zurück zur Übersicht
02.11.2018
670 Klicks
teilen

Neue Schulleitung des SFZ Viechtach bei der Landrätin zu Gast

Regen. "Wir sind gut in das neue Schuljahr gestartet", sagt Birgit Heigl-Venus, die neue Schulleiterin am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Viechtach. Zusammen mit ihrer Konrektorin Christina Riedl-Pradel war sie zu einem Antrittsbesuch zu Landrätin Rita Röhrl ins Landratsamt Regen gekommen. Heigl-Venus bedankte sich dabei für die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis Regen.

Schon als Konrektorin am Regener Förderzentrum habe sie die Kooperation mit dem Sachaufwandsträger Landkreis Regen schätzen gelernt, so die neue Schulleiterin weiter.

Heigl-Venus berichtete der Landrätin, dass die Schule stetig wachse. Derzeit habe man rund 140 Schüler und so sei die Schule mehr als gut gefüllt. Beide Seiten, Schulleitung und Landrätin, waren sich dabei einig, dass man die Entwicklung genau beobachten muss und sich bei Anhalten der Entwicklung Gedanken über neue Räumlichkeiten machen muss.

Die neue Rektorin Birgit Heigl-Venus (v.li.) und ihre Stellvertreterin Christina Riedl-Pradel sprachen mit der Landrätin über das SFZ Viechtach.Die neue Rektorin Birgit Heigl-Venus (v.li.) und ihre Stellvertreterin Christina Riedl-Pradel sprachen mit der Landrätin über das SFZ Viechtach.


Lobende Worte fanden Heigl-Venus und Riedl-Pradel bezüglich der Unterstützung durch den Landkreis als Sachaufwandsträger. Die Schule sei sehr gut ausgestattet und sei als Medienreferenzschule weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Die Landkreismitarbeiter würden die Schule stets gut unterstützen, egal ob es um den Bauunterhalt oder die Ausstattung geht, betonten beide Lehrerinnen.

Einig waren sich auch alle Gesprächsbeteiligten darüber, dass das Wohl der Schüler im Mittelpunkt des Handelns stehen muss. "Kein Kind darf uns verloren gehen", sagt die Landrätin und betont die Wichtigkeit der Förderung auch schwacher Kinder. Man brauche nicht nur Akademiker, sondern auch Arbeiter und gerade die Förderschule Viechtach habe in der Vergangenheit gezeigt, dass die Schüler später im Berufsleben durchaus erfolgreich sein können.


- sb

[PR]

Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Neue SFZ-Schulleitung stellte sich der Landrätin vorRegen „Wir sind gekommen, um uns offiziell bei Ihnen vorzustellen und um uns für die Unterstützung zu bedanken“, sagte Linda Langer, die neue Schulleiterin des SFZ Regen (Schule am Weinberg) beim Besuch bei der Landrätin Rita Röhrl.Mehr Anzeigen 29.10.201872000 Versicherte werden von Regen aus betreutRegen Zu einem Antrittsbesuch waren der Betriebskrankenkassen (BKK) Faber-Castell & Partner-Vorstand Christian Pröbster und seine Stellvertreterin Herta Ullmann zu Landrätin Rita Röhrl gekommen.Mehr Anzeigen 04.03.2018Besuch aus dem Nachbarbezirk PilsenTeisnach Zu einem Antritts- und Kennenlernbesuch war Ivo Grüner, der stellvertretende Bezirkshauptmann der Region Pilsen, nach Regen gekommen. Er wollte sich und die Nachbarregion der Landrätin vorstellen und die bestehenden freundschaftlichen Beziehungen der Nachbarregionen auf neue Beine stellen.Mehr Anzeigen 24.02.2018Kriminalpolizei besucht die LandrätinRegen Die Kriminalpolizei besuchte Landrätin Rita Röhrl im Amt. Die Beamten kamen aber nicht um zu ermitteln, sie kamen um sich und ihre Arbeit vorzustellen.Mehr Anzeigen 15.02.2018Antrittsbesuch bei der LandrätinRegen Zu einem ersten Antrittsbesuch kam MdL Max Gibis zu Landrätin Rita Röhrl ins Landratsamt Regen. Die beiden Politiker sprachen dabei über wichtige Landkreisthemen.Mehr Anzeigen 01.02.2018Gerne bereit den Landkreis zu unterstützenRegen Zu einem ersten Antrittsbesuch war der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Muthmann ins Landratsamt Regen gekommen. Er gratulierte Landrätin Rita Röhrl nochmals zum Wahlerfolg und bot seine Unterstützung bei landespolitischen Themen an.Mehr Anzeigen 24.01.2018