zurück zur Übersicht
06.11.2019
381 Klicks
teilen

Fragestunde zum Thema Demokratie

Gibt es eine Staatsform, die die Demokratie erstetzen könnte? Wie empfinden Sie Demokratie? Warum ist Demokratie so wichtig? Diese und viele weitere Fragen stellten Schülerinnen und Schüler der Mittelschule St. Nikola Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Rahmen eines Interviews anlässlich der Wochen zur Demokratie. Den Fragenkatalog hatten sie aus mehreren Klassen zusammengetragen.

Das Staatsoberhaupt spannte dabei einen weiten Bogen von den Ursprüngen der Demokratie im antiken Griechenland über die Errungenschaften der Amerikanischen und Französischen Revolution im 18. Jahrhundert bis hin zum Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.

Demokratie ist wichtig. Darin sind sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper (links), die Schülergruppe der Mittelschule St. Nikola und die begleitende Lehramtsstudentin Sandra Lang (hinten, links) einig.Demokratie ist wichtig. Darin sind sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper (links), die Schülergruppe der Mittelschule St. Nikola und die begleitende Lehramtsstudentin Sandra Lang (hinten, links) einig.


Entsprechend der Wortmeldungen der Schüler stellte er aber auch konkret dar, was unsere Staatsform für ihn persönlich und die Stadt Passau bedeutet. Als Quintessenz konnten die Schüler mit nach Hause nehmen, dass es für die Demokratie keine Alternative gibt, auch wenn sie im Prozess der Entscheidungsfindung mitunter anstrengend sein kann. Nur mit dieser Staatsform ist für jeden Einzelnen die Achtung der Menschenwürde und aller weiteren Menschenrechte zu gewährleisten.

Abschließend bedankte sich der begleitende Lehrer Thomas Krispin und überreichte dem Oberbürgermeister die Fragen aus den einzelnen Klassen.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Argentinischer Botschafter zu Gast in PassauPassau Im Rahmen eines erstmaligen Besuches in der Dreiflüssestadt Passau wurde der derzeit amtierende Botschafter der Argentinischen Republik, seine Exzellenz Edgardo Malaroda, kürzlich von Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Kleinen Rathaussaal der Stadt Passau empfangen.Mehr Anzeigen 28.06.2018150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ilzstadt: Oberbürgermeister übernimmt SchirmherrschaftPassau Die Freiwillige Feuerwehr Ilzstadt kann heuer ein ganz besonderes Jubiläum feiern. 150 Jahre ist es her, dass der Verein gegründet wurde. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, haben sich die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Andreas Hühn schon für die Patenbitte etwas ganz Besonderes einfallen lassen.Mehr Anzeigen 21.06.2018Verweilfläche statt Wertstoffinsel: Stadt verschönert Ortszentrum in Schalding rechts der DonauPassau An der Schaldinger Straße stadteinwärts, kurz nach der Abzweigung Birgmeierweg hat die Stadt Passau eine neue Verweilfläche eingerichtet. OB Dupper begutachtete die Maßnahme bei einem Ortstermin.Mehr Anzeigen 20.06.2018Rechtsabbiegespur ist fertiggestelltPassau Zwei Wochen früher als geplant konnte die Rechtsabbiegespur von der Dr.-Emil-Brichta-Straße in die Pionierstraße in Kohlbruck für den Verkehr freigegeben werden.Mehr Anzeigen 19.06.2018Oberbürgermeister ernennt neuen GutachterausschussPassau Die Stadt Passau hat einen neuen Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der kreisfreien Stadt Passau. Bei einem Termin im Alten Rathaus übergab OB Jürgen Dupper die entsprechenden Ernennungsurkunden.Mehr Anzeigen 16.06.2018Slowakischer Generalkonsul zu Gast in der DreiflüssestadtPassau Oberbürgermeister Jürgen Dupper konnte kürzlich den derzeit amtierenden Generalkonsul der Slowakischen Republik in München in seinem Amtszimmer empfangen. Dieser plant, einige Donaustädte zu besuchen – Passau war dabei seine erste Station.Mehr Anzeigen 12.06.2018