zurück zur Übersicht
18.11.2017
1555 Klicks
teilen

Achtsamkeit und Natur für eine gesunde Stress-Balance

Perlesreut. Die ILE Ilzer Land veranstaltete in der Bauhütte einen Infoabend zur Stress-Studie, die in Kooperation zwischen der Universitätsklinik Oldenburg und Silvia Braumandl von GrenZENlos Naturseminare im Raum Oldenburg und nun auch im Ilzer Land im Jahr 2018 stattfinden wird. Der wissenschaftliche Titel der Pilotstudie: „Prüfung der Wirksamkeit einer achtsamkeitsbasierten Naturerlebnisintervention in der beruflichen Stress-Prävention.“ Silvia Braumandl und Dr. Bernhard Becker hatten nicht nur Vorträge zu den Hintergründen und Inhalten der Studie mitgebracht, sondern boten zum Abschluss des Vortragsabends außerdem eine 15-minütige Achtsamkeitsübung an, woran alle Anwesenden begeistert mitmachten. Die Geschäftsführerin der ILE Ilzer Land, Valeska von Karpowitz, begrüßte alle, die der Einladung in die Bauhütte gefolgt waren, darunter Bürgermeister Manfred Eibl sowie Corinna Ullrich, Projektkoordinatorin der Ökomodellregion Ilzer Land. Valeska von Karpowitz hob die thematische Relevanz in der heutigen, schnelllebigen Zeit hervor, weshalb der Verein Ilzer Land e.V. seine vollste Unterstützung für die Umsetzung der Studie zugesagt hat. „Das Ilzer Land und die Ilz sind als Untersuchungsraum geradezu prädestiniert“, so die Geschäftsführerin.
Dr. Bernhard Becker, stellte zu Beginn die Bedeutung eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements heraus. Demographischer Wandel, Digitalisierung und Wettbewerbsdruck sind Herausforderungen im betrieblichen Umfeld, die potentiell Stress hervorrufen. Um diesen Stressfaktoren zu begegnen, widmet sich ein holistisches Gesundheitsmanagement optimalerweise mit präventiven, gesundheitsfördernden und -erhaltenden Maßnahmen. Aktive, gesunde und motivierte Mitarbeiter sind das Resultat. Dass dies nicht rein ideell zu betrachten ist, sondern ökonomischen Mehrwert für ein Unternehmen bedeutet, untermauert Becker mit klaren Fakten. Nach Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements entsprechen bereits 2 % Verminderung der Ausfalltage 2.400 Krankentage, die damit reduziert werden können. Rechnerisch damit ein durchaus markanter Posten. Nach dieser Darstellung holte Becker ein altes Nokia 6310i hervor. Gelächter. Zehn Jahre lang lag das Mobiltelefon nun in seinem Kofferraum, „als Notfall-Handy“, so Becker. Neulich hat er es angeschaltet und tatsächlich hatte es noch zwei Balken Akkustand. Dann hielt er sein Smartphone hoch. „Nach nicht einmal 5 Stunden Betrieb ist der Akku erschöpft – vielleicht ein Synonym für das eigene Befinden“, regt er zum Denken an. „Die ständige Erreichbarkeit und die immer zum Abruf verfügbaren Informationen halten uns permanent auf Trab“. Auf der nächsten Folie präsentierte er eine Grafik, die die Fehlzeiten aufgrund verschiedener Krankheitsbilder abbildete: Eine steil ansteigende Kurve, die repräsentativ für die prozentuale Entwicklung der psychischen Erkrankungen, die zur Arbeitsunfähigkeit führen, steht. Danach sind die seit dem Basisjahr 2005 bis heute psychisch bedingten Krankheiten um ca. 80 % angestiegen. Krankschreibungen, Burnout, Depressionen und teilweise medikamentöse Behandlungen sind Begleiterscheinungen. „Ausgehend hiervon haben wir uns gefragt, ob es nicht auch andere Methoden gibt, um der persönlichen Stresszunahme zu begegnen und damit möglicherweise einem Burnout entgegen zu wirken?“ Damit war die Idee für die Pilotstudie „Natur statt Medizin“ geboren. Projektträger ist die Universität Oldenburg. Für die Umsetzung wurde die universitäre Fachabteilung für Humanmedizin zusammen mit Silvia Braumandl von GrenZENlos Naturseminare beauftragt. Das derzeitig erforderliche Budget beträgt in der Summe rund 20.000 Euro. Die VR Stiftung Norddeutschland unterstützt dies mit 10.000 Euro. Da die Studie für alle Teilnehmer kostenlos sein wird, wird noch nach weiteren Unterstützern gesucht.

Silvia Braumandl erklärt wie Natur positiv auf Menschen wirkt
Silvia Braumandl erklärt wie Natur positiv auf Menschen wirkt

Silvia Braumandl, ausgebildete Achtsamkeitstrainerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie stellte die genaueren Rahmenbedingungen und den Ablauf der Studie vor. Insgesamt werden mindestens 75 Probanden aus Berufsgruppen mit hoher Stressrelevanz gesucht. Allein im Ilzer Land haben sich bereits 45 Teilnehmer angemeldet, weshalb die Studie allem Anschein nach größere Dimensionen annehmen wird als anfangs gedacht. In Kleingruppen aufgeteilt, werden die Probanden aus Nord- und Süddeutschland über einen Zeitraum von ca. 4 Monaten begleitet. Es wird jeweils zu Beginn der Studie sowie abschließend eine ausführliche Aufnahme des Stresslevels mithilfe eines anonymen Fragebogens erfolgen. Mit dem Ergebnis dieser Vorstudie wird dann ein Antrag zur Durchführung einer Hauptstudie eingereicht. Es werden 14-tägige Treffen mit einer 2-stündigen Sitzung in unterschiedlichen Naturräumen an der Ilz stattfinden. Hinzu kommen einmal im Monat 3-4 Stunden Gruppensitzung. Hierbei werden gezielte Körper- und Atemtechniken, als auch Achtsamkeitsübungen vermittelt. Nach jedem Treffen erhalten die Teilnehmer ein Skript, um die erlernten Methoden zu Hause vertiefen und anwenden zu können. „Während der Treffen sollen Werkzeuge und Methoden vermittelt werden, mithilfe derer das persönliche Stresslevel wieder in eine gesunde Balance gebracht werden kann“, erläutert Braumandl. „Die Stressfaktoren werden nicht weniger, aber wir können lernen, besser damit umzugehen und uns die Natur und bestimmte Techniken statt Medikamente bei einsetzendem Stress zu Nutze zu machen“.

Anmeldungen zur Teilnahme an der Pilotstudie können direkt an Frau Silvia Braumandl (info@grenzenlos-naturseminare.de oder Tel. 0160 / 8128059) gerichtet werden.


- sb


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e. V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Naturerfahrung gegen Hektik im AlltagPerlesreut Entlang der Ilz, im Nationalpark, am Dreisessel – ganz unterschiedlich waren die Treffpunkte während der Studie „Natur statt Medizin“, die im letzten Jahr im Ilzer Land durchgeführt wurde.Mehr Anzeigen 30.03.2019Ilzer Land Weiderind-Projekt vorgestelltPerlesreut „Es geht um Bio-Weidefleischprodukte aus der Region für die Menschen in der Region“, erklärte der Projektmanager der Ökomodellregion Ilzer Land, Gerhard Falter, bei der Vorstandssitzung der ILE Ilzer Land letzten Freitag in der Bauhütte in Perlesreut.Mehr Anzeigen 08.12.2018Vorstandssitzung ILE Ilzer LandPerlesreut Eine volle Tagesordnung erwartet die ILE Ilzer Land bei der Vorstandssitzung am 30. November in Perlesreut. Die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger war ebenfalls als Vertretung des Landkreises dabei, ebenso wie Werner Weny, Leiter Zentrale Aufgaben im Amt für Ländliche Entwicklung Landau.Mehr Anzeigen 07.12.2018Schwerpunkte in der Senioren- und Behindertenarbeit gesetztGrafenau Bei der Unterstützung für Senioren und Menschen mit Handicap gehen die zwölf Gemeinden des Ilzer Landes schon lange einen gemeinsamen Weg. Im Grafenauer Bürgersaal trafen sich die Beauftragten der Mitgliedsgemeinden nun, um die Schwerpunkte für das kommende Jahr festzulegen.Mehr Anzeigen 19.11.2017Werbegemeinschaften im Ilzer Land bereit für gemeinsame ProjektePerlesreut Aus Schönberg, Grafenau, Röhrnbach und Perlesreut waren die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften im Ilzer Land der Einladung der Verantwortlichen des Handlungsfeldes Innenentwicklung in die Bauhütte nach Perlesreut gefolgt.Mehr Anzeigen 09.11.2017Natur statt Medizin – Pilotstudie im Ilzer LandPerlesreut Jährlich leiden allein in Deutschland 5,3 Mio. Menschen unter Depression, so die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. 322 Millionen Menschen sind weltweit betroffen.Mehr Anzeigen 15.10.2017

Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl &bdqup;merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.