zurück zur Übersicht
14.08.2019
326 Klicks
teilen

Der Landkreis bildet aus

Viele Bürger erledigen im Landratsamt ihre Behördengänge und damit dies auch möglichst reibungslos klappt, braucht der Landkreis qualifizierte Mitarbeiter. „Wir legen großen Wert darauf, Angestellte und Beamte zu bekommen, die leistungsbereit sind und sich zum Wohle der Bürger engagieren“, sagt Landrätin Rita Röhrl. Dabei ist sie fest davon überzeugt, dass die fünf neuen Auszubildenden genau diesen Anforderungen entsprechen. „Ich freue mich, dass ihr euch dazu entschlossen habt bei uns anzufangen“, stellte sie bei der Vorstellung im Landratsamt Regen fest.

„Die angehenden Beamten bekommen heute eine Urkunde überreicht, das ist der Unterschied zu den Auszubildenden, die bereits einen Arbeitsvertrag unterschrieben haben“, weiß die Landrätin. Röhrl nahm sich - zusammen mit den Arbeitnehmervertretern Marco Süß (Personalratsvorsitzender) und Michael Fenzl (Beamtenvertreter) und dem Personalchef Andreas Koneberg - Zeit, um die künftigen Kollegen im Amt zu begrüßen. Der Landkreis freue sich, dass sich junge qualifizierte Menschen für die Arbeit im Amt entschieden haben, so die Landrätin weiter.

(v.li.) Martin Haidn, Landrätin Rita Röhrl, Maximilian Weishäupl, David Mader, Veronika Vogl, Personalchef Andreas Koneberg, Katja Pfeffer, Personalratsvorsitzender Marco Süß und Michael Fenzl (Beamtenvertreter im Personalrat).(v.li.) Martin Haidn, Landrätin Rita Röhrl, Maximilian Weishäupl, David Mader, Veronika Vogl, Personalchef Andreas Koneberg, Katja Pfeffer, Personalratsvorsitzender Marco Süß und Michael Fenzl (Beamtenvertreter im Personalrat).


Mit Martin Haidn aus Grafenau wird sich ein neuer Mitarbeiter zum Beamten in der dritten Qualifikationsebene, ehemals gehobener Dienst, weiterbilden. Dabei handelt sich um eine Art duales Studium, wobei der theoretische Teil an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Hof und der praktische Teil am Landratsamt abgeleistet wird. Das duale Studium dauert drei Jahre. Zwei Jahre dauert die Ausbildung von Katja Pfeffer und David Mader. Pfeffer steigt als Verwaltungssekretäranwärterin, Mader als Regierungssekretäranwärter in die Beamtenlaufbahn ein. Sie kommt aus Viechtach, er aus Kirchberg im Wald. Beide werden in der zweiten Qualifikationsebene des nichttechnischen Dienstes, früher genannt mittlerer Dienst, arbeiten. Der theoretische Teil der Ausbildung findet an der Bayerischen Verwaltungsschule in Landshut statt. Neu am Landratsamt ist die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Hier werden Veronika Vogl aus Böbrach und Maximilian Weishäupl aus Geiersthal am 1. September ihre Ausbildung beginnen. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Es wechseln sich blockweise die praktische Ausbildung im Landratsamt, Berufsschule in Landshut und Seminare an der Bayerischen Verwaltungsschule an unterschiedlichen Orten ab.

Landrätin Röhrl wünschte allen neuen Mitarbeitern einen guten Start in das Berufsleben am Landratsamt und viel Freude in der Ausbildung. „Ich bin mir sicher, dass vor ihnen eine gute und erfolgreiche Zukunft liegt“, so die Landrätin abschließend.


- sb


Landratsamt RegenLandratsamt | Regen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Wenn aus Asylbewerbern erfolgreiche Arbeitskollegen werdenRegen Landrätin Rita Röhrl gratulierte drei Männern zum erfolgreichen Berufsweg in Deutschland. Alle drei haben einen Migrationshintergrund, alle drei kamen als Hilfesuchende nach Deutschland und alle drei haben nun eine Ausbildung absolviert.Mehr Anzeigen 11.09.2019Zwei neue Azubis im LandratsamtRegen Man müsse jungen Menschen in der Region Perspektiven bieten, sagt Landrätin Rita Röhrl und nachdem zu diesen Perspektiven auch die Möglichkeit eine gute Ausbildung zu bekommen gehört, bildet auch der Landkreis Regen seinen Beamtennachwuchs vor Ort aus.Mehr Anzeigen 14.08.2018Pilsener Bezirkshauptmann zu erstem Besuch im Landkreis RegenBodenmais Zum ersten Mal seit mehreren Jahren war wieder ein Pilsener Bezirkshauptmann im Landkreis Regen zu politischen Gesprächen zu Gast. Regens Landrätin Rita Röhrl traf sich mit Josef Bernard im Bodenmaiser Hotel Mooshof.Mehr Anzeigen 21.04.2018Osterüberraschung für aktive EhrenamtlerRegen Eine Überraschung gibt es zu Ostern für 50 Ehrenamtskarteninhaber im Landkreis Regen. Sie bekommen ein Ostergeschenk überreicht - 10 der 50 Päckchen überbringt sogar die Landrätin persönlich.Mehr Anzeigen 29.03.2018Künftig Jugendsozialarbeit an der Grundschule RegenRegen Auch nach vier Monaten Amtszeit gibt es noch Premieren für Landrätin Rita Röhrl, sie durfte am Donnerstag, 22. März, ihre erste Jugendhilfeausschusssitzung leiten.Mehr Anzeigen 27.03.2018Landrätin kassiert abRegen Landrätin Rita Röhrl kassierte am Donnerstag eine Stunde lang die Bürger ab. Sie war als Kassiererin im dm im Einkaufspark Regen für den guten Zweck tätig.Mehr Anzeigen 25.03.2018