zurück zur Übersicht

17.07.2019
678 Klicks
teilen

„Der Klang meines Körpers“ – eine Wanderausstellung am LLG

Im Rahmen der Präventionsarbeit am LLG durften Schülerinnen und Schüler in der Zeit vom 01.07.2019 bis zum 10.07.2019 eine Wanderausstellung des Bayerischen Zentrums für Prävention und Gesundheitsförderung besuchen, die nicht nur über die verschiedenen Arten von Essstörungen informiert, sondern auch einen sehr persönlichen Zugang zu Betroffenen sucht.

Entwickelt  wurde das Projekt von einer Musiktherapeutin, einer Grafikerin und fünf jungen Frauen, die selbst unter einer Essstörung litten. Jede dieser fünf versuchte auf kreative Art und Weise einen Einblick in ihre Leidensgeschichte zu geben und so anderen Erkrankten zu helfen. Dabei sollen neben Gedichten und künstlerischen Fotos sogenannte „Schatzkisten“ einen Ausweg aus der Krankheit aufzeigen. Um auch männliche Betroffene anzusprechen, erweiterte man die Ausstellung nachträglich mit ein „Jungenmodul“. Auch hier wurde in sehr persönlicher Art und Weise die Geschichte eines erkrankten Mannes dargestellt. Durch interaktive Workshops, die von den beiden Sozialpädagoginnen Katrin Greiner und Antonia Lechl vom Gesundheitsamt Freyung-Grafenau  angeleitet wurden, bekamen die Schülerinnen und Schüler der achten bis zehnten Jahrgangsstufe Gelegenheit, sich über dieses Thema zu informieren und auszutauschen.

Das zusätzliche Informationsmaterial, in dem auch Anlaufstellen und Therapiemöglichkeiten genannt werden, durfte jeder Schüler mit nach Hause nehmen. So sollen sich Betroffene nicht nur verstanden wissen, sondern auch Wege aufgezeigt bekommen, wie sie dieser Krankheit entfliehen können. Was allen Teilnehmern dabei hängengeblieben sein sollte ist die zentrale Botschaft der Ausstellung: Du kannst es schaffen!


- sb


Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Auf die Flocken, fertig, los…!!!Grafenau Um die Schülerinnen und Schüler vom Schreibtisch im Distanzunterricht auch einmal „wegzulocken“, forderten die Schülersprecher/innen des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums Grafenau alle Winterliebhaber heraus, an einer Schnee-Challenge teilzunehmen.Mehr Anzeigen 13.03.2021Schüler organisieren trotz Corona Musikprojekt in SeniorenheimenGrafenau Zu Beginn ihrer Qualifikationsphase im September 2019 hatten die 14 Teilnehmer des P-Seminars Musik ein Projekt geplant, das sie im Laufe der beiden folgenden Schuljahre ausarbeiten wollten.Mehr Anzeigen 11.03.2021Bei den Kippen-Kasten sind die Raucher gefragtGrafenau „Müll aus, Natur an“ heißt die Anti-Müll-Kampagne des Nationalparks Bayerischer Wald, die seit Anfang dieses Jahres läuft. In einer ersten Aktion wurden Hundebesitzer dafür sensibilisiert, Hundekotbeutel nicht in der Natur zu entsorgen. Die zweite Aktion richtet sich nun an Raucher.Mehr Anzeigen 04.10.2018Bairisch, kultig, buntGrafenau Mit einem bunten Programm verabschiedete sich die Schulfamilie des LLG vom alten Schuljahr. Bairisch und kultig wollte man feiern und so prägten Dirndl, Bundhosen und Karohemden das Bild der zahlreich erschienenen Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde des Gymnasiums.Mehr Anzeigen 05.08.2017Ein Herz für bedürftige Senioren der RegionAm letzten Schultag vor Weihnachten verwandelt sich alljährlich die Aula des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums in einen quirligen Basar. Auch in diesem Jahr lockten rund um den vom Elternbeirat gespendeten Christbaum Schokobrunnen, phantasievolles Gebäck, Kinderpunsch, Salatbuffet und vieles mehr.Mehr Anzeigen 09.01.2017„Woche des Buches“ am Landgraf-Leuchtenberg-GymnasiumGrafenau Die Woche des Buches hat auch in diesem Jahr unsere Schüler am LLG Grafenau fasziniert und gezeigt, dass Lesen eine wunderbare Alternative zu PC und Smartphone ist. Die Schüler konnten während der Deutschstunde nach Herzenslust in Büchern schmökern.Mehr Anzeigen 14.12.2016