zurück zur Übersicht
03.02.2019
488 Klicks
teilen

Musikschülerin erspielt sich Höchstpunktzahl

Beim diesjährigen Wettbewerb „Concertino“ des Musikbundes Ober- und Niederbayern (MON) in Mitterfels, Landkreis Straubing-Bogen, hat die Schülerin der Städtischen Musikschule Bernadette Poindecker mit ihrer Querflöte die Höchstpunktzahl von 100 Punkten erhalten. Somit hat sie sich für den Bayerischen Landesentscheid am 24. März in Marktoberdorf qualifiziert. Die 16-jährige Schülerin erhält schon seit 2010 an der Städtischen Musikschule Unterricht. Qualifiziert hat sich auch ihr zwei Jahre jüngerer Bruder Korbinian mit 94 Punkten im Fach Schlagzeug.
Die beiden Geschwister sind außerdem Mitglieder des Jugendblasorchesters Passau.

Bernadette Poindecker mit ihrer Querflöte


- dt


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Renate Oberleitner - Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Regionalwettbewerb „Jugend musiziert"Passau Beim 57. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ stellte die Städtische Musikschule heuer fast ein Drittel der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Dies belegt einmal mehr die außerordentliche Qualität der musikalischen Ausbildung der städtischen Einrichtung.Mehr Anzeigen 27.02.2020Städtische Musikschule erfolgreich bei „Concertino“ des Bayerischen BlasmusikverbandesPassau Beim „Concertino“ des Bayerischen Blasmusikverbandes wurde Bernadette Poindecker zur Bayerischen Landessiegerin gekürt. Mit voller Punktzahl konnte sich die Schülerin der Städtischen Musikschule gegen insgesamt 148 Teilnehmer durchsetzen.Mehr Anzeigen 06.04.2019Pfarrerin Ulrike Häberlein verabschiedet sich von OB Jürgen DupperPassau Nach rund neuneinhalb Jahren verlässt Ulrike Häberlein, Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Friedenskirche, die Dreiflüssestadt Passau, um in Sulzbach-Rosenberg eine neue Pfarrstelle anzutreten.Mehr Anzeigen 05.01.2019„Bilder aus dem Waldgebirge“Passau Schon zum 23. Mal hat Horst Stiepani einen neuen Kalender herausgebracht. Wie schon in den letzten Jahren widmete er sich auch in der Ausgabe für 2019 dem Bayerischen Wald und dem Böhmerwald unter dem Titel „Bilder aus dem Waldgebirge – Schöne Waldheimat“.Mehr Anzeigen 01.01.2019OB Dupper verabschiedet langjährigen Stadtarchäologen Dr. Jörg-Peter NiemeierPassau Die Stadtarchäologie in Passau ist untrennbar mit dem Namen Dr. Jörg-Peter Niemeier verbunden. Nach 30-jähriger Dienstzeit tritt er nun mit Wirkung zum 1. Januar 2019 in den Ruhestand ein.Mehr Anzeigen 31.12.2018Delegation aus Cagnes-sur-Mer besucht Partnerstadt PassauPassau Zum Anlass der traditionellen Nikolausfeier der Deutsch-Französischen Gesellschaft war auch in diesem Jahr eine Delegation aus der französischen Partnerstadt Cagnes-sur-Mer in Passau zu Gast.Mehr Anzeigen 17.12.2018