zurück zur Übersicht
22.09.2020
216 Klicks
teilen

Weitere Kernwege im Ilzer Land sind gesichert

Nachdem in der ILE Ilzer Land bereits in Thurmansbang ein Kernweg ausgebaut wurde, wollen sich die Kommunen jetzt mit den nächsten Wegen beschäftigen. Dazu leitete das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern eine Flurneuordnung ein. Stellvertretender Amtsleiter Michael Kreiner kam mit der Einleitungsurkunde und einer Fördermittelsumme von vier Millionen Euro zu den Bürgermeistern.

„Grundlage für den Bau der Straßen ist ein Konzept für ein Kernwegenetz, welches wir Kommunen mit fachlicher Unterstützung der BBV-Landsiedlung und zusammen mit Landwirten, Behörden und dem ALE erstellt haben“, erläutert Perlesreuts Bürgermeister Gerhard Poschinger. Ziel ist es, durch Beibehaltung bestehender Wegtrassen Flächen zu sparen. Wichtig ist zudem eine gesicherte Entwässerung. „Eine Straße, ein Weg ist nur so gut wie seine Entwässerung“, hob Kreiner hervor.

Von links: MdL Manfred Eibl, Ron Metzner (ALE), Bürgermeister Martin Pichler aus Schönberg, Werner Weny (ALE), Bürgermeister Josef Kern aus Innernzell, Geschäftsführerin der ILE Ilzer Land Corina Molz, Bürgermeister Christian Grünberger aus Hutthurm, Bürgermeister Martin Geier aus Schöfweg, Bürgermeister Alexander Pieringer aus Fürsteneck, Bürgermeister Leo Meier aus Röhrnbach, Bürgermeister Gerhard Poschinger aus Perlesreut und Bürgermeister Alexander Mayer aus Grafenau.Von links: MdL Manfred Eibl, Ron Metzner (ALE), Bürgermeister Martin Pichler aus Schönberg, Werner Weny (ALE), Bürgermeister Josef Kern aus Innernzell, Geschäftsführerin der ILE Ilzer Land Corina Molz, Bürgermeister Christian Grünberger aus Hutthurm, Bürgermeister Martin Geier aus Schöfweg, Bürgermeister Alexander Pieringer aus Fürsteneck, Bürgermeister Leo Meier aus Röhrnbach, Bürgermeister Gerhard Poschinger aus Perlesreut und Bürgermeister Alexander Mayer aus Grafenau.


Wie Michael Keiner, legt auch Projektleiter Ron Metzner vom Amt Wert auf eine hohe Ausbauqualität, um so den aktuellen Anforderungen einer zunehmend überbetrieblich organisierten und überörtlich tätigen Land- und Forstwirtschaft Rechnung zu tragen. „Jetzt, da die Finanzierung der Baumaßnahmen gesichert ist, wird die Vorstandschaft entscheiden, mit welchem Weg es als Erstes losgehen soll“, so Vorstandsvorsitzender und Landtagsabgeordneter Manfred Eibl.


- sb


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

ILE Ilzer Land



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Die ILE Ilzer Land setzt sich weiterhin tatkräftig für Senioren und Menschen mit Handicap einThurmansbang Mit vielen langjährig engagierten Kräften und einigen neuen Beauftragten startet das Netzwerk der Senioren- und Behindertenbeauftragten aller Ilzer Land Kommunen in die neue Periode.Mehr Anzeigen 18.09.2020Die Heimat aus einem anderen Blickwinkel erlebenPerlesreut Mit dem neuen Projekt „Heimat im Blick“ will die ILE Ilzer Land in Kooperation mit der Volkshochschule Freyung-Grafenau Einheimischen, aber gerne auch allen Interessierten, die Möglichkeit geben, ihre Heimat aus einem anderen Blickwinkel zu erleben.Mehr Anzeigen 15.09.2020Freude im Ilzer Land über eine gelungene Neuausrichtung für die nächsten JahrePerlesreut Nach dem Evaluierungsseminar im Januar 2020 hat man nun endlich die offizielle Bestätigung von Seiten des Amts für Ländliche Entwicklung, dass die ILE Ilzer Land ihre Arbeit für mindestens weitere sieben Jahre fortführen kann.Mehr Anzeigen 04.08.2020Das Ilzer Land stellt sich den zukünftigen HerausforderungenPerlesreut In einem gemeinsamen Workshop mit dem Amt für Ländliche Entwicklung stellte sich die ILE Ilzer Land mit all ihren Handlungsfeldern den neuen Bürgermeistern im Ilzer Land vor.Mehr Anzeigen 04.07.2020Regionale Schneezeichen in der ILE Ilzer LandSchönberg „Wir freuen uns auf den Beginn einer guten Zusammenarbeit“, betonte Martin Behringer, Bürgermeister Thurmansbang, als er gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Multiplast Peter Landendinger in Schönberg die ersten für das Ilzer Land gefertigten, neuen Schneemarkierungszeichen in der Hand hielt.Mehr Anzeigen 08.09.2019Werbegemeinschaften im Ilzer Land bereit für gemeinsame ProjektePerlesreut Aus Schönberg, Grafenau, Röhrnbach und Perlesreut waren die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften im Ilzer Land der Einladung der Verantwortlichen des Handlungsfeldes Innenentwicklung in die Bauhütte nach Perlesreut gefolgt.Mehr Anzeigen 09.11.2017