zurück zur Übersicht
13.08.2019
119 Klicks
teilen

Zwei neue Bundesbürger

Mit Andrew Meakin und Iryna Hutterer wurden nun zwei Bürger die schon seit vielen Jahren im Landkreis Regen leben offiziell eingebürgert. Landrätin Rita Röhrl gratulierte beiden zur Einbürgerung und dem Bestehen der vorausgegangenen Tests. „Sie leben beide schon sehr lange bei uns, da ist die Einbürgerung ein guter und konsequenter Schritt“, sagte Röhrl.

Iryna Hutterer stammt aus Kasachstan und wuchs in der Ukraine auf. Dort arbeitete sie in der Textilindustrie ehe sie 1996 nach Tschechien auf eine Arbeitsstelle in der Textilindustrie wechselte. Im März 1999 heiratete sie ihren Mann Josef und zog zu ihm nach Teisnach. Das Ehepaar hat zwei Söhne und Iryna Hutterer arbeitet heute als Bürokraft im Betrieb ihres Mannes.

Christian Raith (Sachbearbeiter Landratsamt Regen), Landrätin Rita Röhrl, Andrew Meakin, Iryna Hutterer und Sachgebietsleiterin Simone Kasberger.Christian Raith (Sachbearbeiter Landratsamt Regen), Landrätin Rita Röhrl, Andrew Meakin, Iryna Hutterer und Sachgebietsleiterin Simone Kasberger.


Auf ein bewegtes Leben kann auch Andrew Meakin zurückblicken. Er wurde in Dorset in England geboren, besuchte ein Internat in Schottland und Schulen in England und Hongkong. 1985 trat er in die Britische Armee ein und war in Deutschland, Zypern, Nordirland und Kanada stationiert. „Im Juli 1991 verließ ich die Armee um nach Regen zu ziehen“, sagt er. Mit seiner Frau Marlene, die aus Oberneumais stammt, hat er seit 1989 einen Sohn. Nach seiner Armeezeit hat er bei verschiedenen Unternehmen in der Region gearbeitet, derzeit ist er Projektleiter für Automatisierung und Robotik bei der Firma Linhardt in Viechtach.

Während Iryna Hutterer ihre ukrainische Staatsbürgerschaft abgeben musste, wird Andrew Meakin künftig zwei Staatsbürgerschaften haben. Als EU-Bürger darf er die britische Staatsbürgerschaft behalten.


- sb |


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

„Bayern ist mir zur Heimat geworden“Regen Als siebenjähriges Mädchen kam Karyna Ayrapetova zusammen mit ihren Eltern aus der Ukraine nach Deutschland. Von da an ist ihre Lebensgeschichte eine Erfolgsgeschichte, die auch Regens Landrätin Rita Röhrl begeistert.Mehr Anzeigen 17.03.2019Von Nairobi in den Bayerischen WaldRegen „Ich freue mich, dass ich Ihnen heute die offizielle Einbürgerungsurkunde überreichen darf“, sagte Landrätin Rita Röhrl zu Phoebe Kamami Franz. Die gebürtige Kenianerin freute sich sichtbar darüber, dass die Landrätin die Übergabe persönlich vornahm.Mehr Anzeigen 04.12.2018Der tschechische Goldsteig ist eröffnetRegen Der Qualitätswanderweg Goldsteig hat einen tschechischen Bruderweg. Dieser verläuft parallel zur Nordvariante des Hauptweges durch die Regionen Südböhmen und Pilsen und auf Wegen des Tschechischen Wandervereins.Mehr Anzeigen 12.06.2018Landkreis investiert weiter in seine SchulenRegen Eine umfassende Tagesordnung mussten die Mitglieder des Schul- und Kulturausschusses des Landkreises Regen in ihrer jüngsten Sitzung abarbeiten. Im Mittelpunkt des Treffens standen dabei anstehende Investitionen.Mehr Anzeigen 25.03.2018EhrenamtskartenverleihungViechtach Gleich zwei Premieren gab es am Donnerstagabend, 15. März, in Viechtach. Erstmals war die neue Landrätin Rita Röhrl Gastgeberin einer Ehrenamtskartenverleihung und zum ersten Mal fand die Kartenausgabe in Viechtach statt.Mehr Anzeigen 20.03.2018Positive Messebilanz der LandrätinRegen Auf der ITB war das Arberland in der sogenannten Bayernhalle mit vielen anderen Tourismusregionen Bayern vertreten. Das Arberland präsentierte dabei nicht nur einfach Prospekte.Mehr Anzeigen 14.03.2018