zurück zur Übersicht
20.06.2018
684 Klicks
teilen

Verweilfläche statt Wertstoffinsel: Stadt verschönert Ortszentrum in Schalding rechts der Donau

An der Schaldinger Straße stadteinwärts, kurz nach der Abzweigung Birgmeierweg hat die Stadt Passau eine neue Verweilfläche eingerichtet. Oberbürgermeister Jürgen Dupper begutachtete die Maßnahme im Beisein einiger Stadträte und des Anregers Rudolf Eichberger bei einem Ortstermin.
„Die Stadtteilentwicklung sehe ich als zentrale Aufgabe in der kommunalpolitischen Arbeit, weil wir dadurch die Lebensqualität der dort lebenden Bürgerinnen und Bürger unmittelbar positiv beeinflussen können. In Schalding rechts der Donau ist das sehr gut gelungen, wie ich finde. Dafür möchte ich dem Bauhof und der Stadtgärtnerei herzlich danken, die in Eigenregie die Umsetzung übernommen haben“, so das Stadtoberhaupt.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (rechts) bei der Besichtigung in Schalding rechts der Donau mit (von links) Peter Kreutzer (Leiter der Dienststelle Stadtgestaltung/Altstadtfragen), Baureferent Wolfgang Seiderer und Anwohner Rudolf Eichberger sowie den Stadträten Wolfgang Wagner, Josef Haydn und Hans-Jürgen Bauer.Oberbürgermeister Jürgen Dupper (rechts) bei der Besichtigung in Schalding rechts der Donau mit (von links) Peter Kreutzer (Leiter der Dienststelle Stadtgestaltung/Altstadtfragen), Baureferent Wolfgang Seiderer und Anwohner Rudolf Eichberger sowie den Stadträten Wolfgang Wagner, Josef Haydn und Hans-Jürgen Bauer.

In einem ersten Schritt erfolgte die Verlegung der bis dato dort aufgestellten Wertstoffinsel zum nahegelegenen Feuerwehrgerätehaus. Anschließend wurde der Bereich gepflastert und an den Querseiten mit Pflanzflächen versehen, die jeweils aus einem Baum, einer Dauer- und einer saisonalen Wechselbepflanzung bestehen. Die straßenabgewandte Längsseite wurde mit Buchenspalieren eingefasst. Zur Abrundung des Ensembles werden auf der Fläche demnächst noch zwei Bänke und ein Tisch aufgestellt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 25.000 Euro.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

800 Jahre Veste Oberhaus: Vielfältiges Programm sorgt für viele BesucherPassau Zum Abschluss der Jubiläumssaison zieht Oberbürgermeister Jürgen Dupper am letzten Tag der Sonderausstellung „Mächtig prächtig! 800 Jahre Veste Oberhaus“ begeistert Bilanz.Mehr Anzeigen 13.01.2020100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Schalding rechts der DonauPassau Im nächsten Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr Schalding rechts der Donau ihr 100-jähriges Bestehen. Grund genug, um von 22. bis 24. Mai ein dreitägiges Fest auf die Beine zu stellen. Als Schirmherrn haben die Verantwortlichen dafür Oberbürgermeister Jürgen Dupper auserkoren.Mehr Anzeigen 27.05.201936. Niederbayerisches BehördenfußballturnierPassau Vor kurzem fand auf der Sportanlage am Reuthinger Weg das 36. Behördenfußballturnier der niederbayerischen Landkreise und kreisfreien Städte einschließlich der Großen Kreisstadt Deggendorf unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper statt, zu dem insgesamt neun Mannschaften angetreten sind.Mehr Anzeigen 11.11.2018Neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion besucht Oberbürgermeister Jürgen DupperPassau Zum 1. Juli dieses Jahres wurde Polizeirat Thomas Ritzer die Leitung der Verkehrspolizeiinspektion Passau (VPI) übertragen. Im Rahmen eines Antrittsbesuchs stellte er sich nun bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 06.11.2018Oberbürgermeister besucht internationales THW-TrainingPassau Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien, Albanien, Mazedonien, Kosovo, Türkei und Tunesien - aus diesen Ländern fanden sich Ende September 60 Einsatzkräfte in Passau ein, um sich an einem Training des Technischen Hilfswerks (THW) zur Hochwasserbekämpfung zu beteiligen.Mehr Anzeigen 04.11.2018Passauer Frühling wirft seine Schatten vorausPassau Der Startschuss für die Vorbereitungen der Dreiländermesse Passauer Frühling im März 2018 ist nun auch offiziell erfolgt. Zur Vertragsunterzeichnung fanden sich der Geschäftsführer und die Projektleiterin der Kinold-Ausstellungsgesellschaft mbH bei OB Dupper ein.Mehr Anzeigen 24.12.2017