zurück zur Übersicht

04.08.2019
918 Klicks
teilen

"Glück auf" für die 9ten Klassen der Realschule Grafenau

Im Rahmen des Geographieunterrichts besuchten zwei neunte Klassen der Realschule Grafenau das Graphitbergwerk in Kropfmühl, das einzige in Europa. Ausgerüstet mit Helm und Schutzkleidung konnten die Schülerinnen und Schüler in den Berg einfahren. Erfahrene Bergmänner begleiteten sie und erklärten ihnen alles Wissenswerte über den Bergbau und die Arbeit unter Tage. In 45 Metern Tiefe konnten die Schüler den Ursprung des Graphits entdecken. Das Mineral ist eine natürliche Erscheinungsform des chemischen Elements Kohlenstoff. Im Anschluss daran hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihr gesammeltes Wissen von der Führung und den Informationen im Museum anhand eines Rätsels zu testen.

 

Im Graphitbergwerk sahen die Schüler, wie aus Graphit ein Bleistift entsteht

 

Eine Woche zuvor besichtigten die zwei anderen neunten Klassen das Granitmuseum in Hauzenberg. Hier erlebten die Schüler zuerst eine spannende Führung mit einem echten Steinhauer durch das Museum. Spannende Inszenierungen der Erdgeschichte faszinierten nicht nur die Jugendlichen, sondern auch ihre Lehrer. Die Zeitreise in die Erdgeschichte wurde in Form von moderner Technik in sechs Szenen dargestellt, dies gab einem das Gefühl, als sei man live dabei gewesen. Somit wurde den Klassen auch die Entstehung des Granits nahegebracht. Zuletzt konnten sich die Schüler noch auf dem Steinbruch umsehen und die Hebelwirkung beim Steinheben ausprobieren.

Den vier Klassen wurde die große Bedeutung der heimischen Rohstoffe anhand dieser beiden Exkursionen veranschaulicht.

 


- dt


Staatliche Realschule GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Tanja Wenzel, Realschule Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Die Schule der magischen TiereGrafenau „Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.“ Mit diesen Worten von Astrid Lindgren begrüßte Konrektor Martin Weiß die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Grafenau zum Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Und dieses Zitat beleuchtet eindrucksvoll die Wichtigkeit des Lesens, gerade in der heutigen Zeit, und den Stellenwert der Leseförderung an der Realschule.Mehr Anzeigen 16.12.2021Neu an der Realschule Grafenau: 88 FünftklässlerGrafenau Einen gelungenen und glücklichen Start hatten die Fünftklässler an ihrer neuen Schule, der Realschule Grafenau. Die Lehrkräfte hatte Schulleiter Ferdinand Klingelhöfer bereits am Montag, dem 9. September zur Jahresanfangskonferenz eingeladen, in der noch die letzten gemeinsamen Entscheidungen und Vorbereitungen für das nun laufende Schuljahr getroffen wurden.Mehr Anzeigen 21.09.2019Girls‘ Day Akademie-Abschlussfahrt der Grafenauer RealschülerinnenGrafenau Ganz unter dem Motto der Girls‘ Day Akademie, die MINT Begeisterung von Mädchen zu wecken und zu fördern, stand auch die Jahresabschlussfahrt nach Maibrunn und Sankt Englmar. Diese Fahrt am Ende des Schuljahres ist neben der feierlichen Übergabe der Zertifikate und der eigenhändigen Herstellung eines Werkstückes ein weiteres Highlight des arbeits- aber auch erfahrungsreichen Schuljahres in der GDA.Mehr Anzeigen 12.07.2019Realschüler unterstützen Grafenauer TafelGrafenau Letzte Woche fand an der Realschule Grafenau traditionell der Soziale Tag statt. Auch heuer konnten die Einnahmen aller Beteiligten erneut einem guten Zweck zugeführt werden: der Grafenauer Tafel.Mehr Anzeigen 03.08.2018Die Realschüler auf Sprachreise im ElsassGrafenau Eine Woche lang erkundeten 22 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe der Realschule Grafenau mit ihren Lehrkräften Lisa Koch und Josef Auer das Elsass, um die Lebensweise unserer europäischen Nachbarn kennenzulernen.Mehr Anzeigen 28.04.2018Schneemann bauen statt Schulbank drückenGrafenau Weihnachtliche Grüße schickten 82 Fünftklässler der Realschule Grafenau mit selbstgebastelten Karten aus dem Schullandheim an ihre Familien. In Habischried verbrachten sie zusammen eine aufregende Woche, um sich näher kennen zu lernen, Gemeinschaftsgeist zu pflegen und Selbstständigkeit zu trainieren.Mehr Anzeigen 16.12.2017