zurück zur Übersicht
31.03.2020
349 Klicks
teilen

Umzug der KVB-Bereitschaftsdienstpraxis an der Arberlandklinik Zwiesel

Um das ambulante Patientenaufkommen in den Krankenhäusern so gering wie möglich zu halten, müssen Praxen aus dem Krankenhausbetrieb ausgegliedert werden. Dies sieht eine Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums und des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren, für Sport und Integration (StMI) vor, welche vergangene Woche in Kraft getreten ist. „Aus diesem Grund haben wir bereits vergangenen Freitag in Absprache mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) den Umzug der KVBBereitschaftsdienstpraxis geplant“, erläutert Vorstand der Arberlandkliniken, Christian Schmitz, das Vorgehen. Seit 21. März gelte bereits ein Besuchsverbot in den Arberlandkliniken, weshalb der Umzug der KVBBereitschaftsdienstpraxis aus den bisherigen Räumlichkeiten auch eine konsequente Folgemaßnahme sei, so Schmitz weiter.

Die Praxis ist ab heute, Montag, den 30.03.2020, in den Räumlichkeiten des MVZ Arberland, Arberlandstr. 5, 94227 Zwiesel zu finden. „Der Umzug musste kurzfristig organisiert werden, damit die Bereitschaftszeiten in den neuen Räumlichkeiten so früh wie möglich stattfinden können, um die Gefahr einer Ansteckung im Krankenhaus durch den Patientenverkehr zu minimieren“, erläutert Schmitz. Aufgrund der guten Zusammenarbeit der Beteiligten konnte dies reibungslos durchgeführt werden.

Außenaufnahme des MVZ Arberland an der Arberlandklinik ZwieselAußenaufnahme des MVZ Arberland an der Arberlandklinik Zwiesel


Das MVZ Arberland in Zwiesel ist seit Kurzem eine sogenannte Fieberambulanz, in welcher täglich von Montag bis Freitag, nach Anmeldung durch das Gesundheitsamt oder durch Hausarztpraxen, von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr COVID-19-Abstriche durchgeführt werden. Nach den Abstrichzeiten wird die Praxis einer Grundreinigung unterzogen, damit im Anschluss die Bereitschaftssprechstunden der KVB durchgeführt werden können. Nach Ende der Sprechzeiten wird das MVZ erneut grundgereinigt, so dass am nächsten Morgen wieder Abstriche durchgeführt werden können. Eine Grundreinigung bedeutet in diesem Fall, dass alle Räumlichkeiten sorgfältig desinfiziert und gut ausgelüftet werden, um eine Ansteckung der Mitarbeiter und Patienten zu verhindern.

 

Die Bereitschaftsdienstpraxis ist für Patienten wie bisher zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag von 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr 


Bei Verdacht auf eine COVID-19-Erkrankung sollte die KVB-Bereitschaftsdienstpraxis jedoch nicht direkt aufgesucht werden. In diesem Fall ist es unabdingbar, vorher die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung unter der 116 117 zu kontaktieren, um das weitere Vorgehen abzuklären.


- sb


Arberlandklinik ZwieselZwiesel

Quellenangaben

Arberlandkliniken



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Aktuelle Corona-Krise: Präklinische Screenings in den ArberlandklinikenZwiesel Um eine fortschreitende Kontamination bei Patienten mit dem Coronavirus (SARS CoV-2), bzw. der daraus hervorgerufenen Infektionskrankheit COVID-19, präventiv festzustellen und Verdachtsfälle frühzeitig zu eruieren, werden in den Arberlandkliniken sogenannte präklinische Screenings in den Zugangsbereichen durchgeführt.Mehr Anzeigen 08.04.2020Nach Corona wird unsere Region gefragter sein als je zuvorGrafenau Die aktuelle Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff. Besonders stark davon betroffen ist die Freizeit- & Tourismusbranche. Bis zu einem neuen Aufleben sind alle geschaffenen Lebenswerke notwendigerweise noch geschlossen.Mehr Anzeigen 07.04.2020Aktuelle Corona-Krise: Erster Todesfall in den Arberlandkliniken zu beklagenViechtach Im Landkreis Regen ist ein erster Todesfall an der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit COVID-19 zu beklagen. Am Montagnachmittag ist in der Arberlandklinik Viechtach ein 56-jähriger Patient verstorben.Mehr Anzeigen 06.04.2020 18:43 UhrLandrätin besucht Arberlandklinik ViechtachViechtach Diese Woche hat sich Landrätin Rita Röhrl in der Arberlandklinik Viechtach nach der Versorgung der COVID19 Patienten im Tochterunternehmen Arberlandkliniken erkundigt. „Ich wollte mir im Gespräch mit den behandelnden Ärzten selbst ein Bild von der Versorgung und der Behandlung der Patienten mit der neuen Infektionskrankheit machen“, so die Landrätin.Mehr Anzeigen 04.04.2020Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett in Zeiten von CoronaZwiesel Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie können viele Wochenbettbesuche durch Hebammen im häuslichen Umfeld derzeit leider nicht stattfinden. Die Beleghebammen an der Arberlandklinik Zwiesel bieten weiterhin die sogenannte Wochenbettambulanz an.Mehr Anzeigen 04.04.2020Mitarbeiterin des Landratsamtes Freyung-Grafenau positiv auf Covid-19 getestetFreyung Es gibt einen ersten Fall einer mit dem neuartigen Corona-Virus infizierten Mitarbeiterin im Landratsamt. Es handelt sich um eine Mitarbeiterin der Zulassungsstelle. Die Kontaktpersonen (darunter auch Mitarbeiter der Zulassungsstelle) sind bereits ermittelt und befinden sich in häuslicher Quarantäne, die Testung läuft.Mehr Anzeigen 26.03.2020 14:36 Uhr