zurück zur Übersicht
11.06.2020
450 Klicks
teilen

Sehr gute Sicherheitslage in der Stadt Passau

Es ist mittlerweile gute Tradition geworden, dass in einem jährlich stattfindenden Sicherheitsgespräch zwischen der Polizei und der Stadt Passau über die Sicherheitslage des vergangenen Jahres resümiert wird. Heuer fand dieser wichtige Austausch aufgrund der Corona-Pandemie in einem kleineren Rahmen statt. Polizeidirektor Stefan Schillinger stellte Oberbürgermeister Jürgen Dupper den Sicherheitsbericht 2019 vor, der eine grundsätzlich sehr gute Sicherheitslage im Stadtgebiet bescheinigt.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper bedankte sich stellvertretend bei Polizeidirektor Schillinger für die hervorragende Zusammenarbeit mit allen Polizeidienststellen: „Beim Thema Sicherheit haben wir im engen Schulterschluss mit der Polizei in den letzten Jahren eine Vielzahl von Maßnahmen auf den Weg gebracht und realisiert. So zeigt der Sicherheitsbericht für 2019, dass sich beispielsweise der Einsatz der Innenstadtkümmerer, die Videoüberwachung im Klostergarten oder auch die Beleuchtung entlang der Innpromenade positiv ausgewirkt haben. Ich bedanke mich bei der Polizei für die gute Arbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.“
Polizeidirektor Stefan Schillinger: „Auch wenn die Fallzahlen leicht steigend sind, so ist doch die deutlich erhöhte Aufklärungsquote ein erfreuliches Signal für das zurückliegende Jahr 2019. Darüber hinaus haben wir seit längerem auch ein Augenmerk auf das subjektive Sicherheitsgefühl unserer Bevölkerung. Auch wenn dies nicht direkt in Zahlen gemessen werden kann, so wirkt es indirekt doch deutlich auf die Sicherheitslage im Stadtgebiet ein. Die weiterhin gemeinsamen Bemühungen und der gute Austausch zwischen Stadt und Polizei ist hierfür von großer Bedeutung.“
Die Gesamtkriminalität (ohne ausländerrechtliche Verstöße) in der Stadt Passau hat sich zwar um 79 Fälle auf 3.934 im Vergleich zum Vorjahr 2018 (+ 2 %) minimal erhöht, dennoch ist es ein großer Erfolg, dass die Aufklärungsquote für das Stadtgebiet mit 69,9 % (Vorjahr 62,9 %) deutlich gesteigert werden konnte.
Wie auch bereits im Vorjahr, haben sich 2019 vor allem die Fallzahlen der Straßenkriminalität positiv weiter entwickelt. Hier weisen die Zahlen gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang um 45 auf 525 Fälle auf. Betrachtet man diese Zahlen über einen längeren Zeitraum, so kann für die letzten 10 Jahre ein stetiger Rückgang festgestellt werden. Auch bei den Wohnungseinbruchsdelikten sind die Fallzahlen erneut zurückgegangen. Die verzeichneten Delikte (einschließlich ggf. Versuchstaten ohne Vollendung) haben sich um 3 auf 30 gegenüber 2018 verringert.

Im Bereich der Gewaltkriminalität war ein Anstieg um 18 Fälle, auf insgesamt 149 Delikte zu verzeichnen. Auch die Fallzahlen in der Diebstahlskriminalität (Ladendiebstahl, Fahrraddiebstahl etc.) sind um 9,2 % auf 989 angestiegen.

v. l.: Stellvertretender Ordnungsamtsleiter Michael Weber, Polizeidirektor Stefan Schillinger, Oberbürgermeister Jürgen Dupperv. l.: Stellvertretender Ordnungsamtsleiter Michael Weber, Polizeidirektor Stefan Schillinger, Oberbürgermeister Jürgen Dupper


Die unerfreuliche Entwicklung im Bereich der Rauschgiftkriminalität hat sich auch 2019 fortgesetzt. Wurden 2018 noch 331 Verstöße festgestellt, so haben sich die Fallzahlen 2019 auf 502 vor allem im Zusammenhang mit Cannabis erhöht. Die Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität steht deshalb nach wie vor im besonderen polizeilichen Fokus, insbesondere durch weiterhin forcierte Kontrolltätigkeit aller Passauer Polizeidienststellen, besonders auch im Bereich des Straßenverkehrs. Darüber hinaus musste ein enormer Anstieg an Widerstandsdelikten (2018: 28, 2019: 46) registriert werden.

Neben der Kriminalitätslage wurde auch die Verkehrsunfallstatistik für 2019 erörtert. Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle in der Stadt Passau (einschließlich der BAB A3) ging um 1,87 % auf 2.096 Unfälle erneut zurück.

Kein Mensch ist erfreulicherweise im vergangenen Jahr an den Folgen eines Verkehrsunfalles im Stadtgebiet verstorben. Weitere Veränderungen wurden bei den Verletztenzahlen (2018: 310, 2019: 336), bei den Unfällen unter Alkoholeinfluss (Rückgang von 26 Unfällen 2018 auf 20 Unfälle 2019) und bei den Motorradunfällen (2018: 55, 2019: 51) festgestellt. Die Verstöße durch Fahren unter Alkoholeinfluss und auch die Zahl der Wildunfälle sind im letzten Jahr angestiegen. Hier wird wiederum an die Vernunft der Fahrzeugfahrer vom PKW bis zum Fahrrad appelliert, bei Alkoholgenuss das Fahrzeug stehen zu lassen und entweder ein öffentliches Verkehrsmittel oder ein Taxi zu verwenden.

Im vergangenen Jahr hat die Stadt Passau insbesondere mit dem Alkoholverbot am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) ein wichtiges Instrument geschaffen, um die Polizeiarbeit in diesem Bereich zu unterstützen. In Kombination mit der bestehenden Videoüberwachung im Klostergarten und der Präsenz der Innenstadtkümmerer konnte ein wichtiger Schritt zur Steigerung des Sicherheitsgefühls im Innenstadtbereich unternommen werden. Dass auch die Beleuchtung an der Innpromenade von den Bürgerinnen und Bürgern positiv bewertet wird, konnte Polizeidirektor Schillinger auch seitens der Polizei bestätigen.

Abschließend fasste dieser zusammen, dass die niederbayerische und insbesondere auch die örtliche Polizei auch weiterhin alle Maßnahmen ergreifen werden, die gute Sicherheitslage in der Stadt Passau aufrecht zu erhalten. Oberbürgermeister Jürgen Dupper kündigte hierfür die weitere gute und fruchtbare Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Passau an.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Stadt baut Straßenbeleuchtung in Wörth ausPassau Durch die Weiterentwicklung des Gewerbegebietes im Stadtteil Maierhof hat sich auch das Verkehrsaufkommen in Wörth verändert. Um die infrastrukturellen Gegebenheiten dieser Entwicklung anzupassen, hat die Stadt Passau damit begonnen, die Straßenbeleuchtung in Wörth auf eine Länge von ca. 600 m auszubauen.Mehr Anzeigen 15.09.2019Polizeivizepräsident Scherl übergibt den Sicherheitsbericht 2017 an die Stadt PassauPassau Am 23.05.2018 überreichte Polizeivizepräsident Scherl beim jährlichen Sicherheitsgespräch den Sicherheitsbericht 2017 an den Oberbürgermeister der Stadt Passau Jürgen Dupper.Mehr Anzeigen 28.05.2018Passauer Frühling wirft seine Schatten vorausPassau Der Startschuss für die Vorbereitungen der Dreiländermesse Passauer Frühling im März 2018 ist nun auch offiziell erfolgt. Zur Vertragsunterzeichnung fanden sich der Geschäftsführer und die Projektleiterin der Kinold-Ausstellungsgesellschaft mbH bei OB Dupper ein.Mehr Anzeigen 24.12.2017

Oberbürgermeister verabschiedet BauhofleiterPassau Mehr als 26 Jahre Dienst im Bauhof, davon über sechs Jahre als dessen Leiter – das ist die beeindruckende Bilanz von Hermann Klinger bei der Stadt Passau.Mehr Anzeigen 22.12.2017Oberbürgermeister begrüßt Gäste aus PilstingPassau Der Stammtisch ehemaliger Kommunalpolitiker des Marktes Pilsting und die Freizeitsportler Großköllnbach haben in diesem Jahr Passau als Ziel ihres Adventsausflugs gewählt.Mehr Anzeigen 21.12.2017Oberbürgermeister lobt Ausbau der notärztlichen VersorgungPassau Mit dem Betrieb der neuen Rettungswagen wurden das Bayerische Rote Kreuz (BRK), die Malteser Rettungsdienst gGmbH (MHD) und die IMS Rettungsdienst GmbH beauftragt.Mehr Anzeigen 21.12.2017


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.