zurück zur Übersicht

15.07.2017
1582 Klicks
Posts |

Umbaumaßnahmen am Kinderspielplatz an der Königsberger Straße / Breslauer Straße

Die Stadt Passau hat in den vergangenen Wochen den Kinderspielplatz an der Ecke Königsberger Straße / Breslauer Straße neu gestaltet. Oberbürgermeister Jürgen Dupper besichtigte nun das neue Gelände und hieß gleichzeitig alle Kinder auf dem neuen Spielplatz herzlich willkommen.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Mit der Neugestaltung des Kinderspielplatzes hier an der Königsberger Straße / Breslauer Straße haben wir eine beachtliche Aufwertung des ganzen Freizeit- und Familiengeländes erreicht. Es ist schön zu sehen, dass sich die Kinder hier wohlfühlen und die neuen Geräte bereits in Beschlag genommen haben.“
Nach dem Abbau der alten Spielgeräte wurden auf dem Spielplatz eine neue Nestschaukel, ein neues Karussell und als Neuanschaffung eine Sitzbank-Tischkombination sowie eine Doppelschaukel errichtet. Zusätzlich wurden Fallschutzmatten im Schaukelbereich sowie im Bereich der bestehenden Bockrutsche eingebaut. Als zusätzliche Aufwertung wurde zudem eine neue Tischtennisanlage aufgestellt.
Die Umgestaltung des Spielplatzes dauerte rund drei Wochen. Die Kosten hierfür beliefen sich auf ca. 15.000 Euro.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (1. hinten links) besichtigt gemeinsam mit Jürgen Hillebrand (2. hinten links), Günther Willmerdinger (2. hinten rechts) (beide Städt. Sportamt) und mit Kindern und Betreuerinnen des Kindergartens St. Peter den umgebauten Spielplatz
Oberbürgermeister Jürgen Dupper (1. hinten links) besichtigt gemeinsam mit Jürgen Hillebrand (2. hinten links), Günther Willmerdinger (2. hinten rechts) (beide Städt. Sportamt) und mit Kindern und Betreuerinnen des Kindergartens St. Peter den umgebauten Spielplatz

Die Stadt bietet ein sehr gutes Angebot an städtischen Kinderspielplätzen. Aktuell gibt es 56 Spielplätze verteilt über das ganze Stadtgebiet. Die Stadt Passau investiert laufend in den Unterhalt der Spielplätze, durchschnittlich sind dies jährlich ca. 60.000 € für Reparaturen und Ersatzspielgeräte und ca. 200.000 € an Personalkosten. Wichtig ist dabei, wohnortnahe Spielmöglichkeiten anzubieten und darüber hinaus an frequentierten Orten Angebote für Familien zur Verfügung zu stellen.
Besonders attraktive Spielplätze mit nicht alltäglichen Angeboten stehen unter anderem im Bschütt-Park mit dem wasserbezogenen Kleinkinderspielplatz und Netzspielplatz, an der Innpromenade mit dem Kleinkinderspielplatz und Klettergarten sowie in Ingling mit dem Motorikpark zur Verfügung.


- SB


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Neuer Kinderspielplatz in ThannPassau Am Rande des Wohnbaugebietes Thann unweit des Baumbestandes ist ein neuer Kinderspielplatz entstanden. Nach Abschluss der Baumaßnahme überzeugte sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper von dem gelungenen Ergebnis.Mehr Anzeigen 01.08.2021Neugestaltung KapuzinerplatzPassau In den vergangenen Wochen wurde die geplante Neugestaltung des Kapuzinerplatzes diskutiert. Das Areal des Innstadtbahnhofwegs ist von diesen Planungen ausgenommen.Mehr Anzeigen 25.04.2018Stadtwerke Passau GmbH baut neuen HochbehälterPassau Mit dem Bau des Hochbehälters an der Schärdinger Straße hat die Stadtwerke Passau GmbH damit begonnen, die letzte Lücke zur Sicherung der Trinkwasserversorgung zu schließen.Mehr Anzeigen 08.08.2017Kinderspielplätze in der Stadt PassauPassau Die Stadt bietet ein sehr gutes Angebot an städtischen Kinderspielplätzen. Aktuell gibt es insgesamt 56 Spielplätze verteilt über das ganze Stadtgebiet. Diese werden laufend überprüft, verbessert und gepflegt.Mehr Anzeigen 18.07.2017Hochwasserschutz für Kläranlage wird optimiertPassau In Passau wurde eine weitere wichtige Maßnahme zum Schutz der Infrastruktur vor Hochwasser in Angriff genommen. Im Zufahrtsbereich zur Kläranlage in der Innstadt wird derzeit ein Fundament erstellt, auf dem im Bedarfsfall mobile Hochwasserschutzelemente angebracht werden können.Mehr Anzeigen 29.05.2017Planungen für das Hafengelände RacklauPassau Seit längerem führen die Stadt Passau und die Bayernhafen GmbH & Co. KG Gespräche über die künftige Nutzung und Gestaltung des Hafengeländes Racklau. Heute haben Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Joachim Zimmermann, Geschäftsführer der Bayernhafen GmbH & Co. KG, Hauptverwaltung Regensburg, in deren Eigentum sich das Hafengelände Racklau befindet, mögliche Planungen für die Zukunft vorgestellt.Mehr Anzeigen 25.05.2017