zurück zur Übersicht
18.12.2020
180 Klicks
teilen

Lesetalente des LLG bestreiten Schulfinale und zaubern buntes Kopfkino

Pure Leselust statt Corona-Frust – diese besondere Faszination spürten alle, die zum diesjährigen Finale beim Vorlesewettbewerb am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium gekommen waren. Obwohl die meisten Jahrgangsstufen bekanntlich schon im Distanzunterricht waren, konnte der traditionelle Vorlesewettbewerb in Jahrgangsstufe 6 auch in diesem Jahr als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Die Schulbibliothek bot erneut das ideale Ambiente für diese Veranstaltung. Regale voller Kinder- und Jugendliteratur boten eine interessante Kulisse für das Finale. Geltende Hygienevorschriften konnten ebenfalls problemlos eingehalten werden. Außerdem hatte man als Vorsichtsmaßnahme das „Publikum“ stark reduziert. Die vier Lesevirtuosen, die das Finale bestritten, hatten nämlich einen exklusiven Auftritt vor einer fünfköpfigen Jury. Denn um auf Nummer sicher zu gehen, wurde sogar darauf verzichtet, „externe Juroren“ in die Jury zu berufen.

Schulsieger Maximilian Übelacker (hinten) mit den Klassensiegern (von links) Lukas Blöchl, Valentin Watzl und Annika AxerSchulsieger Maximilian Übelacker (hinten) mit den Klassensiegern (von links) Lukas Blöchl, Valentin Watzl und Annika Axer


Trotz der „coronabedingt besonderen Rahmenbedingungen“ meisterten die Klassensieger Annika Axer und Maximilian Übelacker (6a) sowie Lukas Blöchl und Valentin Watzl (6b) ihren Auftritt beim Schulfinale mit Bravour. Mit virtuosen Lesevorträgen ließen sie den Funken auf ihre Zuhörer überspringen. Geschickt entführten die Lesetalente das Publikum in die Welt ihrer Lieblingsbücher. Gekonnt zauberten sie mit ihren Lesebeiträgen bei den Zuhörern ein buntes Kopfkino. Als Erstes standen die zu Hause eingeübten Lesekostproben auf dem Programm. In einem zweiten Durchgang mussten die jungen Vorleser dann die nächste Hürde meistern und unvorbereitet eine längere Passage aus Cornelia Funkes „Herr der Diebe“ zum Besten zu geben. Dass der Vortrag dabei ebenso flüssig, sinnbetont und ausdrucksstark sein sollte wie in der ersten Runde, war klar, stellte für die vier Sechstklässler aber kein Problem dar. Denn sie lasen und überzeugten alle. Anschließend hatte die Jury, bestehend aus den in den beiden 6. Klassen unterrichtenden Deutschlehrkräften Martina Hain und Gerhard Rainer, der Unterstufenbetreuerin Daniela Haas sowie den Schülersprechern Simon Schießl und Katharina Denk, ihren Part zu erfüllen, was bei dem Kopf-an-Kopf-Rennen im Finale nicht leicht war. So kam es, dass die Beratungen der Juroren intensiv und spannend waren. Ausschlaggebend für die sehr knappe Entscheidung, Maximilian Übelacker zum Schulsieger zu küren, war letztlich dessen beeindruckende Interpretation eines Auszugs aus Andreas Steinhöfels Jugendbuch „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ in der ersten Runde. Am Ende konnten sich aber alle vier Teilnehmer am Schulentscheid freuen, da ihnen Schulleiter Christian Schadenfroh als Anerkennung für ihre Leistungen neben einer süßen Aufmerksamkeit auch einen Büchergutschein überreichte.


- sb


Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

In der Corona-Zeit die Mitmenschen nicht vergessenGrafenau Jedes Jahr würde am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium kurz vor Weihnachten der traditionelle Weihnachtsbasar stattfinden, bei dem für soziale Projekte Geld gesammelt wird. Doch das Corona-Virus machte den Plänen des LLG einen Strich durch die Rechnung.Mehr Anzeigen 21.12.2020Analoges Lesen digital übertragenGrafenau Traditionell stellt der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels einen Höhepunkt für die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Grafenau in der Vorweihnachtszeit dar – umso schöner, dass dieser auch unter den diesjährigen besonderen Umständen am allerletzten Präsenztag der Schule stattfinden konnte.Mehr Anzeigen 17.12.2020Digitales Sommerkonzert am Landgraf-Leuchtenberg GymnasiumGrafenau Musik verbindet und schenkt Freude. So war es der Fachschaft Musik des Landgraf-Leuchtenberg Gymnasiums gerade auch in Zeiten von Corona ein Anliegen, die Schulfamilie in einem abschließenden Sommerkonzert zusammenzubringen.Mehr Anzeigen 31.07.2020"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie"Grafenau Auch dieses Jahr luden im LLG fünf Siegerinnen und der Sieger des Klassenvorlesewettbewerbs aus den 6. Klassen anlässlich des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Jury mit ihren sorgsam ausgewählten Büchern in adventlichem Ambiente dazu ein, ihnen gleichsam auf einem fliegenden Teppich in ihr spannendes Reich der Fantasie zu folgen.Mehr Anzeigen 07.01.2020Viele neue Gesichter am LLGGrafenau Die Schulfamilie des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums freut sich wieder einmal über Zuwachs. 45 Fünftklässler wurden am Dienstag von Schulleiter Christian Schadenfroh, dessen Stellvertreterin Martina Hain und den Klassenleitern Carolin Freiss, Philipp Roth und Martina Traxinger begrüßt.Mehr Anzeigen 16.09.2019„Woche des Buches“ am Landgraf-Leuchtenberg-GymnasiumGrafenau Die Woche des Buches hat auch in diesem Jahr unsere Schüler am LLG Grafenau fasziniert und gezeigt, dass Lesen eine wunderbare Alternative zu PC und Smartphone ist. Die Schüler konnten während der Deutschstunde nach Herzenslust in Büchern schmökern.Mehr Anzeigen 14.12.2016