zurück zur Übersicht

12.11.2020
729 Klicks
teilen

Caritas unterstreicht Prävention

Der Passauer Diözesan-Caritasverband unterstreicht die Präventionsarbeit und will sie nachhaltig verankern. Dazu wird ein Positions- und Strategiepapier erarbeitet. Bereits vorhandene Schutzkonzepte und Regelungen werden in diesem Prozess angepasst. Zum Start am Montag, 9. November, hat Caritasvorstand Michael Endres erklärt: Die Caritas vergewissere sich damit, wo der katholische Wohlfahrtsverband im Thema Prävention von sexualisierter Gewalt momentan stehe. Für ein klares Handeln brauche es klare Handlungsanweisungen als Instrumente. Zudem, so der Diözesan-Caritasdirektor, müssten auf breiter Ebene alle Mitarbeitenden für das Thema Prävention und eine Kultur der Achtsamkeit sensibilisiert werden.

An dem Prozess, erläutert die Leiterin der Caritas-Stabsstelle Prävention, Andrea Kramer, seien alle Caritas-Bereiche und die Mitarbeitervertretung beteiligt. In allen Einrichtungen und Diensten seien auf Basis der Rahmenordnung der Deutschen Bischofskonferenz bereits wichtige präventive und schützende Bausteine verankert. Jetzt gehe es um einen umfassenden Standard als Klammer und gleichzeitig um einen Rahmen für die institutionellen Schutzkonzepte.

Beim Auftakt für das Grundsatzpapier zur Prävention v. li. Teresa Rinner, Stabsstelle Prävention, Caritasvorstand und Diözesan-Caritasdirektor Michael Endres, Beate Heindl Gemeindecaritas, Susanne Borger, Mitarbeitervertretung, Andrea Kramer, Leiterin Stabsstelle Prävention, und Albert Meindl, Leiter der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung in Passau.Beim Auftakt für das Grundsatzpapier zur Prävention v. li. Teresa Rinner, Stabsstelle Prävention, Caritasvorstand und Diözesan-Caritasdirektor Michael Endres, Beate Heindl Gemeindecaritas, Susanne Borger, Mitarbeitervertretung, Andrea Kramer, Leiterin Stabsstelle Prävention, und Albert Meindl, Leiter der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung in Passau.


Es gehe bei Prävention um Teilhabe und Achtsamkeit, Transparenz und Wertschätzung, Vertrauen und Freude an der Arbeit auf dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes. Prävention sei eine Haltung sich selbst und anderen gegenüber beim Umgang mit Gewalt, Macht, Sexualität und Geschlechterrollen. Eine Kultur des Hinsehens, der Schutz der Würde und die Integrität von Anvertrauten, Respekt als Grundhaltung, seien Elemente der Präventionsarbeit. Dies spiegle sich dann in konkreten Maßnahmen, wie etwa dem Verhaltenscodex, dem Interventions- und Beschwerdeverfahren wider. Die Auftaktveranstaltung wurde im Präsenz- und Online-Format durchgeführt.


- SB


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Caritas-Frühjahrssammlung - „Helfen Sie Helfen“Passau Die Frühjahrssammlung der Caritas findet von Montag, 14. bis Sonntag, 20. März statt. Sie steht bei der Caritas Passau unter dem Leitwort „Helfen Sie Helfen“.Mehr Anzeigen 12.03.2022Die neue Passauer Caritasdirektorin sagt „Ich bin bereit“Passau Die neue Direktorin des Passauer Diözesan-Caritasverbandes hat am Freitag, 4. März, vor Diözesanbischof Dr. Stefan Oster (SDB) ihr „Ich bin bereit“ gesprochen. Der Bischof überreichte Mag.a (FH) Andrea Anderlik, MSc, beim Caritas-Mitarbeitergottesdienst im Dom die Ernennungsurkunde und führte sie in das Amt ein.Mehr Anzeigen 08.03.2022www.wunschzettel.zone: Spendenaktion für Satu MarePassau Die Aktion www.wunschzettel.zone für die Caritas im rumänischen Satu Mare ist angelaufen. Die Firma „denk outdoor“ ist der erste Projektpate 2020 und übernimmt die Anschaffung von 25 warmen Jacken für die Schwestern der Caritas-Hauskrankenpflegestationen in der rumänischen Großstadt.Mehr Anzeigen 06.11.2020Caritas verabschiedet Julius KriegPassau Wie kaum andere in der Region gilt er in Fragen Sucht und Drogen als Experte. Bei den Klienten/innen war seine Begleitung und sein Rat gefragt, genauso seine Expertise bei den Politikern im Deutschen Bundestag.Mehr Anzeigen 03.11.2020Damit das Leben der Kinder und der Eltern gelingtPassau Fort- und Weiterbildung ist in den Kindertageseinrichtungen im Raum der Diözese Passau wichtig, um den Bildungs- und Erziehungsauftrag für die Kinder zu erfüllen und für Eltern Begleitung anzubieten.Mehr Anzeigen 19.10.2020Schutzkonzept für die KindertageseinrichtungenPassau Damit Kindertageseinrichtungen sichere Ort sind, an denen Kindern achtsam begegnet wird, hat der Diözesan-Caritasverband das Projekt „Institutionelles Schutzkonzept für kath. Kitas“ gestartet.Mehr Anzeigen 20.06.2020