zurück zur Übersicht
10.01.2020
835 Klicks
teilen

Der Höhepunkt des ersten Schulhalbjahres: Das Weihnachtskonzert am Gymnasium Freyung

Auch in diesem Schuljahr lud das Gymnasium Freyung kleine und große Musikbegeisterte zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert ein.

Die Künstler erfreuten das Publikum mit einem recht abwechslungsreichen Programm, das auch diesmal wieder mit der ein oder anderen Besonderheit überraschte. Eine solche stellte das Singspiel „Großer Stern, was nun?“ der jüngsten Gymnasiasten dar: Die Ballade über den vom Himmel gefallenen Weihnachtsstern, der von den Engeln schnellstmöglich zum Himmelszelt zurückgebracht werden muss, damit er zum Weihnachtsfest die Welt hell erleuchtet, wurde nicht nur musikalisch, sondern auch schauspielerisch beeindruckend inszeniert. Die Fünftklässler stellten auf der Bühne unter Beweis, dass sie mit den Großen im Hinblick auf Courage sowie Disziplin durchaus schon mithalten können. Eine Abwechslung stellte auch die Tanzkür einer Schülergruppe der Q11 zu dem Song „Everyday is Christmas“ von Sia dar.

Die fünften Klassen inszenieren ein Singspiel.
Die fünften Klassen inszenieren ein Singspiel.


Die Basis für den gelungenen Abend lieferten aber natürlich die Musiker des Gymnasiums Freyung. Zahlreiche Solisten begeisterten die Gäste mit ihrem Können: Jacob Friede (Violine) und Julius Apfelbacher (Klavier) sorgten gleich zu Beginn des Konzertes mit dem Song „Last Christmas“ für Weihnachtsstimmung. Neben Julius Apfelbacher präsentierten auch Amelie Weichselsdorfer, Johanna Alberth und Bastian Springer mit Johann Sebastian Bachs „Präludium in C-Dur“, „Greensleeves“, „Le Matin“ von Yann Tiersen und „Alle Jahre wieder“  von Wilhelm Hey anspruchsvolle Klavierstücke. Auch Jacob Friedes Auftritt zeugte von seiner Musikbegeisterung: Mit dem Violinsolo „Mio Babbino Caro“ unterhielt er die Gäste ein weiteres Mal. Auch zahlreiche Sänger beeindruckten mit ihrem Können. Anna Wurm wagte sich mit Leonard Cohens „Halleluja“ auf die Bühne und Lilien Márton erfreute das Publikum mit „O holy night“ von Mariah Carey. Oberstudienrat Klaus Bachhuber stand für die Klavierbegleitung zur Verfügung.

Die Volksmusikgruppe zeigt ihr Können.Die Volksmusikgruppe zeigt ihr Können.


Für Gänsehaut sorgten vor allem die dargebotenen Duette: Nina Kellermann und Vanessa Obermüller präsentierten „People Live Here“ von Rise Against. Durch ihre beeindruckende Stimmgewalt fielen vor allem Jana Fuchs und Lukas Eider auf, die sich an Elvis Presleys „In the Ghetto“ heranwagten. Von der Volksmusikgruppe gab es zwei Beiträge, nämlich „Gruß an Bärnbach“ und den „Vierteljahrhundertwalzer“. An der Steierischen überzeugte Lukas Eider mit Johann Sebastian Bachs „Präludium in G“ und am Akkordeon Franziska Michl mit „Eclair de la lune“.

Der Beitrag „Bald ist Weihnachten“ der Schulband stellte den krönenden Abschluss der ersten Hälfte des Konzerts dar.

Der Chor und das Orchester als glanzvoller Schlusspunkt.Der Chor und das Orchester als glanzvoller Schlusspunkt.


Am Ende bewies auch dieses Jahr der Schulchor seine Stimmgewalt, der gekonnt von dem Orchester bei den einstudierten Liedern „Angels“ und „Do They Know it’s Christmas“ begleitet wurde.

Dass die diversen Auftritte mit passenden Licht-, Rauch- oder anderen Effekten untermalt wurden, fiel dank des Technikteams, das einen reibungslosen Konzertablauf ermöglichte, kaum auf, sondern war Teil des äußerst gelungenen Gesamtkonzepts, das von Studienrätin Sonja Reischl geplant, einstudiert und auf die Bühne gebracht wurde.

Schulleiterin Barbara Zethner bedankte sich am Ende sehr herzlich bei allen Beteiligten für deren Engagement und den großartigen Auftritt. Zum Ausklang sangen alle Anwesenden noch das traditionelle Weihnachtslied „Es wird scho glei dumpa“ – eine Einstimmung in die besinnliche Weihnachtszeit nach einem kurzweiligen, unterhaltsamen Abend!


- sb


Gymnasium FreyungFreyung

Quellenangaben

Gymnasium Freyung, Carina Rendchen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Weihnachtskonzert am LLGGrafenau „Nun freut euch, ihr Christen, singet Jubellieder“: Mit dieser Zeile aus dem berühmten Adeste Fideles wurde das Weihnachtskonzert des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums eröffnet, das kurz vor den Weihnachtsferien in der Stadtpfarrkirche Grafenau stattfand.Mehr Anzeigen 10.01.2020Der erste Schultag am Gymnasium FreyungFreyung Da war was los am Gymnasium Freyung, als vergangenen Dienstag 55 Kinder zum ersten Mal nicht als Besucher, sondern als die neuen Fünftklässler ins Schulhaus in der St.-Gunther-Straße kamen.Mehr Anzeigen 20.09.2018Abenteuer SchatzsucheFreyung Einen ganz besonderen Wandertag erlebte die Klasse 6c in der letzten Schulwoche. Unter kundiger Anleitung des Sondengehers Michael Wagner durften die Schülerinnen und Schüler einen Vormittag lang ihrer Forscherneugier folgen und Archäologen ähnlich nach Bodenfunden suchen und graben.Mehr Anzeigen 31.07.2018Wochen der Prävention am Gymnasium FreyungFreyung Die Schüler der Unter- und Mittelstufe durften bei mehreren Veranstaltungen mit Experten etwas über Mobbing lernen, konnten sich über Essstörungen informieren und bekamen Einblicke in die Probleme des Drogenkonsums.Mehr Anzeigen 30.04.2018Radlführerschein-Prüfung bestandenFreyung 48 Schüler der Grundschulen Hinterschmiding und Grainet absolvierten zwei Wochen lang im April den Fahrradführerschein. Die Lehrerinnen Anneliese Stadler und Elvira Hannig bereiteten ihre Schüler dabei im theoretischen Unterricht vor.Mehr Anzeigen 26.04.2018Freyunger Gymnasiasten erfolgreich beim Naboj-WettbewerbPassau Bereits zum 5. Mal fand der internationale Naboj-Wettbewerb an der Universität Passau statt. An diesem Mathematikwettbewerb nahmen in Passau 70 Schulmannschaften und insgesamt 990 Teams in acht Ländern teil.Mehr Anzeigen 12.04.2018