zurück zur Übersicht
12.11.2020
130 Klicks
teilen

Caritas unterstreicht Prävention

Der Passauer Diözesan-Caritasverband unterstreicht die Präventionsarbeit und will sie nachhaltig verankern. Dazu wird ein Positions- und Strategiepapier erarbeitet. Bereits vorhandene Schutzkonzepte und Regelungen werden in diesem Prozess angepasst. Zum Start am Montag, 9. November, hat Caritasvorstand Michael Endres erklärt: Die Caritas vergewissere sich damit, wo der katholische Wohlfahrtsverband im Thema Prävention von sexualisierter Gewalt momentan stehe. Für ein klares Handeln brauche es klare Handlungsanweisungen als Instrumente. Zudem, so der Diözesan-Caritasdirektor, müssten auf breiter Ebene alle Mitarbeitenden für das Thema Prävention und eine Kultur der Achtsamkeit sensibilisiert werden.

An dem Prozess, erläutert die Leiterin der Caritas-Stabsstelle Prävention, Andrea Kramer, seien alle Caritas-Bereiche und die Mitarbeitervertretung beteiligt. In allen Einrichtungen und Diensten seien auf Basis der Rahmenordnung der Deutschen Bischofskonferenz bereits wichtige präventive und schützende Bausteine verankert. Jetzt gehe es um einen umfassenden Standard als Klammer und gleichzeitig um einen Rahmen für die institutionellen Schutzkonzepte.

Beim Auftakt für das Grundsatzpapier zur Prävention v. li. Teresa Rinner, Stabsstelle Prävention, Caritasvorstand und Diözesan-Caritasdirektor Michael Endres, Beate Heindl Gemeindecaritas, Susanne Borger, Mitarbeitervertretung, Andrea Kramer, Leiterin Stabsstelle Prävention, und Albert Meindl, Leiter der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung in Passau.Beim Auftakt für das Grundsatzpapier zur Prävention v. li. Teresa Rinner, Stabsstelle Prävention, Caritasvorstand und Diözesan-Caritasdirektor Michael Endres, Beate Heindl Gemeindecaritas, Susanne Borger, Mitarbeitervertretung, Andrea Kramer, Leiterin Stabsstelle Prävention, und Albert Meindl, Leiter der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung in Passau.


Es gehe bei Prävention um Teilhabe und Achtsamkeit, Transparenz und Wertschätzung, Vertrauen und Freude an der Arbeit auf dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes. Prävention sei eine Haltung sich selbst und anderen gegenüber beim Umgang mit Gewalt, Macht, Sexualität und Geschlechterrollen. Eine Kultur des Hinsehens, der Schutz der Würde und die Integrität von Anvertrauten, Respekt als Grundhaltung, seien Elemente der Präventionsarbeit. Dies spiegle sich dann in konkreten Maßnahmen, wie etwa dem Verhaltenscodex, dem Interventions- und Beschwerdeverfahren wider. Die Auftaktveranstaltung wurde im Präsenz- und Online-Format durchgeführt.


- sb


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Damit das Leben der Kinder und der Eltern gelingtPassau Fort- und Weiterbildung ist in den Kindertageseinrichtungen im Raum der Diözese Passau wichtig, um den Bildungs- und Erziehungsauftrag für die Kinder zu erfüllen und für Eltern Begleitung anzubieten.Mehr Anzeigen 19.10.2020Caritas startet neues AusbildungsprojektPassau Mit einem neuen Projekt ist die Caritas in das Ausbildungsjahr gestartet. Das Berufsbildungszentrum (BBZ) und die Wolfsteiner Werkstätten in Freyung bieten gemeinsam und zum ersten Mal die Ausbildung zum Fachpraktiker Lagerbereich/Logistik an.Mehr Anzeigen 16.09.2020Bienenhaltung mit dem „Schiffer Tree“Passau Torben Schiffer hat erforscht, wie staatenbildende Honigbienen auch heute in der Natur fernab menschlicher Eingriffe überleben. Daraus ist der „Schiffer Tree“ entstanden.Mehr Anzeigen 08.09.2020Ausbildungsstart im Caritas-Berufsbildungszentrum in FreyungFreyung Acht junge Leute beginnen im Caritas-Berufsbildungszentrum (BBZ) Freyung ihre Ausbildung und verstärken das Team. Am Dienstag, 1. September, hießen die Einrichtungsleiterin Monika Schuster und die verantwortlichen Ausbilderinnen Marianne Friedl-Trauner, Monika Prinz und Monika Wachtveitl die drei jungen Männer und fünf Frauen an ihrem ersten Arbeitstag herzlich Willkommen.Mehr Anzeigen 07.09.2020Schutzkonzept für die KindertageseinrichtungenPassau Damit Kindertageseinrichtungen sichere Ort sind, an denen Kindern achtsam begegnet wird, hat der Diözesan-Caritasverband das Projekt „Institutionelles Schutzkonzept für kath. Kitas“ gestartet.Mehr Anzeigen 20.06.2020Sei gut, Mensch! - „Gutmenschen“ sind unverzichtbarPassau Jahreskampagne der Caritas in Deutschland – Passauer Vorstände Michael Endres und Diakon Konrad Niederländer rufen zum Dienst für die Menschen auf.Mehr Anzeigen 19.01.2020