zurück zur Übersicht

28.12.2020
1551 Klicks
Posts |

Erste Covid-19-Impfung im Landkreis Freyung-Grafenau - Impfkampagne erfolgreich gestartet!

Hildegard Tietze ist die erste Person im Landkreis, die eine Covid-19-Impfung erhalten hat. Die 92-jährige lebt im Alten- und Pflegeheim St. Josef Neidberg in der Gemeinde Ringelai. Frau Tietze freute sich sehr, dass sie eine der Ersten ist, die den Impfstoff und damit wirksamen Schutz erhält. Neben dem Versorgungsarzt Dr. Peter Gahbauer und den zuständigen Mitarbeitern im Katastrophenschutzteam des Landratsamtes Thomas Thurnreiter und Thomas Mayer, waren auch die Ärzte Dr. Helmut Empl, Dr. Wolfgang Blank und Dr. Jirko Schöttl vor Ort zur Unterstützung.

Neben der Senioreneinrichtung in Neidberg fanden am Sonntag auch in den landkreiseigenen Kliniken Am Goldenen Steig die ersten Impfungen beim Personal statt. Ausgewählt wurde dabei insbesondere Pflegepersonal, das auf Stationen mit Corona-Patienten arbeitet. Insgesamt hat der Landkreis Freyung-Grafenau zum Impfstart, genauso wie alle anderen Landkreise, 100 Impfdosen zur Verfügung gestellt bekommen.

In den nächsten Tagen werden zunächst vor allem die mobilen Impfteams im Einsatz sein und die ersten Impfungen im Landkreis in Gemeinschaftseinrichtungen wie Seniorenheimen durchführen.

Schon im Vorfeld war viel Vorbereitungsarbeit nötig. Auch Zustimmungen zum Impfen mussten vorab eingeholt werden. Und an Heiligabend wurden die Impfwilligen dann auch noch einmal auf das Coronavirus getestet. Wer gerade erkrankt ist, sollte nämlich nicht geimpft werden.

„Wir sind froh, dass es jetzt losgeht! Der Impfstart ist vollzogen und damit senden wir ein wichtiges Signal an unsere Menschen im Landkreis Freyung-Grafenau“, erklärte Landrat Sebastian Gruber. Die zuständigen Mitarbeiter im Katastrophenschutzteam des Landratsamtes und beim beteiligten Dienstleister, dem Rettungsdienst Stadler hätten über die Feiertage intensiv weitergearbeitet, um auch im Landkreis an diesem Sonntag mit dem Impfen anfangen zu können.

Hildegard Tietze, die erste im Landkreis Freyung-Grafenau geimpfte Person zusammen mit dem impfenden Arzt Dr. Helmut EmplHildegard Tietze, die erste im Landkreis Freyung-Grafenau geimpfte Person zusammen mit dem impfenden Arzt Dr. Helmut Empl


Gruber bedankte sich auch bei den Hausärzten im Landkreis, die sich an wesentlichen Stellen im Impfprogramm einbringen werden. „Ich bin stolz auf das, was hier wieder einmal in kurzer Zeit im Landkreis auf die Beine gestellt worden ist.“ Bis weit in den Januar hinein wird man im Landkreis erst einmal damit beschäftigt sein, Bewohner und Personal in den Heimen und Kliniken zu impfen.

Die Geschwindigkeit der Impfungen richtet sich dabei nach der Verfügbarkeit des Impfstoffs, der durch den Bund beschafft wird. Bei der Festlegung und Priorisierung des Impfzugangs, betont Gruber, „geht es nicht um Wertschätzung bestimmter Bevölkerungs- oder Berufsgruppen, sondern um den Schutz jener Gruppen, deren hohe Gefährdung und Verwundbarkeit durch das Coronavirus sich die letzten Monate immer wieder gezeigt hat“.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Bayerische-tschechische Grenzregion bekommt jetzt die notwendige AufmerksamkeitFreyung „Das Infektionsgeschehen in den Grenzlandkreisen ist nicht nur Thema der Grenzregionen. Wir sind in einer Sondersituation, die Sondermaßnahmen erfordert“, betont Sebastian Gruber in Zusammenhang mit der Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, dass für die Grenzregion noch im März 100.000 Impfdosen zusätzlich zur Verfügung gestellt werden sollen.Mehr Anzeigen 10.03.2021 14:27 UhrDie wichtigsten Fragen zum Thema Impfungen im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Rund um das Thema Impfen ergeben sich immer wieder Fragen und Unklarheiten. Wir haben die wichtigsten und immer wieder gestellten Thematiken rund um das Impfen in unserem Landkreis zusammengestellt.Mehr Anzeigen 05.03.2021 09:05 UhrEinzelfallentscheidungen bei der ImpfpriorisierungFreyung Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat eine Impfkommission eingerichtet. Diese besteht aus fünf Mitgliedern und ihr gehören drei Ärzte, eine Person mit der Befähigung zum Richteramt sowie eine in medizinethischen Fragen ausgewiesene Person an.Mehr Anzeigen 04.03.2021 09:12 UhrImpfzentrum in Freyung versorgt erste SeniorenFreyung Mit Beginn des Februars hat das Impfzentrum in Freyung damit begonnen, die ersten Landkreisbewohnerinnen und -bewohner aus der Bevölkerungsgruppe der über 80-Jährigen zu versorgen.Mehr Anzeigen 03.02.2021Über 80-Jährige bekommen Post vom LandratsamtFreyung Die ersten Impfstoffe gegen COVID-19 sind zugelassen und die Impfungen gegen das Corona-Virus haben begonnen – allerdings wird der Impfstoff anfangs leider noch nicht für alle reichen. Auf der Basis der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission hat daher der Bund eine Reihenfolge der zu impfenden Personen festgelegt.Mehr Anzeigen 26.01.2021Impfanmeldung in Freyung-Grafenau auch über das zentrale Online-RegistrierungssystemFreyung Aktuell steht auch dem Landratsamt Freyung-Grafenau nur eine begrenzte Menge an Impfstoffdosen zur Verfügung. Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) sollen diese dafür genutzt werden, um die Anzahl schwerer Krankheitsverläufe und Sterbefälle möglichst schnell zu reduzieren.Mehr Anzeigen 13.01.2021