zurück zur Übersicht
06.03.2020
472 Klicks
teilen

Stadt Passau verlängert Mietvertrag mit PTA-Schule

Schon 1969 wurde in Passau die staatlich anerkannte Berufsfachschule für Pharmazeutisch-technische Assistenten, kurz PTA-Schule, gegründet. Der Unterricht erfolgt seit 1971 in der ehemaligen Volksschule Haidenhof in der Neuburger Straße 109. Den Mietvertrag haben die Stadt Passau und der Verein zur Unterhaltung der pharmazeutisch-technischen Lehranstalten in Bayern als Träger nun verlängert.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Die PTA-Schule ist ein wesentlicher und unverzichtbarer Bestandteil unserer Schullandschaft. Ich bin daher sehr dankbar, dass sie weiter in unserem Gebäude angesiedelt und das Mietverhältnis in beiderseitigem Einvernehmen bestehen bleibt.“

Die PTA-Schule in Passau besuchen derzeit rund 90 Schülerinnen und Schüler, das Kollegium setzt sich aus sechs hauptberuflichen und drei nebenberuflichen Lehrkräften zusammen. Die Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten dauert insgesamt zweieinhalb Jahre. Davon fallen zwei Jahre auf den Besuch einer staatlich anerkannten Berufsfachschule, wovon es in Bayern insgesamt sechs gibt. Danach folgt ein sechsmonatiges Praktikum in einer Apotheke.

Die Verlängerung des Mietverhältnisses besiegelte Oberbürgermeister Jürgen Dupper (2. von links) mit dem Vorstand des Schulträgers und Präsidenten der Bayerischen Landesapothekerkammer, Thomas Benkert (Mitte), im Beisein von Walter Simader (links), Referent für Personal, Finanzen, Liegenschaften und Stiftungen, Herbert Zillinger (von rechts), Bereichsleiter für Personal und Liegenschaften, sowie Schulleiter Dr. Thomas Wurm.Die Verlängerung des Mietverhältnisses besiegelte Oberbürgermeister Jürgen Dupper (2. von links) mit dem Vorstand des Schulträgers und Präsidenten der Bayerischen Landesapothekerkammer, Thomas Benkert (Mitte), im Beisein von Walter Simader (links), Referent für Personal, Finanzen, Liegenschaften und Stiftungen, Herbert Zillinger (von rechts), Bereichsleiter für Personal und Liegenschaften, sowie Schulleiter Dr. Thomas Wurm.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Studierende erarbeiten beim 5. „Passauer Schwitztag“ rund 1.800 EuroPassau Die beiden Hochschulgruppen „Aktion Augen Auf e. V.“ und „Leo-Club Dreiflüssestadt Passau“ organisierten im Juni bereits zum fünften Mal den „Passauer Schwitztag“. Dieses Jahr kommt der Gesamterlös von rund 1.800 Euro der Lebenshilfe Passau zugute.Mehr Anzeigen 02.12.2018Bayerische Ehrenamtskarte künftig auch in der Stadt Passau erhältlichPassau Die Stadt Passau schließt sich einer Initiative des Freistaats Bayern an und führt im ersten Quartal 2019 die Bayerische Ehrenamtskarte ein. Sie soll ein „Dankeschön“ an alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in sozialen, kulturellen, sportlichen und politischen Bereichen in besonderem Maße für das Gemeinwohl engagieren.Mehr Anzeigen 28.11.2018OB Jürgen Dupper empfängt Grubweger Grundschüler zum Vorlesetag 2018Passau Aus Anlass des bundesweiten Vorlesetags empfing Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Klassen 2a und 2b der Grundschule Grubweg mit ihren Lehrerinnen Franziska Sesselmann und Manuela Krallinger im Kleinen Rathaussaal.Mehr Anzeigen 24.11.201836. Niederbayerisches BehördenfußballturnierPassau Vor kurzem fand auf der Sportanlage am Reuthinger Weg das 36. Behördenfußballturnier der niederbayerischen Landkreise und kreisfreien Städte einschließlich der Großen Kreisstadt Deggendorf unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper statt, zu dem insgesamt neun Mannschaften angetreten sind.Mehr Anzeigen 11.11.2018Neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion besucht Oberbürgermeister Jürgen DupperPassau Zum 1. Juli dieses Jahres wurde Polizeirat Thomas Ritzer die Leitung der Verkehrspolizeiinspektion Passau (VPI) übertragen. Im Rahmen eines Antrittsbesuchs stellte er sich nun bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 06.11.2018Oberbürgermeister besucht internationales THW-TrainingPassau Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien, Albanien, Mazedonien, Kosovo, Türkei und Tunesien - aus diesen Ländern fanden sich Ende September 60 Einsatzkräfte in Passau ein, um sich an einem Training des Technischen Hilfswerks (THW) zur Hochwasserbekämpfung zu beteiligen.Mehr Anzeigen 04.11.2018