehr Anzeigen 10.01.2020Nachhaltiges, soziales Engagement des LLG GrafenauGrafenau Sowohl der Gedanke der Nachhaltigkeit als auch das soziale Engagement wird am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium großgeschrieben. Dabei wird selbstverständlich viel gearbeitet und geschrieben, Erlebniserzählungen, Essays, Gedichtanalysen ... und sogar ganze Bücher!Mehr Anzeigen 09.01.2020Anderen Gutes tun – vorweihnachtliche Aktionen am LLGGrafenau Die Schülerinnen und Schüler des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums Grafenau zeigten in den vergangenen Wochen, dass sie trotz schulischer Anstrengungen auch noch Zeit fanden, nicht nur an „Schulaufgaben und Co“ zu denken, sondern sich ebenso um Menschen innerhalb und außerhalb der Schulfamilie zu kümmern.Mehr Anzeigen 08.01.2020"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie"Grafenau Auch dieses Jahr luden im LLG fünf Siegerinnen und der Sieger des Klassenvorlesewettbewerbs aus den 6. Klassen anlässlich des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Jury mit ihren sorgsam ausgewählten Büchern in adventlichem Ambiente dazu ein, ihnen gleichsam auf einem fliegenden Teppich in ihr spannendes Reich der Fantasie zu folgen.Mehr Anzeigen 07.01.2020Der Jugendbuchautor Stefan Gemmel begeistert die Grafenauer Realschüler und GymnasiastenGrafenau Wer beim Begriff „Autorenlesung“ an stundenlanges, eher langweiliges Vorlesen gedacht hat, hat sich bei der von der Staatlichen Realschule Grafenau und dem Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium gemeinsam organisierten Veranstaltung gehörig getäuscht.Mehr Anzeigen 25.07.2019Europa wählt – und wir am LLG wählen mitGrafenau „Politik hautnah erleben“ durften LLG-Schülerinnen und -Schüler im Zuge der Wahlen zum Europäischen Parlament: Bei der Juniorwahl konnten die Jugendlichen der 9. bis zur 11. Jahrgangsstufe in einer originalgetreuen Simulation die Stimmung einer „realen“ Wahl erleben.Mehr Anzeigen 28.05.2019