zurück zur Übersicht
23.09.2019
137 Klicks
teilen

Von der Landrätin eingebürgert

„Ich weiß gar nicht, warum ich so lange gewartet habe“, sagt Teresa Sara Cimino. Nachdem sie im Jahr 1995 in Viechtach das Licht der Welt erblickte, hat sie nun, 24 Jahre später, die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt und auch bekommen. „Es ist mir eine Freude Ihnen die entsprechende Urkunde auszuhändigen“, sagte Landrätin Rita Röhrl bei der Einbürgerungszeremonie im Landratsamt Regen.

(v.li.) Christian Raith (Sachbearbeiter Landratsamt Regen), Landrätin Rita Röhrl, Teresa Sara Cimino und die Sachgebietsleiterin Simone Kasberger.(v.li.) Christian Raith (Sachbearbeiter Landratsamt Regen), Landrätin Rita Röhrl, Teresa Sara Cimino und die Sachgebietsleiterin Simone Kasberger.


Nachdem Teresa Sara Cimino gelobt hat das Grundgesetz zu befolgen, wurden ihr durch die Landrätin die entsprechenden Papiere ausgehändigt. Im Gespräch zeigte sich auch die Landrätin davon überrascht, dass die junge Frau erst so spät die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt hat. „Sie haben doch alle Voraussetzungen“, stellte Röhrl fest. Cimino lebt seit Ihrer Geburt in Deutschland, hat erfolgreich den Realschulabschluss bestanden und ist gelernte Steuerfachangestellte. Außerdem bildet sie sich derzeit zur Bilanzbuchhalterin weiter. Und nachdem alle Voraussetzungen erfüllt waren, ging es mit der Einbürgerung sehr schnell, bereits nach knapp vier Monaten hat sie nun eine weitere Staatsbürgerschaft. Dabei muss sie als EU-Bürgerin die italienische Staatsbürgerschaft nicht ablegen, insofern ist die junge Frau künftig deutsche und italienische Staatsbürgerin.


- sb |


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Zwei neue BundesbürgerRegen „Ohne einen Blick in ihren Lebenslauf würde niemand wissen, dass sie bisher keine Deutschen waren“, sagte Landrätin Rita Röhrl bei der Einbürgerung von Romina Bonatesta und Alexandra Matjasch mit Blick auf die beiden Frauen.Mehr Anzeigen 26.09.2019Zwei neue BundesbürgerRegen Mit Andrew Meakin und Iryna Hutterer wurden nun zwei Bürger die schon seit vielen Jahren im Landkreis Regen leben offiziell eingebürgert. Landrätin Rita Röhrl gratulierte beiden zur Einbürgerung und dem Bestehen der vorausgegangenen Tests.Mehr Anzeigen 13.08.2019„Bayern ist mir zur Heimat geworden“Regen Als siebenjähriges Mädchen kam Karyna Ayrapetova zusammen mit ihren Eltern aus der Ukraine nach Deutschland. Von da an ist ihre Lebensgeschichte eine Erfolgsgeschichte, die auch Regens Landrätin Rita Röhrl begeistert.Mehr Anzeigen 17.03.2019Von Nairobi in den Bayerischen WaldRegen „Ich freue mich, dass ich Ihnen heute die offizielle Einbürgerungsurkunde überreichen darf“, sagte Landrätin Rita Röhrl zu Phoebe Kamami Franz. Die gebürtige Kenianerin freute sich sichtbar darüber, dass die Landrätin die Übergabe persönlich vornahm.Mehr Anzeigen 04.12.2018An einer gemeinsamen Zukunft arbeitenBodenmais Regens Landrätin und die Budweiser Kreishauptfrau trafen sich im Hotel Bodenmaiser Hof zu einem ersten Gespräch und stellten fest, dass es zwischen den beiden Regionen viele Gemeinsamkeiten gibt.Mehr Anzeigen 21.05.2018Kaspar Sammer zum Antrittsbesuch bei Landrätin Rita RöhrlRegen Kaspar Sammer, der Geschäftsführer der Euregio Bayerischer Wald - Böhmerwald - Unterer Inn, kam zu einem Antrittsbesuch zur Landrätin. Im Landratsamt tauschten sich die beiden über die Euregio und die Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aus.Mehr Anzeigen 09.03.2018