zurück zur Übersicht
27.06.2018
195 Klicks
teilen

Lehrkräfte lassen sich vom Thema Glas am TAZ Spiegelau faszinieren

Was wird hinter den Mauern des TAZ eigentlich so geforscht?  An welchen Projekten rund um das Thema Glas wird dort gerade gearbeitet? Wie können Schule und Wissenschaft hier näher kooperieren? Welche Möglichkeiten gibt es in der engeren Zusammenarbeit mit Schülern und dem TAZ?

Diese und noch viele weitere Fragen waren Gegenstand der jüngsten Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema „Das TAZ Spiegelau – Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“, zu der am 13.Juni 2018 Tanja Augustin von der MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) -Förderung der Technischen Hochschule Deggendorf  (THD) an das TAZ Spiegelau eingeladen hatte.

Vorstellung durch Prof. Förg (stehend)
Vorstellung durch Prof. Förg (stehend)


Zunächst begrüßte Prof. Raimund Förg, wissenschaftlicher Leiter des TAZ, die Runde. Die anwesenden Lehrkräfte verschiedenster Schularten bekundeten in einer kurzen Vorstellungsrunde ihren Grund der Teilnahme. Stichpunkte wie „neue Anregungen einholen“, „Ideen für Jugend forscht Projekte bekommen“, „Möglichkeiten von Schülerpraktika“, „Schülerinnen und Schüler mit neuen Technologien begeistern“  und noch viele weitere Punkte fielen dabei.

Herr Förg stellte die beiden Bereiche Schmelztechnologie und Urformen von Glas unter der wissenschaftlichen Leitung der Uni Bayreuth und Präzisionsumformen von Glas unter der Leitung der THD dar.

In einem weiteren Programmpunkt informierte Herr Benedikt Scharfe, operativer Leiter am TAZ, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim nachfolgenden Rundgang durch das TAZ über die verschiedensten Prozessschritte und Bearbeitungsmöglichkeiten zum Thema Glas. Die Lehrkräfte konnten so z. B. einen kurzen praktischen Einblick in die Themen Präzisionsblankpressen, Industrielle Messtechnik und  chemische Analytik erhalten.  Durch die Vielfältigkeit und die hochtechnische moderne Ausstattung am TAZ kann Auftragsforschung in vielen verschiedenen Entwicklungsfragen durchgeführt werden. So gehören viele Branchen zu den Kunden und Partnern des TAZ.

Führung durch das Analytiklabor durch Dr. Alaribe (links, stehend)
Führung durch das Analytiklabor durch Dr. Alaribe (links, stehend)


Auf das  Forschungsprojekt Glas-TAOO (Glas-Technologie-Allianz-Ostbayern) ging Herr Scharfe etwas näher  ein.  Das Hauptanliegen des Projekts ist das Wiederaufleben der Nord-Ost bayerischen Glasregion durch die übergeordneten Themen effiziente Produktionstechnologien und Clean Tech - saubere Prozesse.

Anschließend berichtete Herr Förg  über die bisherige  Zusammenarbeit  zwischen Schulen und TAZ und er würde sich freuen,  wenn es auch weiterhin zu möglichen Projekten zwischen Schulen, Schülern und dem TAZ kommen könnte.

Tanja Augustin zeigte noch kurz die Studienmöglichkeiten und vielseitigen  MINT-Aktionen der THD auf. Abschließend informierte Andrea Stelzl, MINT-Managerin der MINT-Region Niederbayern,  über die Dringlichkeit eines lebendigen MINT-Netzwerkes zwischen Firmen, Institutionen, Schulen, Eltern und Schülern.

Mit vielen Informationen und neuen Kenntnissen rund um das Thema Glas traten die Lehrkräfte danach die Heimreise an.


- SB

[PR]

Technologie-Anwender Zentrum Spiegelau | TAZSpiegelau

Quellenangaben

Technologie-Anwender-Zentrum Spiegelau
Technische Hochschule Deggendorf



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?