zurück zur Übersicht
05.05.2019
160 Klicks
teilen

Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl bei der Lebenshilfe Grafenau

Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl besichtigte das Wohnheim der Lebenshilfe in Grafenau.

Beim Rundgang durch die Gebäude erläuterten Helmut Denk (Geschäftsführer) und Grazyna Dzideczek (Assistentin der Geschäftsführung) der Abgeordneten den Aufbau und die Organisation der Lebenshilfe Grafenau.

Das Wohnheim bietet 28 Menschen mit geistiger/ körperlicher Behinderung eine dauerhafte vollstationäre Versorgung. Damit sich die Bewohner hier auch zu Hause fühlen, können sie ihre Zimmer selbst gestalten. Es gibt zwei Wohngruppen für Werkstattgänger sowie eine intensiv betreute Wohngruppe.

In einer Wohngruppe mit vier Plätzen in einem von der Lebenshilfe Grafenau 2014 gebauten Wohnhaus werden behinderte Menschen mit entsprechenden Fähigkeiten und Selbstständigkeit ambulant betreut. Neben dieser ambulanten Betreuung kümmern sich Mitarbeiter des Vereins in der sog. "Offenen Behindertenarbeit (OBA)" um Behinderte, um die Familien zu unterstützen und zu entlasten. In diesem Bereich engagieren sich ca. 100 ehrenamtliche Mitarbeiter.

v. l.: Grazyna Dzideczek, PStn Rita Hagl-Kehl, Helmut Denk
v. l.: Grazyna Dzideczek, PStn Rita Hagl-Kehl, Helmut Denk


Die Lebenshilfe fördert ein möglichst selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderung. Dabei wird die Angleichung an die Lebensbedingungen von Menschen ohne Behinderungen angestrebt. Dazu arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern und Angehörige oder auch Betreuer zusammen. Den Rahmen hierfür bilden ein ständig weiter zu entwickelndes Leitbild im Verein und Konzeptionen sowie Leistungsbeschreibungen in den Einrichtungen der Lebenshilfe. Von der Heilpädagogischen Tagesstätte über das Wohnheim bis hin zur Organisation von Elterngruppen werden verschiedenste Bedürfnisse erfüllt. Dabei soll stets der Mensch im Mittelpunkt stehen. Den Leitlinien der Lebenshilfe entsprechend, müssen die Menschen mit Behinderung die Möglichkeit haben, sich zu entfalten und an der sozialen Umwelt teilzuhaben.

Bei Kaffee und Kuchen hatte die Abgeordnete die Möglichkeit, sich mit den Bewohnern selbst auszutauschen. "Für mich gehören Menschen mit Behinderung in die Mitte der Gesellschaft. Deshalb finde ich es sehr gut, dass sich das Wohnheim direkt in einer Siedlung befindet. Nur Kontakt baut Vorurteile ab und es ist schön zu sehen, dass das hier möglich ist", so Rita Hagl-Kehl abschließend.


- sb

[PR]

PStin Rita Hagl-Kehl, MdB - Wahlkreisbüro DeggendorfParteien und Politische Vereinigungen | Deggendorf

Quellenangaben

Wahlkreisbüro Deggendorf



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Gesunde Viehwirtschaft für Mensch und TierGrafenau (Neudorf) Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl hat sich mit ihrer Kollegin aus dem Landtag Ruth Müller vor Ort über den Bayernwald Rinderhof von Florian Götz informiert.Mehr Anzeigen 21.06.2019Qualität aus Zenting - PStn Rita Hagl-Kehl, MdB bei Felix Graf zu GastZenting Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl besichtigte gemeinsam mit Bürgermeister Leopold Ritzinger, Gemeinderätin Martina Stingl und dem SPD-Ortsvorsitzenden Manfred Herbinger den Betrieb von Felix Graf.Mehr Anzeigen 20.01.2019Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB bei AVS Römer zu BesuchGrafenau Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB besichtigte mit Mitgliedern der Grafenauer SPD den Familienbetrieb AVS Römer in Reismühle. Christoph Cegla, der Sohn der Geschäftsführenden Gesellschafterin Gabriela Römer, erläuterte die Unternehmensgeschichte.Mehr Anzeigen 13.01.2019Ökologische Landwirtschaft als Zukunftschance für den ländlichen Raum?Zenting "Ich freue mich besonders, dass Prof. Hubert Weiger den weiten Weg in meine Heimatgemeinde Zenting gefunden hat. Wir haben dieses Gasthaus gewählt, da hier der Gedanke der Nachhaltigkeit bereits praktiziert wird.", so Rita Hagl-Kehl in ihrer Begrüßung.Mehr Anzeigen 07.10.2018Beim Landgasthof Kammbräu steht Nachhaltigkeit im VordergrundZenting Die Parlamentarische Staatssekretärin und SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Hagl-Kehl besuchte gemeinsam mit den örtlichen SPD-Vertretern Bettina Blöhm und Manfred Herbinger den Landgasthof Kammbräu in Zenting. Dieser wird seit 1880 von der Familie Kamm geführt.Mehr Anzeigen 03.10.2018Honig, Obst und Kräuter inmitten einer Wellness-OaseRingelai Die Parlamentarisches Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB, die Landtagsabgeordnete Ruth Müller, die SPD-Kreisvorsitzende Bettina Blöhm und Bürgermeister Max Köberl besuchten den Kräuterhof in Eckertsreut.Mehr Anzeigen 01.07.2018