zurück zur Übersicht

25.01.2020
1437 Klicks
teilen

Helfen mit gebrauchten Briefmarken

Alte Briefmarken sind zu schade für den Papierkorb. Denn mit gebrauchten Postwertzeichen kann man bei der Caritas Gutes tun. „Wir haben Verwendung dafür, wenn die Marken unbeschädigt und vom Umschlag großzügig ausgeschnitten sind“, erklärt Irene Fuchs vom Caritasverband für die Diözese Passau e.V. Aus dem Verkauf an Philatelisten sind im vergangenen Jahr 1.000 Euro für die Bahnhofsmission zusammen gekommen. Diesen Erlös hat sie am Mittwoch, 22. Januar, an deren Leiterin, Angelika Leitl-Weber, übergeben.

In der Bahnhofsmission erhalten Personen ohne festen Wohnsitz oder Menschen in Not aus Passau und Umgebung warme Getränke und etwas zum Essen. Die Bahnhofsmission ist täglich für bis zu 50 Personen eine Anlaufstelle oder Drehscheibe für weitere Hilfen der Caritas.

Die Sammler von alten Briefmarken haben es möglich gemacht. Irene Fuchs überreicht der Leiterin der Bahnhofsmission, Angelika Leitl-Weber, 1.000 Euro.Die Sammler von alten Briefmarken haben es möglich gemacht. Irene Fuchs überreicht der Leiterin der Bahnhofsmission, Angelika Leitl-Weber, 1.000 Euro.


Die Caritas sagt dem Stamm von „Briefmarken-Lieferanten“ aus Caritas-Einrichtungen, Firmen und Privatsammlern herzlich „Danke“ und freut sich auf weitere Lieferungen an den Caritasverband für die Diözese Passau e.V.  Steinweg 8, 94032 Passau; oder direkt am Empfang abgeben.


- sb


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Bahnhofsmission und Caritas Tafeln sind Anker in der NotPassau Ob obdachlos, einsam oder arm und bedürftig: Für viele Menschen sind die Passauer Bahnhofsmission und die Tafel Passau ein wichtiger Anker in der Not. In der Bahnhofsmission erhalten Personen ohne festen Wohnsitz oder Menschen in Not aus Passau und Umgebung warme Getränke und etwas zum Essen.Mehr Anzeigen 20.12.2021Winterjacken für die BahnhofsmissionPassau Es wird kalt. Gerade Menschen, die ohne Wohnung sind oder Not leiden, brauchen Winterkleidung. Mit der Aktion “Share the Warmth“ - „Teile Wärme“ - haben die Modegeschäfte Vero Moda und Big Dandy in den vergangenen Wochen für die Bahnhofsmission Passau gesammelt.Mehr Anzeigen 13.11.2021Caritas bietet Hilfe bei GlücksspielsuchtPassau Die Caritas hat mit einem Aktionstag am Mittwoch, 29. September, auf Glücksspielsucht hingewiesen. In der Passauer Fußgängerzone informierte die Fachstelleninhaberin für Spielsucht Alexandra Fuchs-Lüftl über die Folgen.Mehr Anzeigen 01.10.2021Caritasvorstand Diakon Niederländer dankt Alice NiglPassau Alice Nigl wechselt von der Caritas wieder zurück in die Arbeitsagentur. Nach ihrem dreijährigen Einsatz als Leiterin in den Stabsstellen „Vereine und Verbände“ sowie „Stellenbeschreibungen“ beim Diözesan-Caritasverband wird sie ihre Arbeit beim Jobcenter Freyung-Grafenau in Waldkirchen wieder aufnehmen.Mehr Anzeigen 27.09.2021„Das machen wir gemeinsam“Passau Zum Start der Jahreskampagne des Deutschen Caritasverbandes am Donnerstag, 14. Januar, haben die beiden Vorstände des Passauer Diözesan-Caritasverbandes, betont: „Solidarität ist der Schlüssel für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“.Mehr Anzeigen 16.01.2021Caritas ruft zu Solidarität aufPassau Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bekommen viele Menschen intensiv zu spüren. Die Not wird steigen. Um Menschen in Not helfen zu können, ruft die Caritas zur Herbstsammlung auf.Mehr Anzeigen 20.09.2020