zurück zur Übersicht

03.09.2021
837 Klicks
teilen

92 Auszubildende starten bei der Caritas

Insgesamt haben beim Diözesan-Caritasverband 92 junge Menschen ihre Ausbildung oder ein Praktikum im Pflege- und Erziehungsbereich begonnen. In der Zentrale des Caritasverbandes für die Diözese Passau e.V. sind am Mittwoch, 1. September, Jana Niederl aus Breitenberg und Luisa Stadler aus Hauzenberg als künftige Kauffrauen für Büromanagement angetreten.

Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer, der Abteilungsleiter Personal Thomas Furthmeier und die Fachbereichsleiterin Personalbetreuung Astrid Frauenauer hießen die Realschülerin und Fachoberschülerin herzlich willkommen. Nach ihrem Start sollen sie Zug um Zug die Vielfalt der Dienste des katholischen Wohlfahrtsverbandes kennenlernen. Dieses Breite ob in zentraler Verwaltung oder Einrichtungen für Menschen vor Ort, so Diakon Niederländer, zeichne die Caritas aus.

Willkommen bei der Caritas mit einem kleinen Präsent. Die neuen Auszubildenden Luisa Stadler (2.v.li.) und Jana Niederl (4.v.li.) und) mit Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer (Mi.), der Fachbereichsleiterin Personalbetreuung, Astrid Frauenauer, (li.) und Personalleiter Thomas Furthmeier (re.).

Willkommen bei der Caritas mit einem kleinen Präsent. Die neuen Auszubildenden Luisa Stadler (2.v.li.) und Jana Niederl (4.v.li.) und) mit Caritasvorstand Diakon Konrad Niederländer (Mi.), der Fachbereichsleiterin Personalbetreuung, Astrid Frauenauer, (li.) und Personalleiter Thomas Furthmeier (re.).

Caritas-Personalleiter Thomas Furthmeier unterstrich, dass die Auszubildenden sich nach dem guten beruflichen Einstieg kompetent entwickeln könnten. Angesichts der heute gefragten beruflichen Flexibilität biete das Spektrum der Caritas viele Möglichkeiten. Es gebe breitgefächerte Arbeitsplätze und gleichzeitig Weiterqualifizierungen sowie Aufstiegschancen. Das würden die vielen Mitarbeitenden bestätigen, die nach ihrer Ausbildung über Jahrzehnte im Verband tätig sind. Thomas Furthmeier betonte, die Auszubildenden sollten sich Wissen aneignen und sich gleichzeitig als Menschen umfassend entfalten können. Die Ausbildung habe hohen Stellenwert.

Junge Menschen haben gerade im Pflege- und Erziehungsbereich hervorragende Berufsaussichten und sie schlagen einen Weg ein, der ein Dienst an den Menschen ist. Informationen unter: www.caritas-passau.de/ausbildung. Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden über die Jobbörse laufend gesucht. http://www.caritas-passau.de/arbeitsplatz-caritas.


- NG



Quellenangaben

Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Neue Leitung in der Senioren- und Pflegeeinrichtung St. Gisela in WaldkirchenWaldkirchen Nicole Siglmüller tritt den Dienst an - Das neue Wohn- und Pflegekonzept weiterentwickelnMehr Anzeigen 18.09.2021Caritas: Neuer Vorstand der Gesamt-MAVPassau Im Diözesan-Caritasverband Passau (DiCV) gibt es 33 Mitarbeitervertretungen (MAV). Diese sind zu einer Gesamt-MAV (G-MAV) zusammengeschlossen. Sie vertritt über 3000 Mitarbeitende in den Diensten und Einrichtungen des DiCV.Mehr Anzeigen 14.09.2021Bischof Dr. Stefan Oster: authentisch den Glauben vermittelnPassau Die katholischen Kindertageseinrichtungen sind Begegnungsorte in den Pfarrgemeinden. Sie sind ein Ort der Kirche und des Glaubens. Deshalb sind dem Bistum Passau und der Caritas eine persönlich-spirituelle sowie religionspädagogische Bildung ein großes Anliegen.Mehr Anzeigen 13.09.2021Gemeinsame Verantwortung für die Caritas tragenPassau Die 67 Mitarbeitervertretungen (MAV) im Bereich der Caritas und angegliederter Einrichtungen im Bistum Passau sind in der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft DiAG-B-MAV zusammengeschlossen.Mehr Anzeigen 27.08.2021Über 1.500 Lebensmittelpakete für ärmste MenschenPassau Eigentlich unvorstellbar: im reichen Europa haben Menschen nicht genug zu essen. Doch im Nordwesten von Rumänien ist das auch heute noch der Fall. Dieser Tatsache geschuldet, helfen viele Spenderinnen und Spender über die Grenzen von Passau hinweg im Gemeinschaftsprojekt „wunschzettel.zone“ der Caritas-Auslandshilfe, dem BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend), des Bischöflichen Jugendamtes und der Kirchlichen Jugendbüros in der Diözese Passau.Mehr Anzeigen 21.01.2021„Gesund leben und arbeiten“ bei der CaritasPassau Die Gesundheit der Mitarbeitenden ist für die Caritas ein wichtiges Anliegen. Deshalb wurden zusammen mit vier regionalen Volkshochschulen und der AOK flächendeckend Gesundheitstage und -kurse eingeführt.Mehr Anzeigen 24.09.2019