zurück zur Übersicht
30.10.2019
459 Klicks
teilen

Auf dem höchsten Gipfel Nordafrikas

Nach dem großen Erfolg der ersten Sektionsreise im September 2018 in die rumänischen Karpaten organisierte die DAV-Sektion Passau für das Jahr 2019 eine besondere Fortsetzung. Mit dem DAV Summit Club ging es für 8 Tage zum Hüttentrekking nach Marokko, um dort den höchsten Punkt Nordafrikas zu erklimmen: Den Jebel Toubkal (4167m).

„Die Bergwelt Marokkos war für alle ein neues Abenteuer“, erzählen Kathrin und Tobias Zenger von der DAV-Sektion Passau, zwei der insgesamt 20 Teilnehmer der außergewöhnlichen Sektionsreise im September dieses Jahres. Bereits im Vorfeld der Reise habe man sich mehrfach getroffen, um organisatorische Details abzustimmen und Tipps hinsichtlich des Reisegepäcks auszutauschen. „Schon  beim Hinflug konnten wir ein Blick auf das Atlasgebirge erhaschen – das hat für erstes Gänsehautfeeling gesorgt. In Marrakesch wurden wir dann bei 35 Grad Außentemperatur von unserem Bergführer Mubarak, der uns die kommenden Tage auf Schritt und Tritt begleitete, in Empfang genommen,“ so Tobias Zenger. Sein Wissen über die Menschen, die Berge und Geschichte der Region war nahezu unerschöpflich und wesentlich für die Teilnehmer der Hüttentrekking-Tour. „Während der Wanderungen hat er uns beispielsweise von den Ursprüngen der Berberkultur und Sprache, die bis in die Zeiten des Alten Ägypten zurückreichen, berichtet.“ Begleitet wurden die Bergsteiger außerdem von Mouhamed, sozusagen Bergführer in Ausbildung sowie einer ganzen Mannschaft aus Köchen und Mulitreibern. „Sie alle haben wirklich keine Mühen gescheut, um uns die Tour so komfortabel wie möglich zu gestalten. Und uns beispielsweise auf den Wanderetappen mit üppigen 3-Gänge-Menüs verwöhnt – mittags unter freiem Himmel und abends in den Hütten. Unser Gepäck und sämtliche Vorräte wurden kunstvoll auf die sieben Mulis geschnürt, von denen jedes Einzelne zwischen 120 – 180 Kilo tragen konnte“, erinnert sich auch Kathrin Zenger immer noch beeindruckt zurück.

Von Marrakesch aus fährt man einige Zeit bis es in zahllosen Windungen tiefer hinein in das Gebirge geht. In Flussnähe ist es saftig grün, die Erde der umliegenden Berge ist vor allem lehmig rot, teils auch von Schieferplatten durchzogen. Der Große Atlas ist etwa 100-200 Millionen Jahre alt und somit geologisch mit den heimischen Alpen verwandt. Dahinter liegt der sogenannte Anti Atlas, welcher „nur“ Höhen von 2000 bis 2500 m erreicht, dafür aber mit rund 400 Millionen Jahren deutlich älter ist.

Der Ausgangspunkt für sämtliche Touren zum Toubkal ist der Ort Imlil – so auch für die Gruppe der DAV-Sektion Passau. „Dann ist es endlich losgegangen: Nicht benötigtes Gepäck haben wir im Gästehaus zwischengelagert, alles für die Tagesetappen im Rucksack verstaut und der Rest wurde von den Mulis für uns getragen. Bald hat uns nur noch die ruhige und immer karger werdende Landschaft umgeben“, so die Zengers. Das erste Tagesziel war die Hütte Azib Tamsoult auf 2250 m, auf der sich nach Sonnenuntergang der beeindruckende Sternenhimmel zeigte.

Nach dem gemütlichen Auftakt an Tag 1 folgten am zweiten Tag nun etwa 1500 Höhenmeter Aufstieg. „Es ging weiter auf den Pass Tizi n‘Aguelzim bis auf 3600 m. Einige hatten mit der Monotonie und scheinbaren Endlosigkeit dieser Passage zu kämpfen, andere hatten hier schon die etwas dünner werdende Luft zu spüren bekommen“, erinnert sich Zenger. Belohnt wurden die Bergsteiger mit einem majestätischen Blick auf die bunte Berglandschaft und in das Mizane-Tal, über welchem der Jebel Toubkal trohnt. Nach einer kurzen Ruhepause folgte der Abstieg bis zum Tagesziel, dem „Refuge Toubkal“ auf 3185 m, einer Hütte des Französischen Alpenvereins. „Übernachtet haben wir hier in einem 24-Personen Lager unter dem Dach, im Keller gab es zur Überraschung sogar eine Dusche mit warmem Wasser und europäische Toiletten mit fließend Wasser – zur großen Freude aller.“

Am dritten Trekkingtag war es dann soweit: Für die Gruppe ging es früh aus den Betten. Der Weg führte steil über Gestein und viele Geröllfelder hinauf zum Tizi n’Toubkal auf 3940 m. Mit sicherem Tritt und ausreichend Kondition sei der Aufstieg jedoch kein Problem. „Unser Tagesziel, der Gipfel, hatte sich noch hinter einem Grat versteckt, also ging es noch einmal knapp 200 m in die Höhe und in einem Bogen unterhalb des Grats des Toubkal hinauf zum flachen Gipfelplateau des Jebel Toubkal mit seinem ungewöhnlichen Gipfelkreuz, einem Stahlgerüst in Pyramidenform“, erzählen die beiden weiter. Dann war es geschafft! 4167 m, der höchste Gipfel Nordafrikas war erklommen.

Eine beeindruckende Reise durch eine außergewöhnliche Berglandschaft, eingebettet in die Faszination der marokkanischen Kultur und die vorherrschende Gastfreundschaft der Berberbevölkerung hat so ihren sprichwörtlichen Höhepunkt gefunden. „Es war wirklich eine tolle Trekkingwoche mit idealem Wetter, einer vielfältigen und fröhlichen Truppe und nicht zuletzt dem schönen Gipfelerfolg auf den 4167 m hohen Jebel Toubkal. Für einige wird es wohl nicht die letzte Tour im Großen Atlas gewesen sein“, ziehen Kathrin und Tobias Zenger ihr Fazit.


- sb



Quellenangaben

DAV-Sektion Passau
Stefanie Starke

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

„Es war ein Erlebnis und ein echter Gewinn“Passau Seine Anfänge im Deutschen Alpenverein hat Walter Schweitzer bereits mit 18 Jahren gemacht, damals noch in der DAV-Sektion Kaufbeuren im Allgäu. Aufgewachsen in Oberstdorf und Kaufbeuren hat der gebürtige bayerische Schwabe schon immer eine Affinität zu den Bergen gehabt.Mehr Anzeigen 19.08.2020„Berg heil und viele tolle Touren“Passau „Ich war schon immer viel draußen in der Natur – Mountainbiken oder Skifahren – und jetzt möchte ich gerne noch mehr ins Wandern einsteigen. Da lag eine Mitgliedschaft beim DAV auf der Hand“, begründet Stefan Simet seinen Beitritt zur DAV-Sektion Passau.Mehr Anzeigen 24.01.2020Eine Runde beim "Passauer Candle Light Shopping"Passau Mit dem Passauer Candle Light Shopping, das dieses Jahr erstmals in der Passauer Innenstadt stattfand, wurden am 21.November sowohl die Straßen mit künstlichen Lichtern beleuchtet, als auch die Vorweihnachtszeit mit verlängerten Öffnungszeiten der Läden eingeleitet.Mehr Anzeigen 06.12.2019

Kindergartenkinder lassen Christbaum erstrahlenPassau Zur Einstimmung auf die Vorweihnachtzeit ist es in der Agentur für Arbeit Passau zur Tradition geworden, dass die Auszubildenden ein gemeinsames Weihnachtsprojekt mit einem Kindergarten im Stadtgebiet Passau gestalten.Mehr Anzeigen 02.12.2019Neuwahlen bei der Bergwacht: Stefan Berger neuer BereitschaftsleiterPassau Im BRK-Haus des Kreisverbandes Passau fanden am Montag die Neuwahlen der Bergwachtbereitschaft Passau/Dreisessel statt, da der bisherige Bereitschaftsleiter Thomas Graf sein Amt zur Verfügung stellte. Gewählt wurden Bereitschaftsleiter, stellvertretender Bereitschaftsleiter und zweiter stellvertretender Bereitschaftsleiter.Mehr Anzeigen 01.12.2019


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.