zurück zur Übersicht
09.11.2017
1387 Klicks
teilen

Werbegemeinschaften im Ilzer Land bereit für gemeinsame Projekte

Ende Oktober trafen sich erstmals die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften im Ilzer Land. Aus Schönberg, Grafenau, Röhrnbach und Perlesreut waren sie der Einladung der Verantwortlichen des Handlungsfeldes Innenentwicklung, Bürgermeister Eibl und Projektkoordinatorin Gabriele Bergmann, in die Bauhütte nach Perlesreut gefolgt.

Es war "ein sehr konstruktives Treffen", so Bürgermeister Manfred Eibl, bei dem es zunächst darum ging, sich gegenseitig über die Organisation und Aktivitäten der Werbetreibenden in den Gemeinden zu informieren und Besonderheiten vor Ort herauszustellen. Im nächsten Schritt diskutierten die Teilnehmer darüber, welche Ansätze für gemeinsame Aktionen denkbar wären. So war einer der genannten Aspekte beispielsweise die gemeinschaftliche Organisation von Schulungen für den Einzelhandel. Gabriele Bergmann stellte dann einige Projekte aus Bayern vor, die in kleineren Gemeinden und Städten über die dort ansässigen Werbegemeinschaften - oft in Zusammenhang mit städtebaulichen Prozessen - angeboten werden. Dazu gehören z. B. die Erarbeitung von Leitsystemen, von Standortflyern oder Einkaufsführern und Aktionen zur Pflege des Ortsbildes. Außerdem stellten Eibl und Bergmann kurz den sog. Projekt- oder Verfügungsfonds vor, der Aktivitäten von Privatleuten und öffentlicher Hand zur Stärkung der Ortszentren fördern könnte. Alle Beteiligten zeigten sich äußerst interessiert daran.

Die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften und Projektkoordinatorin Gabriele Bergmann (Mitte), die das Treffen organisiert hatte (v.li.n.re): Freddy Michetschläger (Perlesreut), Georg Lipp (Röhrnbach), Manfred Niggl (Perlesreut), Josef Lang (Schönberg) und Johannes Müller sowie Stefan Behringer (beide Grafenau).Die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften und Projektkoordinatorin Gabriele Bergmann (Mitte), die das Treffen organisiert hatte (v.li.n.re): Freddy Michetschläger (Perlesreut), Georg Lipp (Röhrnbach), Manfred Niggl (Perlesreut), Josef Lang (Schönberg) und Johannes Müller sowie Stefan Behringer (beide Grafenau).

Im Laufe dieses fruchtbaren Austausches kam es dann auch zur "Geburt" einer ersten gemeinsamen Aktion, die Anfang 2018 starten soll. Es handelt sich dabei um eine "Online-Werbeplattform" für Schnäppchen im Ilzer Land. Noch bei der Sitzung wurden die "federführenden Kümmerer" beschlossen, die in den nächsten Wochen das Konzept erarbeiten werden.

Verhindert waren an diesem aufschlussreichen Abend nur die Vertreter aus Hutthurm, die aber im Vorfeld bereits Bereitschaft für etwaige gemeinsame Projekte signalisiert hatten. Es ist sehr erfreulich, dass sich nun auch der Netzwerkgedanke im Ilzer Land über die Werbegemeinschaften ausbreitet.


- sb


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

ILE Ilzer Land



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Das Ilzer Land stellt sich den zukünftigen HerausforderungenPerlesreut In einem gemeinsamen Workshop mit dem Amt für Ländliche Entwicklung stellte sich die ILE Ilzer Land mit all ihren Handlungsfeldern den neuen Bürgermeistern im Ilzer Land vor.Mehr Anzeigen 04.07.2020Naturerfahrung gegen Hektik im AlltagPerlesreut Entlang der Ilz, im Nationalpark, am Dreisessel – ganz unterschiedlich waren die Treffpunkte während der Studie „Natur statt Medizin“, die im letzten Jahr im Ilzer Land durchgeführt wurde.Mehr Anzeigen 30.03.2019Ilzer Land Weiderind-Projekt vorgestelltPerlesreut „Es geht um Bio-Weidefleischprodukte aus der Region für die Menschen in der Region“, erklärte der Projektmanager der Ökomodellregion Ilzer Land, Gerhard Falter, bei der Vorstandssitzung der ILE Ilzer Land letzten Freitag in der Bauhütte in Perlesreut.Mehr Anzeigen 08.12.2018Vorstandssitzung ILE Ilzer LandPerlesreut Eine volle Tagesordnung erwartet die ILE Ilzer Land bei der Vorstandssitzung am 30. November in Perlesreut. Die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger war ebenfalls als Vertretung des Landkreises dabei, ebenso wie Werner Weny, Leiter Zentrale Aufgaben im Amt für Ländliche Entwicklung Landau.Mehr Anzeigen 07.12.2018Aus Grafenau in die ganze WeltGrafenau „Wir sind in der Lage in jedes Land der Welt hochwertige Produkte zu liefern“, erklärt der kaufmännische Leiter der Knauf AMF Franz Schopf den Unternehmerinnen und Unternehmern der Wirtschaftsjunioren Freyung Grafenau und des Unternehmernetzwerkes im Ilzer Land.Mehr Anzeigen 23.10.2018MS Schönberg siegte beim 5. Schullauf zum 5. Mal in FolgeThurmansbang Zum 5. Mal hat das Jugendnetzwerk Ilzer Land e.V. die siebten Klassen der Mittelschulen im Ilzer Land zum Schullauf eingeladen. Sieben Klassen aus fünf Schulen mit 159 Schülern nahmen daran teil. Einen „sehr knappen“ Sieg hat dabei die Mittelschule Schönberg errungen – und das zum 5. Mal in Folge!Mehr Anzeigen 26.07.2017