zurück zur Übersicht
16.08.2019
241 Klicks
teilen

Chinesische Delegation zu Gast an der Technischen Hochschule

Knapp 100 Professoren, Hochschullehrer und Lehrende aus mehr als zehn chinesischen Städten weilen aktuell als Gäste am Zentrum für Akademische Weiterbildung an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Bis zum 23. August werden sich die Besucher über Forschung & Lehre sowie das Bildungswesen in Deutschland informieren. Neben einer Vorstellung der Fakultäten steht für die Gäste auch eine Besichtigung der Technologie Campus Grafenau, Freyung sowie Spiegelau auf dem Programm. Der Fokus liegt inhaltlich auf dem internationalen Austausch zwischen Hochschule, Wirtschaft und Industrie.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung wurde die chinesische Delegation durch Vertreter der Hochschule und der Politik herzlich empfangen. Seitens der Hochschule begrüßten Vizepräsident Prof. Waldemar Berg, Wolfgang Stern, Leiter des Zentrums für Akademische Weiterbildung und Manuela Krawagna-Nöbauer vom International Office die Gäste. Die Stadt Deggendorf vertraten Oberbürgermeister Dr. Christian Moser sowie Wirtschaftsförderer Andreas Höhn. Sie stellten die Vorzüge des Standortes Deggendorf sowie die ausgezeichnete Kooperation zwischen Stadt und Hochschule in den Vordergrund.

Die Mitglieder der chinesischen Delegation mit Oberbürgermeister Dr. Christian Moser, Vizepräsident Prof. Waldemar Berg sowie Wolfgang Stern, Leiter des Zentrums für Akademische Weiterbildung.Die Mitglieder der chinesischen Delegation mit Oberbürgermeister Dr. Christian Moser, Vizepräsident Prof. Waldemar Berg sowie Wolfgang Stern, Leiter des Zentrums für Akademische Weiterbildung.


Im Laufe des Monats August werden die Mitglieder der Delegation umfassend über das Bildungswesen und die Möglichkeiten des lebenslangen Lernens in Deutschland informiert. Beginnend bei Kindertagesstätten bis hin zur berufsbegleitenden Weiterbildung. Zentraler Bestandteil ist dabei die Vorstellung der Fakultäten, Labore und Lehre der THD, insbesondere im Hinblick auf moderne Blended Learning Konzepte. Darüber hinaus sollen auch Einblicke in Forschung und Wirtschaft gegeben werden, um hier Kontakte zu knüpfen und eine engere Kooperation zu ermöglichen. Das Rahmenprogramm wird abgerundet durch Exkursionen zu BMW, ins Deutsche Museum sowie zum Thema Luftfahrt an die Technische Hochschule Ingolstadt.

Sowohl das Zentrum für Akademische Weiterbildung als auch die THD sind vom State Administration of Foreign Experts Affairs (SAFEA) zertifiziert und in China als offizielle Weiterbildungsanbieter gelistet.


- sb


TH DeggendorfFachhochschule | Deggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Raus aus der Routine, raus aus dem Pendelstress!Spiegelau Gemeinsam mit dem Technologie Campus Grafenau erprobt die Gemeinde Spiegelau im Rahmen des Modellprojektes „Digitales Dorf“ das Konzept des Coworking. Was in Städten schon funktioniert, kann auch für ländliche Regionen großes Potential haben.Mehr Anzeigen 15.11.2019Spiegelauer DorfBUS: jetzt per kostenloser App buchbarSpiegelau Seit über einem Jahr fährt der DorfBUS erfolgreich durch Spiegelaus 33 Ortsteile. Immer am Montag, Donnerstag und Freitag können die Bürger den Bus bestellen. Dies ging bislang nur per Anruf oder E-Mail über die Mobilitätszentrale des Landkreises Freyung-Grafenau. Seit kurzem gibt es nun auch die App zum DorfBUS.Mehr Anzeigen 10.10.2019Digitales Dorf startet Medizinprojekt „MeDiLand“Grafenau Nach der Übergabe des Förderbescheids durch Gesundheitsministerin Melanie Huml im bayerischen Landtag wird nun das Forschungsprojekt „MeDiLand – Medizin Digital zur Verbesserung der Versorgung auf dem Land“ umgesetzt.Mehr Anzeigen 05.11.2018Lehrkräfte lassen sich vom Thema Glas am TAZ Spiegelau faszinierenSpiegelau Was wird hinter den Mauern des TAZ eigentlich so geforscht? An welchen Projekten rund um das Thema Glas wird dort gerade gearbeitet? Wie können Schule und Wissenschaft hier näher kooperieren? Welche Möglichkeiten gibt es in der engeren Zusammenarbeit mit Schülern und dem TAZ?Mehr Anzeigen 27.06.2018Keine Angst vorm Internet - Digitalisierung leicht gemachtGrafenau Speziell für die Zielgruppe BürgerInnen 55plus wird im Rahmen eines Projekts wirksame Hilfe angeboten, um die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten des Internets kennen zu lernen.Mehr Anzeigen 10.06.2018KMU in den Startlöchern - Big Data-Workshop trifft auf großes Interesse bei den Unternehmen der RegionGrafenau „In unserem Projekt soll Wissen vermittelt werden, das den Unternehmen hilft selbst die ersten Schritte zu gehen“, erklärt Dr. Robert Hable, Leiter des Forschungsteams für Big Data Analytics am Technologiecampus Grafenau. Mit diesem Ziel startete am Donnerstag der erste Workshop einer Veranstaltungsreihe im Rahmen des Interreg-Projektes „Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen“.Mehr Anzeigen 31.03.2017