zurück zur Übersicht
12.01.2020
176 Klicks
teilen

Sigi Stockbauer scheidet als Einsatzleiter der Bergwacht Grafenau aus

Anlässlich seines 70. Geburtstages teilte Sigi Stockbauer, seit 01.03.1973 aktiver Bergretter in der Bereitschaft Grafenau, den Kameraden mit, dass er ab dem 01.01.2020 nicht mehr als Einsatzleiter zur Verfügung stehe; als „normale“ Einsatzkraft mache er aber selbstverständlich weiter seinen Dienst. Ein Entschluss, den zwar alle sehr bedauerten, aber auch verstehen konnten.

Doch nach der sehr langen und intensiven Zeit als Einsatzleiter wollten die Bergwachtler nicht nur einfach „Danke“ sagen.

Im Rahmen des obligatorischen Versammlungstermins am ersten Freitag im Monat– da kommt der Sigi immer zuverlässig – organisierten sie einen Ehrenabend für den scheidenden Einsatzleiter.

Anwesend bei dieser „Versammlung“ waren auch Robert Heilig, Regionalleiter der Bergwacht Bayerwald und sein Geschäftsführer, Michael Pammer. Auch der Ehrenregionalleiter Manfred Falkner und einige (altersbedingt) Inaktive gaben dem Sigi die Ehre.

Als Dankeschön gab es eine leckere "Danke"-Torte.
Als Dankeschön gab es eine leckere "Danke"-Torte.


Nachdem Robert Heilig allen noch ein Gutes und hoffentlich unfallfreies Neues Jahr gewünscht und sich für den geleisteten ehrenamtlichen Dienst bedankt hatte, überreichte er Sigi Stockbauer, der unter „mehreren Regionalleitern gedient und in dieser Zeit mindestens 500 Einsätzen, oft auch als Einsatzleiter, absolviert hat“, wie Heilig bemerkte, eine Ehrenurkunde, unterschrieben von allen noch lebenden Regionalleitern, die Sigi begleitet hat.

Dr. Bodo Strößenreuther, stellvertretener Bereitschaftsleiter, ließ seine Zeit mit Sigi kurz Revue passieren.

„Ich lernte Sigi 1987, als ich zur Bergwacht Grafenau wechselte, bei einer Ausbildung, die in der Hauptschule mit dem Thema „Hieblerpackung und Kälteschäden“ stattfand, kennen und schätzen. Sigi war damals zusammen mit Christian Mies Ausbildungsleiter der Bereitschaft und übte dieses Amt bis 1991 aus; Differenzen mit der Region bewogen ihn dann, diesen Posten niederzulegen, was aber seiner Einsatzbereitschaft keinen Abbruch tat.“

Dr. Strößenreuther bemerkte, dass hohes Wissen, Können und Organisationstalent gepaart mit immerwährend ausstrahlender Ruhe Stockbauer zu einem besonderen Einsatzleiter gemacht hätten. „Aber wenn ihm was nicht gepasst hat, konnte er schon auch laut werden“ schloss Strößenreuther schmunzelnd an.

von li.: Sigi Stockbauer, Bereitschaftsleiter Harald Keller, Dr. Bodo Stößenreuthervon li.: Sigi Stockbauer, Bereitschaftsleiter Harald Keller, Dr. Bodo Stößenreuther


Als sich die Vorgaben änderten und als Einsatzleiter nur mehr eingesetzt werden durfte, wer auch die entsprechende Prüfung abgelegt hatte, unterzog sich Stockbauer auch dieser und wurde, insbesondere nach seiner Pensionierung neben Christian Mies der mit Abstand wichtigste Einsatzleiter der Bereitschaft.

Um bei den im Sommer schweißtreibenden Einsätzen dem „Alteinsatzleiter“ eine angemessene Bekleidung zu verschaffen, schenkten ihm die Kameraden eine Sommereinsatzjacke, die bisher im (Bergwacht-)Kleiderschrank vom Sigi gefehlt hat.

Mit Schnitzel und Kartoffelsalat, als Dessert Kuchen und eine „Danketorte“, die die Bergretterin Nicole Sigl speziell für den Sigi gebacken hatte, mündete der Abend in einen sehr gemütlichen Teil.


- sb


Bergwacht GrafenauBergwacht | Grafenau

Quellenangaben

Bergwacht Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ehrungen und Abschiede im LandratsamtRegen Anfang und Ende liegen selten so nah zusammen, wie bei den jüngsten Ehrungen im Landratsamt Regen. Landrätin Rita Röhrl und Personalratsvorsitzender Marco Süß zeichneten diesmal nicht nur Mitarbeiter mit Dienstjubiläen aus, sie konnten auch zahlreichen jungen Kollegen zum Bestehen der Ausbildungsprüfungen beglückwünschen.Mehr Anzeigen 01.12.2019Abschied aus dem VerwaltungsausschussPassau Bei einer Sitzung des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Passau wurde Josef Meisinger, ehemaliger Personalleiter der Firma Sumida AG, Obernzell-Erlau verabschiedet.Mehr Anzeigen 29.04.2019Verwaltungsfachangestellte Claudia Blöchl für 25 Jahre Dienst geehrtFreyung Der 17. Januar 1994 war ein besonderer Tag im Leben von Claudia Blöchl: Es war der Tag, an dem sie an ihre alte Schule, das Gymnasium Freyung, zurückkehrte, doch nicht als Schülerin, sondern als Verwaltungsfachangestellte im öffentlichen Dienst und damit auf der anderen Seite.Mehr Anzeigen 23.01.2019Grafenauer Bergwachtler sagt ja zu Grafenauer BergwachtlerinGrafenau Weißblauer Himmel, die Bäume im frischen Frühlingsgrün, Vogelgezwitscher – kurzum, ein Traumtag im Mai 2018. Und genau diesen Tag haben sich Matthias Stockbauer und seine Maria gewählt, um den Bund fürs Leben zu schließen.Mehr Anzeigen 17.05.2018Landrat ehrt Feldgeschworenen Jakob HobelsbergerHohenau Landrat Sebastian Gruber hat in Anerkennung seiner verdienstvollen 25-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit dem Feldgeschworenen Jakob Hobelsberger aus Hohenau eine Ehrenurkunde überreicht.Mehr Anzeigen 08.05.2018Katharina, eine „Vollblut-Bergwachtlerin“Grafenau Am 17. Mai um 9.22 Uhr erblickte Katharina mit 3540 Gramm und 54 cm das Licht Welt und der Bayerwald zeigte sich von seiner schönsten Seite, um die neue Erdenbürgerin entsprechend zu begrüßen; denn Katharina liegt die Natur und die Liebe zum Wald im Blut.Mehr Anzeigen 26.05.2017