zurück zur Übersicht

19.01.2020
670 Klicks
teilen

Sei gut, Mensch! - „Gutmenschen“ sind unverzichtbar

„Gutmensch“ ist für die Caritas ein absolut positiv besetzter Begriff. Für den Zusammenhalt in der Gesellschaft braucht es dringend „Gutmenschen“, die Verantwortung für die Nächsten und die Gemeinschaft übernehmen und sich entschieden gegen die Herabsetzung und Diffamierung guten Handelns wehren. Deshalb lautet das Jahres-Motto 2020 der Caritas in Deutschland ganz bewusst: „Sei gut, Mensch!“. Zum Start der Kampagne haben die Vorstände des Diözesan-Caritasverbandes am Donnerstag, 16. Januar, betont: „Wir müssen Menschen, die bereit sind Gutes zu tun, ermutigen und ihnen verstärkt unsere Anerkennung aussprechen“. Die Kampagne lädt ein, aktiv zu werden und Menschen beizustehen, die Hilfe brauchen.

Die Mitarbeitenden, ob ehren- oder hauptamtlich, leisten einen unverzichtbaren Dienst für die Menschen und die Gesellschaft, so der Diözesan-Caritasdirektor Michael Endres und Diakon Konrad Niederländer als Bischöflicher Beauftragter. Niemand darf diesen Einsatz als „Gutmenschen“ verunglimpfen und abfällig bewerten. Wer solidarisch seinen Beitrag leistet, hilft Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, älteren Menschen, Familien, Alleinerziehenden, Menschen ohne Obdach. „Menschen in Not sind angewiesen auf gute Menschen“.

„Sei gut, Mensch!“. Die Vorstände des Diözesan-Caritasverbandes, Michael Endres (re.) und Diakon Konrad Niederländer mit zwei Motiven zur Kampagne. Sie zeigen Menschen, die Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen und sich in Caritas-Diensten engagieren.„Sei gut, Mensch!“. Die Vorstände des Diözesan-Caritasverbandes, Michael Endres (re.) und Diakon Konrad Niederländer mit zwei Motiven zur Kampagne. Sie zeigen Menschen, die Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen und sich in Caritas-Diensten engagieren.


Frauen und Männer und Jugendliche, die sich einsetzen, seien weder naiv oder Träumer. „Ganz im Gegenteil. Sie sind Menschen, die sich anrühren lassen; die anpacken, die bereit sind, ihre Zeit, ihre Aufmerksamkeit und auch materielle Dinge zu teilen. Sie sind Menschen, die im Leben stehen, die Arbeit, Freunde und Familie haben, und die dennoch Zeit und Kraft finden, für andere da zu sein. Sie übernehmen, motiviert aus dem Glauben, Verantwortung“.

Die Kampagne 2020 fordert zu solidarischem Verhalten auf. Diese Solidarität kann sichtbar werden in konkretem Handeln, in konkreter Hilfe und sie kann sichtbar werden in politischer Aktion und politischen Forderungen. So wird der Caritasverband für die Diözese Passau e.V. etwa zu den Kommunalwahlen Altersarmut thematisieren.


- sb


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Neue Leitung in der Senioren- und Pflegeeinrichtung St. Gisela in WaldkirchenWaldkirchen Nicole Siglmüller tritt den Dienst an - Das neue Wohn- und Pflegekonzept weiterentwickelnMehr Anzeigen 18.09.2021Caritas: Neuer Vorstand der Gesamt-MAVPassau Im Diözesan-Caritasverband Passau (DiCV) gibt es 33 Mitarbeitervertretungen (MAV). Diese sind zu einer Gesamt-MAV (G-MAV) zusammengeschlossen. Sie vertritt über 3000 Mitarbeitende in den Diensten und Einrichtungen des DiCV.Mehr Anzeigen 14.09.2021Bischof Dr. Stefan Oster: authentisch den Glauben vermittelnPassau Die katholischen Kindertageseinrichtungen sind Begegnungsorte in den Pfarrgemeinden. Sie sind ein Ort der Kirche und des Glaubens. Deshalb sind dem Bistum Passau und der Caritas eine persönlich-spirituelle sowie religionspädagogische Bildung ein großes Anliegen.Mehr Anzeigen 13.09.2021Gemeinsame Verantwortung für die Caritas tragenPassau Die 67 Mitarbeitervertretungen (MAV) im Bereich der Caritas und angegliederter Einrichtungen im Bistum Passau sind in der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft DiAG-B-MAV zusammengeschlossen.Mehr Anzeigen 27.08.2021Luftreiniger für St. Helena in ZwieselZwiesel Schutz für die Seniorinnen und Senioren in der Caritaseinrichtung TROX GmbH spendet zwei TÜV- und Hygienezertifizierte Luftreiniger – Virenbelastete Luft bis zu 99,995 % gereinigt.Mehr Anzeigen 31.12.2020Bienenhaltung mit dem „Schiffer Tree“Passau Torben Schiffer hat erforscht, wie staatenbildende Honigbienen auch heute in der Natur fernab menschlicher Eingriffe überleben. Daraus ist der „Schiffer Tree“ entstanden.Mehr Anzeigen 08.09.2020