zurück zur Übersicht
15.09.2019
415 Klicks
teilen

Stadt baut Straßenbeleuchtung in Wörth aus

Durch die Weiterentwicklung des Gewerbegebietes im Stadtteil Maierhof hat sich auch das Verkehrsaufkommen in Wörth verändert. Um die infrastrukturellen Gegebenheiten dieser Entwicklung anzupassen, hat die Stadt Passau damit begonnen, die Straßenbeleuchtung in Wörth auf eine Länge von ca. 600 m auszubauen. Oberbürgermeister Jürgen besichtigte die Baustelle.
„Viele Fußgänger und Radfahrer nutzen Wörth als Verbindung zwischen Schalding links der Donau und Maierhof, ist dieser Abschnitt schließlich auch Teil des Donau-Radwegs. Das sich die Situation dort in den letzten Jahren deutlich verändert hat, ist es insbesondere wichtig notwendige Vorkehrungen zutreffen. Mit der Realisierung der Straßenbeleuchtung in Wörth können wir für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen und damit einem lang gehegten Wunsch der Bevölkerung Rechnung tragen“, so das Stadtoberhaupt.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper besichtigt gemeinsam mit Florian Landgraf, stellvertretender Dienststellenleiter Straßen- und Brückenbau, und Stadtwerkemitarbeiter Ingo Kuppler die Baustelle in Wörth.Oberbürgermeister Jürgen Dupper besichtigt gemeinsam mit Florian Landgraf, stellvertretender Dienststellenleiter Straßen- und Brückenbau, und Stadtwerkemitarbeiter Ingo Kuppler die Baustelle in Wörth.


Im Rahmen der Ausbauarbeiten werden 20 Leuchten in Wörth zwischen Hausnummer 13 und der Staatsstraße ST2125 installiert sowie die notwendigen Stromleitungen verlegt. Für die Maßnahme sind im Haushalt 100.000 € vorgesehen.
Ebenso konnten in diesem Jahr die Restarbeiten für die verkehrsberuhigenden Maßnahmen in diesem Bereich abgeschlossen werden. Durch die Verkehrsinsel bei der Zufahrt Wörth / Maierhof und der Straßenverengung in Wörth Richtung Donauwiese wird der herrschende Verkehr entschleunigt.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Studierende erarbeiten beim 5. „Passauer Schwitztag“ rund 1.800 EuroPassau Die beiden Hochschulgruppen „Aktion Augen Auf e. V.“ und „Leo-Club Dreiflüssestadt Passau“ organisierten im Juni bereits zum fünften Mal den „Passauer Schwitztag“. Dieses Jahr kommt der Gesamterlös von rund 1.800 Euro der Lebenshilfe Passau zugute.Mehr Anzeigen 02.12.2018Bayerische Ehrenamtskarte künftig auch in der Stadt Passau erhältlichPassau Die Stadt Passau schließt sich einer Initiative des Freistaats Bayern an und führt im ersten Quartal 2019 die Bayerische Ehrenamtskarte ein. Sie soll ein „Dankeschön“ an alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in sozialen, kulturellen, sportlichen und politischen Bereichen in besonderem Maße für das Gemeinwohl engagieren.Mehr Anzeigen 28.11.2018OB Jürgen Dupper empfängt Grubweger Grundschüler zum Vorlesetag 2018Passau Aus Anlass des bundesweiten Vorlesetags empfing Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Klassen 2a und 2b der Grundschule Grubweg mit ihren Lehrerinnen Franziska Sesselmann und Manuela Krallinger im Kleinen Rathaussaal.Mehr Anzeigen 24.11.201836. Niederbayerisches BehördenfußballturnierPassau Vor kurzem fand auf der Sportanlage am Reuthinger Weg das 36. Behördenfußballturnier der niederbayerischen Landkreise und kreisfreien Städte einschließlich der Großen Kreisstadt Deggendorf unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper statt, zu dem insgesamt neun Mannschaften angetreten sind.Mehr Anzeigen 11.11.2018Neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion besucht Oberbürgermeister Jürgen DupperPassau Zum 1. Juli dieses Jahres wurde Polizeirat Thomas Ritzer die Leitung der Verkehrspolizeiinspektion Passau (VPI) übertragen. Im Rahmen eines Antrittsbesuchs stellte er sich nun bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 06.11.2018Oberbürgermeister besucht internationales THW-TrainingPassau Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien, Albanien, Mazedonien, Kosovo, Türkei und Tunesien - aus diesen Ländern fanden sich Ende September 60 Einsatzkräfte in Passau ein, um sich an einem Training des Technischen Hilfswerks (THW) zur Hochwasserbekämpfung zu beteiligen.Mehr Anzeigen 04.11.2018