zurück zur Übersicht

13.01.2021
4933 Klicks
teilen

Impfanmeldung in Freyung-Grafenau auch über das zentrale Online-Registrierungssystem

Aktuell steht auch dem Landratsamt Freyung-Grafenau nur eine begrenzte Menge an Impfstoffdosen zur Verfügung. Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) sollen diese dafür genutzt werden, um die Anzahl schwerer Krankheitsverläufe und Sterbefälle möglichst schnell zu reduzieren. Die Impfung soll daher zunächst Personen über 80 Jahren und Bewohnerinnen und Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen angeboten werden, da diese besonders gefährdet sind.


Einen Impftermin erhalten die Bürger über https://impfzentren.bayern.


Das Online-Registrierungssystem besteht aus den beiden Stufen „Anmeldung“ und „Terminvergabe“. Zunächst meldet man sich über das Online-Registrierungssystem unter Angabe der für die Priorisierung notwendigen Daten, wie beispielsweise Alter und Berufsgruppe, zur Impfung an. Nachfolgend werden die registrierten Personen mit der aktuell höchsten Priorität entsprechend der Coronaimpfverordnung je nach Verfügbarkeit der Impftermine von dem zuständigen Impfzentrum per SMS oder E-Mail (ggf. auch telefonisch) zur persönlichen Terminbuchung eingeladen.

Die Vergabe der Impftermine orientiert sich an der Zugehörigkeit zu der jeweils aufgerufenen Prioritätengruppe. So wird sichergestellt, dass immer die besonders gefährdeten Menschen zuerst geimpft werden.
Man muss sich nur einmal online registrieren und wird dann automatisch kontaktiert, sobald man an der Reihe ist. Eine weitere Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Impfzentrum ist daher nicht erforderlich.
„Bitte verzichten Sie auch auf Nachfragen, da dies die Kapazitäten der Impfzentren belastet und zu Verzögerungen im Ablauf der Terminvereinbarungen führt“, betont Pressesprecher Karl Matschiner.


Besteht keine Möglichkeit zur Internetnutzung, ist auch eine telefonische Anmeldung über das Bürgertelefon am Landratsamt möglich. Das Bürgertelefon ist unter der Telefonnummer 08551 57-470 von Montag bis Donnerstag 8.00 - 16.00 Uhr und Freitag bis Sonntag 8.00 - 12.00 Uhr erreichbar.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Impfaktion im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags am 11.07.2021 in GrafenauGrafenau Das Impfzentrum des Landkreises bietet am kommenden Sonntag, 11.07.2021, einen freien Impftag für alle Kurzentschlossenen im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags in Grafenau an.Mehr Anzeigen 09.07.2021SymbolbildImpfung von Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 JahrenFreyung Das Landratsamt weist noch einmal darauf hin: Derzeit gibt es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren, sondern nur für Kinder und Jugendliche mit einem besonderen Risiko.Mehr Anzeigen 22.06.2021Niederbayerns Landräte geschlossen für gerechte Impfstoffverteilung und gegen ImpfquotenvergleichswettbewerbFreyung Die niederbayerischen Landräte pflegen einen sehr intensiven, engen und kollegialen Austausch. In regelmäßigen Abständen trifft sich der Bezirksverband unter dem Vorsitz des Landrats von Freyung-Grafenau, Sebastian Gruber, zu einer Tagung.Mehr Anzeigen 11.05.2021SymbolbildImpf-Software vergibt in Einzelfällen falsche TermineFreyung Leider mussten die Verantwortlichen in den Impfzentren im Landkreis in letzter Zeit immer wieder feststellen, dass das Programm „BayIMCO“, das hinter der zentralen Online-Anmeldung steckt und mit dem alle Bayerischen Impfzentren arbeiten, falsche Termine vergibt.Mehr Anzeigen 21.04.2021 11:17 UhrSymbolbildSonderimpfaktion mit Astrazeneca am kommenden Wochenende im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Am kommenden Wochenende wird es im Landkreis Freyung-Grafenau eine Impfaktion mit dem Vakzin von Astrazeneca geben. Die Priorisierung wird in diesem Fall aufgehoben und diese Aktion gilt ausschließlich für Landkreisbürger.Mehr Anzeigen 13.04.2021Bayerische-tschechische Grenzregion bekommt jetzt die notwendige AufmerksamkeitFreyung „Das Infektionsgeschehen in den Grenzlandkreisen ist nicht nur Thema der Grenzregionen. Wir sind in einer Sondersituation, die Sondermaßnahmen erfordert“, betont Sebastian Gruber in Zusammenhang mit der Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, dass für die Grenzregion noch im März 100.000 Impfdosen zusätzlich zur Verfügung gestellt werden sollen.Mehr Anzeigen 10.03.2021 14:27 Uhr