zurück zur Übersicht
08.09.2020
311 Klicks
teilen

Bienenhaltung mit dem „Schiffer Tree“

Torben Schiffer hat erforscht, wie staatenbildende Honigbienen auch heute in der Natur fernab menschlicher Eingriffe überleben. Daraus ist der „Schiffer Tree“ entstanden. Hergestellt wird die artgerechte Bienenbehausung, ähnlich einem ausgehöhlten Baum, in der Pockinger Caritas-Werkstatt. Etwa 1,5 Meter hoch bei einem Durchmesser von 35 Zentimetern wird der Holzstamm auf den Boden gestellt oder in einen Baum gehangen. Am Samstag, 19. September, um 14.00 Uhr, wird das Produkt  im Ökologischen Zentrum Passau-Stelzlhof vorgestellt. Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist eine Anmeldung unter info@biokreis.de nötig.

Caritasvorstand Michael Endres (mi.) vor der neuen Bienenbehausung in luftiger Höhe mit dem Abteilungsleiter Arbeit und Werkstätten, Helmut Weber (li.) und Erich Auer, Leiter Caritas Werkstatt Pocking
Caritasvorstand Michael Endres (mi.) vor der neuen Bienenbehausung in luftiger Höhe mit dem Abteilungsleiter Arbeit und Werkstätten, Helmut Weber (li.) und Erich Auer, Leiter Caritas Werkstatt Pocking


Rainer Pfaffinger aus der Werkstatt-Schreinerei  hat via TV vom „Schiffer-Tree“ erfahren und dann zu entwickeln begonnen. Jetzt wird die Bienenbehausung zum ersten Mal in Deutschland produziert. Pfaffinger, selbst ein Bio-Bauer im Nebenerwerb, beschreibt den Einsatzbereich des „Schiffer-Trees“ so: vor allem für angehende Stadtimker, die sich aufgrund des Arten- und Umweltschutzes zur Haltung von Bienen entscheiden. Außerdem sieht er den Tree in Obstbau- und (Bio-) Landwirtschaftsbetrieben, die auf Bestäubung angewiesen sind und nicht auf die Honigproduktion. Um die Baumhöhle für Bienen und andere staatenbildende Insekten optimal zu simulieren, wird der Tree in etwa 4 bis 5 m Höhe aufgehängt. Er kann aber auch mittels Bohrungen am Fußteil am Boden befestigt werden.

Die Hauptverantwortlichen in der Caritas Werkstatt Pocking für die Bienenbehausung: links Stephan Kilger, Gruppenleiter Schreinerei (li.) und Rainer Pfaffinger, Arbeitsvorbereitung, (re.)
Die Hauptverantwortlichen in der Caritas Werkstatt Pocking für die Bienenbehausung: links Stephan Kilger, Gruppenleiter Schreinerei (li.) und Rainer Pfaffinger, Arbeitsvorbereitung, (re.)


Nähere Informationen zum Schiffer-Tree:

unter https://www.caritas-werkstatt-pocking.de/schiffer-tree 

und https://www.caritas-werkstatt-pocking.de/wir-verkaufen/natur-und-umwelt 

sowie https://beenature-project.com/ 


- sb


Caritasverband für die Diözese Passau e. V.Passau

Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

www.wunschzettel.zone: Spendenaktion für Satu MarePassau Die Aktion www.wunschzettel.zone für die Caritas im rumänischen Satu Mare ist angelaufen. Die Firma „denk outdoor“ ist der erste Projektpate 2020 und übernimmt die Anschaffung von 25 warmen Jacken für die Schwestern der Caritas-Hauskrankenpflegestationen in der rumänischen Großstadt.Mehr Anzeigen 06.11.2020Caritas verabschiedet Julius KriegPassau Wie kaum andere in der Region gilt er in Fragen Sucht und Drogen als Experte. Bei den Klienten/innen war seine Begleitung und sein Rat gefragt, genauso seine Expertise bei den Politikern im Deutschen Bundestag.Mehr Anzeigen 03.11.2020Bei der Caritas die Ausbildung abgeschlossenPassau Michaela Gibis aus Herzogsreut hat ihre Ausbildung beim Caritasverband für die Diözese Passau e.V. sehr erfolgreich abgeschlossen. Die Kauffrau für Büromanagement war in der Zentrale am Steinweg sowie im Wohnheim für Menschen mit Behinderung in Freyung-Rotbach und in der Werkstätte für Menschen mit Handicap in Freyung, den Wolfsteiner Werkstätten tätig.Mehr Anzeigen 05.08.2020Helfen mit gebrauchten BriefmarkenPassau Alte Briefmarken sind zu schade für den Papierkorb. Denn mit gebrauchten Postwertzeichen kann man bei der Caritas Gutes tun. „Wir haben Verwendung dafür, wenn die Marken unbeschädigt und vom Umschlag großzügig ausgeschnitten sind“, erklärt Irene Fuchs vom Caritasverband für die Diözese Passau e.V.Mehr Anzeigen 25.01.2020Sei gut, Mensch! - „Gutmenschen“ sind unverzichtbarPassau Jahreskampagne der Caritas in Deutschland – Passauer Vorstände Michael Endres und Diakon Konrad Niederländer rufen zum Dienst für die Menschen auf.Mehr Anzeigen 19.01.2020Ein Segen für Menschen mit BehinderungWaldkirchen Ein Segen für die Menschen soll St. Elisabeth sein. Das neue Haus der Caritas in Waldkirchen ist für 24 Menschen, die von einer geistigen und mehrfachen Behinderung betroffen sind, „erlebbare und fühlbare Heimat“, wie Diözesan-Caritasdirektor und Vorstand Michael Endres sagte.Mehr Anzeigen 24.11.2019