zurück zur Übersicht
14.09.2019
182 Klicks
teilen

Der kürzeste Weg über die Straße ist der sicherste!

„Sicher zur Schule - sicher nach Hause!“ - Unter diesem Motto arbeitete die Realschule Grafenau im Rahmen ihres Verkehrserziehungskonzeptes in bewährter Weise eng mit der Polizeiinspektion Grafenau zusammen, um mit den „neuen Schülern“ der fünften Klassen die Verkehrslage rund um das Schulzentrum zu erkunden. Polizeihauptkommissar Alexander König leitete die Verkehrsbegehung, gab wertvolle Tipps und half dabei vor allem den weniger ortskundigen Kindern, den für sie sichersten Schulweg zu finden. Er zeigte den Fünftklässlern unter anderem die Neuerungen zur Verbesserung der Schulwegsicherheit, die in den letzten Jahren umgesetzt wurden. Dazu gehören zum Beispiel der verbreiterte Gehweg vor dem Schulgebäude oder der bei der Esso-Tankstelle in der Rosenauer Straße angelegte Zebrastreifen. Den Schülern wurden außerdem mögliche Gefahrenstellen auf ihrem Schulweg und wichtige Hilfen zur Verkehrssicherheit aufgezeigt, wie z. B. die Fußgängerampel in der Nähe des Finanzamtes. Auch beim Passieren der Agip-Tankstelle auf dem Weg zur Bushaltestelle oder zum Stadtzentrum sollte man sehr vorsichtig sein, da mancher Pkw-Fahrer hier beim Herausfahren laut Herrn König oft noch „sein Wechselgeld zähle oder sein Handy kontrolliere“.

„Absolut bedeutet: Hier darfst du morgens auch nicht nur schnell mal aussteigen!“ Herr König erklärte den interessierten Schülern der fünften Jahrgangsstufe die wichtigsten Verkehrsregeln in der Nähe des Schulzentrums.„Absolut bedeutet: Hier darfst du morgens auch nicht nur schnell mal aussteigen!“ Herr König erklärte den interessierten Schülern der fünften Jahrgangsstufe die wichtigsten Verkehrsregeln in der Nähe des Schulzentrums.


Die geänderte Verkehrsführung rund um das Schulzentrum habe eine deutlich bemerkbare Verkehrsberuhigung während der Stoßzeiten direkt vor der Realschule bewirkt, sorge aber gelegentlich immer noch für Verwirrung. Die Schüler wurden deshalb gebeten, ihre Eltern für Bring- und Abholdienste über diese Verkehrsregelung zu informieren. Herr König gab hierfür eine Merkhilfe mit auf den Weg: „Zu den angegebenen Zeiten immer in entgegengesetzter Richtung zu den Bussen fahren!“ Die Kinder folgten dieser hilfreichen „Stadtführung“ sehr aufmerksam und konnten am Ende mit einem sicheren Gefühl zurück in den Unterricht gehen.


- sb |


Staatliche Realschule GrafenauRealschule | Grafenau

Quellenangaben

Staatliche Realschule Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Neu an der Realschule Grafenau: 88 FünftklässlerGrafenau Einen gelungenen und glücklichen Start hatten die Fünftklässler an ihrer neuen Schule, der Realschule Grafenau. Die Lehrkräfte hatte Schulleiter Ferdinand Klingelhöfer bereits am Montag, dem 9. September zur Jahresanfangskonferenz eingeladen, in der noch die letzten gemeinsamen Entscheidungen und Vorbereitungen für das nun laufende Schuljahr getroffen wurden.Mehr Anzeigen 21.09.2019Viele neue Gesichter am LLGGrafenau Die Schulfamilie des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums freut sich wieder einmal über Zuwachs. 45 Fünftklässler wurden am Dienstag von Schulleiter Christian Schadenfroh, dessen Stellvertreterin Martina Hain und den Klassenleitern Carolin Freiss, Philipp Roth und Martina Traxinger begrüßt.Mehr Anzeigen 16.09.2019Das Gymnasium Freyung begrüßt die neuen FünftklässlerFreyung Dem 10. September 2019, dem Schulstart nach den Sommerferien, fieberten 58 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Freyung ganz besonders entgegen: Für sie beginnt zum zweiten Mal ein Neuanfang an einer Schule – nun als Gymnasiasten.Mehr Anzeigen 14.09.2019Zivilcourage schafft ein gutes Gefühl!Grafenau Der Karate Club Grafenau bietet in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau den Lehrgang „Zivilcourage - Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“ an.Mehr Anzeigen 15.01.2019Schneemann bauen statt Schulbank drückenGrafenau Weihnachtliche Grüße schickten 82 Fünftklässler der Realschule Grafenau mit selbstgebastelten Karten aus dem Schullandheim an ihre Familien. In Habischried verbrachten sie zusammen eine aufregende Woche, um sich näher kennen zu lernen, Gemeinschaftsgeist zu pflegen und Selbstständigkeit zu trainieren.Mehr Anzeigen 16.12.2017Neue Schule – neuer SchulwegGrafenau Vor allem den weniger ortskundigen Kindern soll diese zu Beginn jedes Schuljahres stattfindende Verkehrsbegehung dabei helfen, den für sie sichersten Schulweg zu finden.Mehr Anzeigen 16.09.2017