zurück zur Übersicht
25.01.2020
839 Klicks
teilen

Helfen mit gebrauchten Briefmarken

Alte Briefmarken sind zu schade für den Papierkorb. Denn mit gebrauchten Postwertzeichen kann man bei der Caritas Gutes tun. „Wir haben Verwendung dafür, wenn die Marken unbeschädigt und vom Umschlag großzügig ausgeschnitten sind“, erklärt Irene Fuchs vom Caritasverband für die Diözese Passau e.V. Aus dem Verkauf an Philatelisten sind im vergangenen Jahr 1.000 Euro für die Bahnhofsmission zusammen gekommen. Diesen Erlös hat sie am Mittwoch, 22. Januar, an deren Leiterin, Angelika Leitl-Weber, übergeben.

In der Bahnhofsmission erhalten Personen ohne festen Wohnsitz oder Menschen in Not aus Passau und Umgebung warme Getränke und etwas zum Essen. Die Bahnhofsmission ist täglich für bis zu 50 Personen eine Anlaufstelle oder Drehscheibe für weitere Hilfen der Caritas.

Die Sammler von alten Briefmarken haben es möglich gemacht. Irene Fuchs überreicht der Leiterin der Bahnhofsmission, Angelika Leitl-Weber, 1.000 Euro.Die Sammler von alten Briefmarken haben es möglich gemacht. Irene Fuchs überreicht der Leiterin der Bahnhofsmission, Angelika Leitl-Weber, 1.000 Euro.


Die Caritas sagt dem Stamm von „Briefmarken-Lieferanten“ aus Caritas-Einrichtungen, Firmen und Privatsammlern herzlich „Danke“ und freut sich auf weitere Lieferungen an den Caritasverband für die Diözese Passau e.V.  Steinweg 8, 94032 Passau; oder direkt am Empfang abgeben.


- sb


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Große Weihnachts-Aktion der „Passauer Runde“ für die Tafel PassauPassau Die „Passauer Runde“ spendet Lebensmittel in Höhe von rd. 10.000 Euro für die Tafel Passau. Für die Initiatorin, Claudia Gugger-Bessinger, war wichtig, „angesichts der Corona Pandemie den Schwächsten in der Gesellschaft der Dreiflüssestadt Passau mit der ‚Weihnachts-Packerl Aktion‘ zu helfen“.Mehr Anzeigen 13.12.2020Damit das Leben der Kinder und der Eltern gelingtPassau Fort- und Weiterbildung ist in den Kindertageseinrichtungen im Raum der Diözese Passau wichtig, um den Bildungs- und Erziehungsauftrag für die Kinder zu erfüllen und für Eltern Begleitung anzubieten.Mehr Anzeigen 19.10.2020Bienenhaltung mit dem „Schiffer Tree“Passau Torben Schiffer hat erforscht, wie staatenbildende Honigbienen auch heute in der Natur fernab menschlicher Eingriffe überleben. Daraus ist der „Schiffer Tree“ entstanden.Mehr Anzeigen 08.09.2020Ausbildungsstart im Caritas-Berufsbildungszentrum in FreyungFreyung Acht junge Leute beginnen im Caritas-Berufsbildungszentrum (BBZ) Freyung ihre Ausbildung und verstärken das Team. Am Dienstag, 1. September, hießen die Einrichtungsleiterin Monika Schuster und die verantwortlichen Ausbilderinnen Marianne Friedl-Trauner, Monika Prinz und Monika Wachtveitl die drei jungen Männer und fünf Frauen an ihrem ersten Arbeitstag herzlich Willkommen.Mehr Anzeigen 07.09.2020Bei der Caritas die Ausbildung abgeschlossenPassau Michaela Gibis aus Herzogsreut hat ihre Ausbildung beim Caritasverband für die Diözese Passau e.V. sehr erfolgreich abgeschlossen. Die Kauffrau für Büromanagement war in der Zentrale am Steinweg sowie im Wohnheim für Menschen mit Behinderung in Freyung-Rotbach und in der Werkstätte für Menschen mit Handicap in Freyung, den Wolfsteiner Werkstätten tätig.Mehr Anzeigen 05.08.2020Caritas im Dienst am NächstenPassau Der Diözesan-Caritasverband mit seinen zahlreichen sozialen Diensten steht gerade jetzt den Menschen bei. Mit großem persönlichen Einsatz sind die Angebote der derzeitigen Situation angepasst.Mehr Anzeigen 15.04.2020