zurück zur Übersicht
22.11.2019
124 Klicks
teilen

Küche an der Schule sorgt für gefüllte Mägen

„Hier ist das Geld wirklich gut angelegt“, stellte Landrätin Rita Röhrl bei einem Besuch in der Schule am Weinberg, dem Sonderpädagogischen Förderzentrum in Regen fest. Die Landrätin war Gast beim Schulfrühstück, das seit diesem Jahr zwei Mal pro Woche angeboten wird. „Das ist nur möglich, weil uns der Landkreis entsprechend ausgestattet hat“, sagt Schulleiterin Linda Langer. Sie nutzte die Gelegenheit, um sich bei den Landkreisverantwortlichen für die gute Ausstattung zu bedanken.

Sie berichtete, dass immer mehr Kinder „ohne vorheriges Frühstück und Pausenbrot in die Schule kommen. Hungrige Kinder können nicht gut lernen“, betont die Pädagogin. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis habe man die Situation deutlich verbessern können. Bisher habe man, mit hohem Aufwand, einmal pro Woche ein Frühstück für die Kinder anbieten können. Zum neuen Schuljahr hat der Landkreis eine Küche in den Schüleraufenthaltsraum eingebaut. Nun sei es leichter, ein Frühstück für alle Kinder anzubieten. „Immer dienstags und donnerstags können sich die Kinder nun stärken. Die größeren Schüler nehmen ihr Frühstück in der Vorviertelstunde ein, bei den jüngeren gehört das Essen zum ritualisierten Ganztagesablauf“, berichtet Schulleiterin Langer. „Insgesamt werden jedesmal rund 60 Kinder versorgt“, so die Schulleiterin weiter.

Schulleiterin Linda Langer, ihr Stellvertreter Thomas Adam und die Schüler freuten sich, dass sie Landrätin Rita Röhrl und den Landkreiskämmerer Franz Baierl an der Schule am Weinberg zum Schulfrühstück begrüßen durften.Schulleiterin Linda Langer, ihr Stellvertreter Thomas Adam und die Schüler freuten sich, dass sie Landrätin Rita Röhrl und den Landkreiskämmerer Franz Baierl an der Schule am Weinberg zum Schulfrühstück begrüßen durften.


Wie gut das Frühstück angenommen wird, davon überzeugte sich Landrätin Rita Röhrl zusammen mit dem Kämmerer Franz Baierl. Die beiden nutzten dabei die Gelegenheit, auch mit den Kindern zu sprechen. Begrüßt wurden die Gäste mit einem Lied des Schulchores. Sie sangen „Probier´s mal mit Gemütlichkeit“ und natürlich erkannte die Landrätin das Lied. „Das stammt aus dem Film Dschungelbuch“, wusste sie und kam so auch in Gespräch mit den Chorkindern. Röhrl lobte den Einsatz der Pädagogen an der Schule. Ein Angebot, wie ein Schulfrühstück zu machen, zeige, dass die Schulfamilie bereit ist, sich über das normale Maß hinaus zu engagieren. Wenn Einkäufe und die groben Vorbereitungsarbeiten in der Freizeit gemacht werden, sich Schüler bei den Vorbereitungen und der Essensausgabe einbringen, dann sei dies ein höchst anerkennenswertes ehrenamtliches Engagement, so die Landrätin weiter.

„Es ist wichtig, dass Kinder gefrühstückt haben“, stellte Röhrl fest und deswegen habe der Landkreis die Investition in die Schulküche gern getätigt. Beim Besuch konnte die Landrätin sich davon überzeugen, dass die Kinder gerne Gesundes frühstücken. „Wurst gibt es eher selten“, erklärt die Schulleiterin. Gern greifen die Kinder zu Joghurt und Obst, auch das Müsli wird gut angenommen. Auch das Brot vom heimischen Bäcker und die gesunden Brotaufstriche, die in der Regel selbst an der Schule hergestellt werden, wandern regelmäßig auf die Teller der Schüler. Abschließend bedankte sich Landrätin Röhrl für Einladung und wünschte allen, Schülern wie Lehrern, für die Zukunft alles Gute.


- sb


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ciao Bella, Ciao KämmererRegen Eigentlich wollte er ganz leise seinen Hut nehmen, doch als ihm zum Abschied zwei Lieder gesungen wurden, war ihm die Freude über die Überraschung sichtbar anzusehen. Am Dienstag, 19. November, hatte der Landkreiskämmerer Franz Baierl seinen letzten Arbeitstag.Mehr Anzeigen 23.11.2019Neue Schulleitung des SFZ Viechtach bei der Landrätin zu GastRegen „Wir sind gut in das neue Schuljahr gestartet“, sagt Birgit Heigl-Venus, die neue Schulleiterin am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Viechtach. Zusammen mit ihrer Konrektorin Christina Riedl-Pradel war sie zu einem Antrittsbesuch zu Landrätin Rita Röhrl ins Landratsamt Regen gekommen.Mehr Anzeigen 02.11.2018Neue SFZ-Schulleitung stellte sich der Landrätin vorRegen „Wir sind gekommen, um uns offiziell bei Ihnen vorzustellen und um uns für die Unterstützung zu bedanken“, sagte Linda Langer, die neue Schulleiterin des SFZ Regen (Schule am Weinberg) beim Besuch bei der Landrätin Rita Röhrl.Mehr Anzeigen 29.10.2018Ausgezeichnete Funktionäre beim SV 22Zwiesel Im Vereinsheim des SV 22 Zwiesel wurden zahlreiche engagierte Vereinsmitglieder mit der Sportehrennadel in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 12.05.2018Ehard Dick zum Naturschutzwächter ernanntRegen Eigentlich ist Ehard Dick im Hauptberuf als Förster im Einsatz, ergänzend zu seinem Arbeitsfeld und in Vorbereitung auf den nahenden Ruhestand hat er sich an der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege weitergebildet.Mehr Anzeigen 12.05.2018Landkreis will in die Schule investierenZwiesel Zusammen mit Gebäudemanager Siegfried Gigl und Realschuldirektor Joachim Schmitt machte sich Landrätin Rita Röhrl vor Ort ein Bild der Realschule Zwiesel.Mehr Anzeigen 11.05.2018