zurück zur Übersicht
08.09.2019
294 Klicks
teilen

Regionale Schneezeichen in der ILE Ilzer Land

„Wir freuen uns auf den Beginn einer guten Zusammenarbeit“, betonte Martin Behringer, Bürgermeister Thurmansbang, als er gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Multiplast Peter Landendinger in Schönberg die ersten für das Ilzer Land gefertigten, neuen Schneemarkierungszeichen in der Hand hielt. Einige Ilzer Land Kommunen haben sich in diesem Jahr zusammengetan und die für den Winter 2019/2020 benötigten Stäbe in Schönberg bestellt.
Die Stäbe sind in leuchtendem Orange gehalten und bestehen aus einem sehr stabilen Kunststoff. Die herkömmlichen „Schneegatten“ aus Holz knicken rasch ein und sind stark mit Farbstoffen behandelt. „Die Stäbe, die wir nun einsetzen, halten mehrere Jahre und sollte einer doch beschädigt werden, oder nach ein paar Jahren verblassen, können wir den Stab zurückgeben und er wird in Schönberg geschreddert und zur direkten Wiederverwertung genutzt.“
In Thurmansbang werden sukzessive die Holzstäbe durch Kunststoffstäbe ersetzt, weil die ersten Tests mit derartigen Produkten sehr positiv verlaufen sind. Im Landkreis Freyung-Grafenau werden schon seit einiger Zeit Kunststoffstäbe eingesetzt. Knicken die herkömmlichen Holzstäbe übrigens ein, müssen diese als Sondermüll entsorgt werden, weil die Farblackierung nichts anderes zulässt.

Martin Behringer begutachtet die erste Produktionscharge in Schönberg gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Multiplast Peter Landendinger.Martin Behringer begutachtet die erste Produktionscharge in Schönberg gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Multiplast Peter Landendinger.


„Wir wollen im kommunalen Bereich verstärkt auf Nachhaltigkeit setzen. Die neuen Schneemarkierungszeichen tragen dazu bei. Sie stammen von einer regionalen Firma, halten länger als Holzstäbe und werden wiederverwertet“, betonte Behringer, der die Auftragsabwicklung zwischen ILE Ilzer Land und dem Hersteller organisiert. Die Schönberger Firma Multiplast Kunststoffverarbeitung GmbH ist spezialisiert auf die Profilextrusion. Die erforderliche Konstruktion und Produktion der Extrusionswerkzeuge erfolgen ebenso bei Multiplast wie CNC-Profilnachbearbeitungen.
Die Firma bedient Industriekunden aus den Bereichen Maschinenbau, Beleuchtung, Fahrzeugtechnik, Medizintechnik und andere. Etwa 40 Prozent der Produktion gehen in den Export von Amerika bis Asien. Landendinger betont: „In Schönberg werden etwa 80 Mitarbeiter beschäftigt. Trotz aktueller Nachfrageschwäche aus dem Automobilbereich setzt Multiplast einen anhaltend kontinuierlichen Wachstumskurs fort.“
Etwa 3000 neue, orange Stäbe werden also im kommenden Winter die Straßen in der ILE Ilzer Land sicherer machen.


- sb


Ilzer Land e.V.Politik, Vereinsforen, Wirtschaft | Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e.V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Digitale Wasserzähler vor der BewährungsprobeThurmansbang „Der erste Testlauf war erfolgreich“, sagte Bürgermeister Martin Behringer und fasste damit die Erfahrungen mit dem Einbau der neuen Wasserzähler zusammen. Schon im letzten Jahr haben einige Kommunen im Ilzer Land den Beschluss gefasst, im Bereich „Digitale Wasserzähler“ zu kooperieren.Mehr Anzeigen 25.06.2018Werbegemeinschaften im Ilzer Land bereit für gemeinsame ProjektePerlesreut Aus Schönberg, Grafenau, Röhrnbach und Perlesreut waren die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften im Ilzer Land der Einladung der Verantwortlichen des Handlungsfeldes Innenentwicklung in die Bauhütte nach Perlesreut gefolgt.Mehr Anzeigen 09.11.2017MS Schönberg siegte beim 5. Schullauf zum 5. Mal in FolgeThurmansbang Zum 5. Mal hat das Jugendnetzwerk Ilzer Land e.V. die siebten Klassen der Mittelschulen im Ilzer Land zum Schullauf eingeladen. Sieben Klassen aus fünf Schulen mit 159 Schülern nahmen daran teil. Einen „sehr knappen“ Sieg hat dabei die Mittelschule Schönberg errungen – und das zum 5. Mal in Folge!Mehr Anzeigen 26.07.2017Schulabschluss: Wie geht es weiter?Schönberg Im nächsten Schuljahr kommt Lisa in die zehnte Klasse der Realschule, es wird ihr letztes Schuljahr. Zum ersten Mal in ihrem Leben muss sie eine wichtige Entscheidung fällen. Deshalb will sie am 14. Juli die Ausbildungsmesse in Schönberg besuchen.Mehr Anzeigen 16.06.2017Die ILE Ilzer Land blickt gestärkt in die ZukunftPerlesreut Die ILE Ilzer Land hat mit Valeska von Karpowitz seit dem 01. Februar 2017 eine Geschäftsleiterin. Ihr Büro im Erdgeschoss der Bauhütte in Perlesreut teilt sie sich mit der Projektmanagerin der Öko-Modellregion, Corinna Ullrich.Mehr Anzeigen 23.03.2017