zurück zur Übersicht
20.10.2020
195 Klicks
teilen

Neue Qualifizierungsmöglichkeit für Prozessoptimierer – Six Sigma Green Belt gestartet

Vergangene Woche startete am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf in Kooperation mit der COMPLAVIS®GmbH ein Programmneuling - die Six Sigma Green Belt Hochschulzertifizierung.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung und der damit verbundenen stetig anwachsenden internationalen Konkurrenz führen immer mehr Unternehmen Six Sigma als Prozessoptimierungsmethode ein. Daher kann dieses Hochschulzertifikat ein Karrieresprungbrett oder bei möglichen Bewerbungen ein Türöffner sein. Six Sigma ist hierarchisch aufgebaut und wird gemeinhin als „Durchbruchstrategie" bezeichnet, bei der die Kundenorientierung im Fokus steht. Dabei geht es nicht darum, unzählige kleine Verbesserungen zu erreichen: Mit Six Sigma werden deutliche Optimierungen und Fehlerreduktion mit langfristigen, nachhaltigen Ergebnissen erzielt.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Absolvierung einer Six Sigma Yellow Belt Zertifizierung oder gleichwertiges, nachgewiesenes Vorwissen. Jana Herbst, Weiterbildungsreferentin berichtet: „Wir haben bisher zusammen mit der COMPLAVIS® GmbH 22 Yellow Belt Zertifizierungen erfolgreich durchgeführt. Daran nahmen rund 660 Teilnehmende aus ganz Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz teil. Aufgrund der großen Resonanz und der rückgemeldeten Begeisterung war es eine logische Folge, die Green Belt Zertifizierung als nächsten hierarchischen Six Sigma Schritt ebenfalls in unser Programm aufzunehmen."

Kursteilnehmende der Six Sigma Yellow Belt Zertifizierung mit Mario Kischporski, Leiter und Miteigentümer der COMPLAVIS® GmbH, im vergangenen Jahr.Kursteilnehmende der Six Sigma Yellow Belt Zertifizierung mit Mario Kischporski, Leiter und Miteigentümer der COMPLAVIS® GmbH, im vergangenen Jahr.


In diesem überdurchschnittlich praktisch angelegten Kurs werden das Wissen sowie die Methodenkompetenz erworben, um Six Sigma in Unternehmen oder in Fachbereiche einzuführen bzw. anzuwenden und als Projektleiter zu betreuen. Der Kompetenzerwerb erfolgt anhand eines Qualifizierungsprogramms, welches aktuell an zwei Tagen als Live Stream Online Training mit Interaktionsmöglichkeit stattfindet. Dieses Programm dient zur Klärung der theoretischen Aspekte. Anschließend führt jeder Teilnehmende ein drei bis vier Monate andauerndes Praxisprojekt durch, welches mittels einer virtualisierten und webbasierten Simulation eines reellen Unternehmensprojekts in Echtzeit stattfindet. Diese wurde vom Kooperationspartner COMPLAVIS®GmbH eigens dafür entwickelt und bereitgestellt. Während der Praxisphase ist eine individuelle Betreuung über den gesamten Projektverlauf hinweg in Form von Web Meetings und Telefonkonferenzen sowie Tollgate-Status-Besprechungen garantiert. Dafür stehen hochqualifizierte und schulungserfahrene zertifizierte Green Belts oder Black Belts, QM-Fachkräfte und Fachkräfte in statistischen Methoden mit mehrjähriger Erfahrung als Mitarbeiter der COMPLAVIS ® GmbH bereit. Nach einem erfolgreichen Abschluss des Projekts und den entsprechenden Prüfungen wird das Hochschulzertifikat Six Sigma Green Belt und eine Teilnahmebestätigung für das Qualifizierungsprogramm verliehen.

Das nächste Qualifizierungsprogramm der Six Sigma Green Belt Hochschulzertifizierung startet am 04./05. Dezember 2020. Der nächste Yellow Belt Kurs findet am 24./25. November 2020 statt – beides als Live Stream Online Training. Fragen zu den Kursen beantwortet Ihnen gerne Weiterbildungsreferentin Jana Herbst unter jana.herbst@th-deg.de bzw. 0991 /3615-727. Anmeldungen sind auch auf diesen Wegen möglich.


- sb


TH DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

"Das Unsichtbare sichtbar machen" am Marktplatz für Betriebliches GesundheitsmanagementDeggendorf Am Freitag, 24.01.2020, durfte Prof. Dr. Horst Kunhardt, Vizepräsident für Gesundheitswissenschaften an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD), knapp 60 Interessierte am Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) zum BGM-Marktplatz an der THD begrüßen.Mehr Anzeigen 01.02.2020Bewegte Mitarbeiter bewegen mehrDeggendorf Unternehmerischer Erfolg braucht gesunde und motivierte Mitarbeiter. Denn wer gesund ist, kann mehr bewegen. Im Februar 2020 geht das berufsbegleitende Hochschulzertifikat „Systemische Prozessberatung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement“ am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) in die vierte Runde.Mehr Anzeigen 23.11.2019Berufsbegleitend Studieren liegt hoch im KursDeggendorf Über 80 neue Teilnehmer haben am vergangenen Donnerstag ihr berufsbegleitendes Studium am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) aufgenommen und gehen damit für ihren Aufstieg neue Wege.Mehr Anzeigen 23.09.2019Hochqualifizierte Lehrkräfte für die Pflege: Neuer Masterstudiengang an der THDDeggendorf Das Gesundheitswesen und insbesondere die Pflege sind stetig im Wandel. So verlangt das Pflegeberufereformgesetz ab 2020 von den Pflegefachschulen neben Lehrkräften mit Bachelor- auch solche mit Master-Qualifikation unterrichten zu lassen.Mehr Anzeigen 20.07.2019Wachstumspotenziale durch Datenanalysen sichernDeggendorf Mit einem absolut positiven Fazit endete ein sogenannter Fallstudientag bei Wallstabe & Schneider. Der Dichtungsspezialist aus Niederwinkling war an diesem Tag Gastgeber für die »Weiterbildung Statistik und Data Science« (WeiSDaS).Mehr Anzeigen 10.06.2019Weiterbildung im Rettungswesen und in der Pflege aktiv gestaltenDeggendorf Qualifizierte Fach- und Führungskräfte im Gesundheitsbereich werden händeringend gesucht. Das Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) reagiert auf diese Entwicklungen mit berufsbegleitenden und maßgeschneiderten Weiterbildungsstudiengängen für Rettungswesen und Pflege.Mehr Anzeigen 30.05.2019