zurück zur Übersicht

18.09.2022
252 Klicks
teilen

Dr. Stephan Prechtl wird neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Passau GmbH

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Passau GmbH hat vor kurzem Dr. Stephan Prechtl einstimmig zum neuen Geschäftsführer der Stadtwerke Passau GmbH bestellt. Er wird zum 1. Oktober seine Tätigkeit in Passau antreten. Er löst damit den jetzigen Geschäftsführer Uwe Horn an der Spitze des städtischen Tochterunternehmens ab.
Dr. Stephan Prechtl ist 57 Jahre alt. Er hat an der Universität Regensburg studiert und an der Fakultät Bauingenieur- und Vermessungswesen der TU München promoviert. Danach war er in verschiedenen Einrichtungen und Instituten tätig, die sich im Rahmen von Forschungs-, Entwicklungs- und Beratungsarbeiten mit den Schwerpunkten Umweltschutz, Energieerzeugung und Abfallverwertung befasst haben. Seit 15 Jahren ist Dr. Stephan Prechtl Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg Holding GmbH, der Stadtwerke Amberg Versorgungs GmbH sowie der Stadtwerke Amberg Bäder und Park GmbH. Damit verfügt er über langjährige Erfahrungen in einem kommunalen Versorgungs- und Querverbundunternehmen. Für seine Lehrtätigkeit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden wurde er zum Honorarprofessor ernannt.

v. l.: Dr. Stephan Prechtl, Oberbürgermeister Jürgen Dupper
v. l.: Dr. Stephan Prechtl, Oberbürgermeister Jürgen Dupper


Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Ich freue mich sehr, dass wir einen erfahrenen Mann wie Dr. Stephan Prechtl als Geschäftsführer unserer Stadtwerke gewinnen konnten. Für die neue Aufgabe, die aktuell sicherlich viele besondere Herausforderungen mit sich bringt, wünsche ich ihm alles Gute.“
Die Ausschreibung der Stelle als Geschäftsführer der Stadtwerke Passau GmbH wurde Anfang Mai veröffentlicht. Daraufhin gingen 50 Bewerbungen ein. Insgesamt sechs Bewerber haben sich dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Passau GmbH vorgestellt.
Der Vorgänger Uwe Horn hat das Amt als Geschäftsführer der Stadtwerke Passau GmbH fünf Jahre ausgeübt.


- SB


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Stadtrat besucht Zentrale der ZF Friedrichshafen AGPassau Auf Einladung der ZF Friedrichshafen AG machten sich kürzlich Vertreter des Passauer Stadtrats, der Verwaltung und der Stadtwerke Passau GmbH unter Führung von Oberbürgermeister Jürgen Dupper auf den Weg zu der am Bodensee gelegenen Konzernzentrale.Mehr Anzeigen 11.06.2018Flusskreuzfahrten auf der Donau erfreuten sich auch 2017 größter BeliebtheitPassau Vertreter von Reedereien, Schifffahrtsbetreibern, Agenturen, Dienstleistern und Behörden, die mit der Kabinenschifffahrt in Passau eng verbunden sind, wurden kürzlich zur bereits traditionellen Liegeplatzkonferenz in Passau begrüßt.Mehr Anzeigen 20.02.2018Fußballmannschaft der Stadtverwaltung und der Stadtwerke Passau GmbHPassau Um den Erfolg der Spieler der gemeinsamen Mannschaft der Stadtverwaltung Passau und der Stadtwerke Passau GmbH bei der 35. Behördenfußballmeisterschaft zu würdigen, empfing Oberbürgermeister Jürgen Dupper diese vor kurzem.Mehr Anzeigen 28.11.2017Oberbürgermeister empfängt neuen Jobcenter-LeiterPassau Im Rahmen eines Antrittsbesuchs stellte sich kürzlich der neue Geschäftsführer des Jobcenters Passau-Stadt, Erich Faschingbauer, bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 27.11.2017110 Jahre Strom in Passau – Eine Zeitreise zu technischem Fortschritt und städtischer EntwicklungPassau Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Stadtwerke Geschäftsführer Gottfried Weindler und die mit der Umsetzung beauftragte Agenturinhaberin Constanze Müller präsentierten die umfangreiche Lektüre.Mehr Anzeigen 25.08.2017Stadtwerke Passau GmbH baut neuen HochbehälterPassau Mit dem Bau des Hochbehälters an der Schärdinger Straße hat die Stadtwerke Passau GmbH damit begonnen, die letzte Lücke zur Sicherung der Trinkwasserversorgung zu schließen.Mehr Anzeigen 08.08.2017