zurück zur Übersicht

07.11.2021
1055 Klicks
teilen

Ehrenamt macht glücklich

Volksfeste sind auch in diesem Jahr nicht möglich. Kurzerhand hat sich die Senioren Tagesbetreuung der Caritas entschlossen, das Oktoberfest zu sich in die Räume nach Mauth zu holen. Mit alkoholfreiem Radler, Leberkäs, selbstgebackenen Lebkuchenherzen und zünftiger Musik kamen die Seniorinnen und Senioren bald in die Feierlaune. Ein Highlight nicht nur für die SENTA-Gäste, sondern auch für die ehrenamtlichen Betreuerinnen. „Es ist so schön wieder in der Gruppe arbeiten zu können. Für viele der Besucher ist der SENTA-Tag wie ein Tag Urlaub“, freute sich Edith Hackl, die schon lange ehrenamtlich in der SENTA tätig ist.

(v.li.). Richtig kräftig mitgesungen haben die SENTA-Gäste in Mauth. Hier Maria Eder und Hilde Lenz.
(v.li.). Richtig kräftig mitgesungen haben die SENTA-Gäste in Mauth. Hier Maria Eder und Hilde Lenz.

Ehrenamt warum?

Rund ein Drittel aller Erwachsenen in Bayern arbeiten in einem Ehrenamt. Was bewegt Menschen aber dazu, einen großen Teil ihrer freien Zeit fürs Ehrenamt einzusetzen? Die Helferinnen von der Caritas Senioren Tagesbetreuung (SENTA) in Mauth – viele über Jahre dort engagiert – kennen darauf die Antwort: „Du schaust über den eigenen Tellerrand hinaus. Du wirst oft auch mit Situationen konfrontiert, die dich als Person wachsen lassen.“ Gerade bei der Betreuung von älteren Menschen ist häufig die 1:1-Betreuung wichtig. „Für uns wäre die Seniorenarbeit, ohne unsere Helferinnen nicht möglich. Schließlich haben wir einen hohen Anspruch in unserer Betreuung“, erklärte Heidi Teufel, Koordinatorin der Senioren Tagesbetreuungen im Kreis-Caritasverband FRG. Es gilt, sich ausreichend Zeit zum Reden, zum Zuhören und auch zum Mutmachen zu nehmen. „Ganz wichtig ist es, den Senioren eine belastbare Struktur im Wochen- und Tagesablauf zu geben. Auch die Familien, brauchen die Entlastung dringend“, weiß Uschi Ratzesberger, die in Mauth die SENTA leitet. „Es gilt, sozialer Isolation, die leider häufig mit dem Älterwerden - auch bei uns- einhergeht, zu begegnen.“ Die Betreuungseinrichtung in Mauth sucht für ihre Arbeit immer wieder engagierte Bürger. „Wenn ich abends nach Hause gehe, fühle ich mich richtiggehend glücklich. Die Gespräche mit den Senioren tun mir richtig gut“, so eine begeisterte Ingrid Gibis, die bereits seit sechs Jahren dabei ist. Viele kommen aus persönlichen Erfahrungen zur Betreuungsarbeit ins Team der SENTA. „Ich habe meine Eltern gepflegt. Meinen Vater sogar fünfzehn Jahre. Eigentlich bin ich gelernte Verkäuferin“, so Bettina Kerschbaum. „Aber die Arbeit mit älteren Menschen gibt mir so viel, ich möchte das unter keinen Umständen missen!“

(v.li.) Die SENTA-Leitung Uschi Ratzesberger und SENTA-Koordinatorín Heidi Teufel legten sich musikalisch ordentlich ins Zeug. SENTA-Gast Monika Kubitschek (Mitte).
(v.li.) Die SENTA-Leitung Uschi Ratzesberger und SENTA-Koordinatorín Heidi Teufel legten sich musikalisch ordentlich ins Zeug. SENTA-Gast Monika Kubitschek (Mitte).


Sie wollen bei der Caritas Senioren Tagesbetreuung in Mauth mitmachen? Infos unter Tel. 08581-9882-109.


- SB


Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V.Firmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzeFreyung

Quellenangaben

Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kontaktverbot - Corona - KapsnerFreyung Das ARGE Senioren FRG Netzwerk schließt mehr als 40 Seniorenclubs landkreisweit zusammen. Es bietet den Clubleitungen seit nunmehr einem Vierteljahrhundert neben dem persönlichen Austausch auch eine Vielzahl von altersgerechten Freizeitangeboten und Workshops für Senioren an.Mehr Anzeigen 11.07.2022Jedem Ende wohnt ein Anfang inneMauth Der Aschermittwoch stellt zugleich das Ende des Faschings dar. „Für unsere Gäste in den Tagesbetreuungen sind diese kirchlichen Feiern von hoher Bedeutung“, erklärte Heidi Teufel.Mehr Anzeigen 12.03.2022Caritas Tagesbetreuungen und Tagespflege für Senioren wieder offenFreyung Mit März öffneten alle Senioreneinrichtungen der Pflege und Betreuung (SENTA) im Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V.Mehr Anzeigen 11.03.2022Neue Abteilungen im Diözesan-Caritasverband PassauPassau Im Passauer Diözesan-Caritasverband hat es Veränderungen in der Struktur der Abteilungen gegeben. Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer hat die neuen Abteilungsleitungen offiziell begrüßt und ihnen alles Gute gewünscht.Mehr Anzeigen 04.02.2022Senioren Betreuungen trotz Lockdown 2.0Freyung „Nach der Wiederöffnung zum September bzw. Oktober der Tagesbetreuungen mussten alle drei Caritas Einrichtungen für Senioren wegen der Infektionszahlen wieder geschlossen werden“, bedauerte SENTA-Koordinatorin Heidi Teufel.Mehr Anzeigen 22.11.2020Endlich ist es wieder so weit!Mauth Bisher war der Betrieb der Caritas Senioren Tagesbetreuungen (SENTA) im Landkreis auf Waldkirchen und Grafenau beschränkt. Ab 5. Oktober ist auch in Mauth die SENTA-Tür für die Gäste wieder aufgesperrt.Mehr Anzeigen 25.09.2020