zurück zur Übersicht
10.11.2019
563 Klicks
teilen

Besser ist’s mit Tarifvertrag

Was hat ein Tarifvertrag mit dem Weihnachts- oder Urlaubsgeld zu tun? Diese und andere Fragen rund um das Thema Tarifvertrag beantworteten Gewerkschafter des DGB-Kreisverbandes Deggendorf mit ihrem Vorsitzenden Thomas Müller auf dem Deggendorfer Stadtplatz den Menschen vor Ort direkt.

Thomas Müller über Hintergrund dieser Aktion: „Tarifverträge verbessern das Einkommen und die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten spürbar. Von Gewerkschaften und Arbeitgebern verhandelte Tarifverträge sind ein Gewinn für beide Seiten. Allerdings stellen wir fest, dass sicher immer mehr Arbeitgeber aus der Tarifbindung verabschieden und das ist ein Skandal. Wir müssen aufpassen, dass unsere gewerkschaftlichen Errungenschaften wie Weihnachtsgeld oder Urlaubsanspruch nicht zunehmend verschwinden.“

v.l.: Thomas Müller, Andreas Schmal, Bettina Blöhm, Hermann Hankofer, Josef Staudhammer, Sebastian Gruberv.l.: Thomas Müller, Andreas Schmal, Bettina Blöhm, Hermann Hankofer, Josef Staudhammer, Sebastian Gruber


„Die zunehmend schlechtere Tarifbindung in Deutschland und insbesondere auch in Bayern ist ein Problem“, so DGB-Regionssekretärin Bettina Blöhm. Es ist beschämend, dass die Tarifbindung in Bayern von 45% der Betriebe im Jahr 2000 auf nur noch 23% im Jahr 2017 gesunken ist. Mittlerweile sind nur noch rund 56% der Beschäftigten in Bayern über einen Tarifvertrag abgesichert. Tarifverträge schaffen nicht nur ein gutes Betriebsklima und motivierte Mitarbeiter, sondern sie garantieren den Unternehmen gleiche Wettbewerbsbedingungen. Der Arbeitgeber, der seine Beschäftigten ordentlich und gerecht bezahlt und betriebliche Mitbestimmung fördert, darf nicht der Dumme sein und mit anderen konkurrieren müssen. Deshalb brauchen wir gerade hier in Bayern ein Tariftreue- und Vergabegesetz.“


- sb


DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

DGB-Kreisverband Deggendorf



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Hochqualifizierte Lehrkräfte für die Pflege: Neuer Masterstudiengang an der THDDeggendorf Das Gesundheitswesen und insbesondere die Pflege sind stetig im Wandel. So verlangt das Pflegeberufereformgesetz ab 2020 von den Pflegefachschulen neben Lehrkräften mit Bachelor- auch solche mit Master-Qualifikation unterrichten zu lassen.Mehr Anzeigen 20.07.2019JU-Kreisverband erzielt Erfolge bei BezirkswahlenDeggendorf Eine umfassende Neuaufstellung nahm die Junge Union Niederbayern im Rahmen ihrer Bezirksdelegiertenversammlung mit turnusgemäßer Neuwahl des Bezirksvorstandes sowie der Mitglieder des Bezirksausschusses in Deggendorf vor.Mehr Anzeigen 07.07.2019Bestmögliches Gesamtpaket psychiatrischer und neurologischer VersorgungDeggendorf (Mainkofen) Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Bezirks Niederbayern zur feierlichen Übergabe des ersten Bauabschnitts im Bezirksklinikum Mainkofen gefolgt. Dieser erste von insgesamt drei Bauabschnitten ist wesentlicher Bestandteil des Gesamtkonzeptes zur Neustrukturierung des Bezirksklinikums. Zu dem nun fertiggestellten Gebäuden gehören das Zentrum für Allgemeinpsychiatrie mit insgesamt vier Stationen und 80 Betten, der sogenannte ‚Würfel 1‘ des Zentrums für Abhängigkeitserkrankungen mit 40 Betten sowie das Zentrum für Krisenintervention mit 12 Betten.Mehr Anzeigen 01.07.2019Bewerbungsfrist für berufsbegleitende Studiengänge nahtDeggendorf Nicht mehr länger zögern, denn die Zeit wird knapp. Interessenten eines berufsbegleitenden Studiums können sich noch bis zum 15. Juli 2019 am Zentrum für Akademische Weiterbildung für den Studienstart im September 2019 bewerben.Mehr Anzeigen 23.06.2019Wachstumspotenziale durch Datenanalysen sichernDeggendorf Mit einem absolut positiven Fazit endete ein sogenannter Fallstudientag bei Wallstabe & Schneider. Der Dichtungsspezialist aus Niederwinkling war an diesem Tag Gastgeber für die »Weiterbildung Statistik und Data Science« (WeiSDaS).Mehr Anzeigen 10.06.2019Emmi Lemberg – rockige, fetzige und außergewöhnliche NewcomerinDeggendorf Am 15. Februar dieses Jahres veröffentlichte sie ihre erste Single „Mit so viel Holz vor der Hüttn“ und hat bis jetzt schon rund 300.000 Klicks auf YouTube. Das hat sich Emmi Lemberg noch vor ein paar Monaten nicht zu träumen gewagt.Mehr Anzeigen 05.06.2019