zurück zur Übersicht
16.07.2019
658 Klicks
teilen

Mobile Bühne „Ilzer Land“ eingeweiht

„Diese Bühne soll den Vereinen und vielen Ehrenamtlichen in unserer Region zu Gute kommen“, betonte Röhrnbachs Bürgermeister Josef Gutsmiedl bei der offiziellen Einweihung der Mobilen Bühne Ilzer Land am Kerschkirta in Röhrnbach. Gemeinsam mit dem Perlesreuter Bürgermeister Gerhard Poschinger und Manfred Eibl MdL, dem 1. Vorsitzender der ILE Ilzer Land, der gemeinsam mit den Marktgemeinden Hutthurm, Perlesreut und Röhrnbach das Projekt vorangetrieben hatte, weihte Gutsmiedl am Sonntag die Bühne ein.

Ein Monteur der Firma „Stagemobil“ zeigte den Bauhofmitarbeitern an einem Dienstagvormitag Ende Juni, wie die Bühne mit ein paar Handgriffen aufgebaut wird. So werden kommunale Ressourcen geschont und das Ehrenamt unterstützt.Ein Monteur der Firma „Stagemobil“ zeigte den Bauhofmitarbeitern an einem Dienstagvormitag Ende Juni, wie die Bühne mit ein paar Handgriffen aufgebaut wird. So werden kommunale Ressourcen geschont und das Ehrenamt unterstützt.


LAG Geschäftsführer Tobias Niedermeier übergab stellvertretend für die LEADER Ausschüsse Freyung-Grafenau und Passau die Fördertafel für die Mobile Bühne. Die Garde des SV Röhrnbach gab eine Kostprobe ihres Könnens auf der Bühne und die Gletscherfetzer, die nach der Einweihung auf der Bühne aufspielten zeigten sich ebenfalls begeistert. Manfred Eibl nutze die Gelegenheit und sang gemeinsam mit der Band der Bühne mit „Wir sand vom Woid dahoam“ ein Ständchen.

Ein Monteur der Firma „Stagemobil“ zeigte den Bauhofmitarbeitern an einem Dienstagvormitag Ende Juni, wie die Bühne mit ein paar Handgriffen aufgebaut wird. So werden kommunale Ressourcen geschont und das Ehrenamt unterstützt.
Die Mobile Bühne ist sechs auf sechs Meter groß, überdacht und fast vier Meter hoch. An Traversen können Banner, Lautsprecher und Beleuchtungstechnik angebracht werden. Die Konstruktion ist auf einem Anhänger vormontiert und kann so von einem größeren Fahrzeug zu beliebigen Standorten gezogen werden. Dabei kann sie entweder mit einer kleineren Grundfläche von 4x6m oder einer größeren mit 36 qm Grundfläche aufgebaut werden. Ob Tanzgruppe oder Blasmusik auf der Bühne sollen in Zukunft alle ihren Platz finden.

Garde

Um diese hochwertige Bühne dem Ehrenamt in der Region zur Verfügung stellen zu können, stellte die ILE Ilzer Land Antrag bei den LEADER Förderern in Freyung-Grafenau und Passau und durfte sich schließlich über den positiven Bescheid freuen. Mit fast 70 Prozent wird der Erwerb der Bühne durch die europäischen LEADER Gelder unterstützt. Sie soll die Arbeit des Ehrenamts in der Region fördern und eine sichere Auftrittsmöglichkeit für Groß und Klein bieten. Die Bühne wurde dann in der Nähe von Kassel für die ILE produziert.

Mit einem Ständchen begrüßte Manfred Eibl, der Vorsitzende der ILE Ilzer Land die neue Bühne im Ilzer Land.Mit einem Ständchen begrüßte Manfred Eibl, der Vorsitzende der ILE Ilzer Land die neue Bühne im Ilzer Land.


Ende Juni war es soweit, die Bühne wurde von einem Monteur der Firma „Stagemobil“ in den Bauhof Röhrnbach geliefert und vierzehn Bauhofmitarbeiter aus den drei Kommunen, die die Bühne innerhalb der ILE Ilzer Land finanziert haben, in Augenschein genommen und probeweise aufgebaut. Das System verspricht eine Aufbauzeit von nur zwanzig Minuten. Detailliert erklärter der Monteur die Funktionsweise der Bühne und die nötigen Handgriffe. Die Mitarbeiter der drei Bauhöfe wurden schnell „warm“ mit der neuen Präsentationsfläche.

Tobias Niedermeier (3.v.r.) übergab Manfred Eibl MdL (l.), dem 1. Vorsitzenden der ILE Ilzer Land, Gerhard Poschinger Bürgermeister von Perlesreut und Josef Gutsmiedl Bürgermeister von Perlesreut. Carolin Pecho, Geschäftsführerin der ILE Ilzer Land, die den Antragsprozess begleitet hatte und Karl Hernitschek, 3. Bürgermeister von Ringelai freuten sich ebenfalls über die Bühne.Tobias Niedermeier (3.v.r.) übergab Manfred Eibl MdL (l.), dem 1. Vorsitzenden der ILE Ilzer Land, Gerhard Poschinger Bürgermeister von Perlesreut und Josef Gutsmiedl Bürgermeister von Perlesreut. Carolin Pecho, Geschäftsführerin der ILE Ilzer Land, die den Antragsprozess begleitet hatte und Karl Hernitschek, 3. Bürgermeister von Ringelai freuten sich ebenfalls über die Bühne.


Probeweise kam sie dann schon ein paar Tage später beim Perlesreuter Bürgerfest zum Einsatz und nachdem bei dieser Generalprobe alles gut funktionierte, wurde sie am vergangenen Sonntag eingeweiht und steht nun den Vereinen und kommunalen Festen der drei finanzierenden Kommunen und auch darüber hinaus zur Verfügung.

„Ilzer Land Bühne“, soll das gute Stück in Zukunft heißen. Damit soll die Gemeinschaft in der ILE gezeigt und gestärkt werden.„Ilzer Land Bühne“, soll das gute Stück in Zukunft heißen. Damit soll die Gemeinschaft in der ILE gezeigt und gestärkt werden.


„Wir hoffen, dass wir mit der Bühne das bunte Angebot, das unsere Vereine und Kommunen in der Region veranstalten, unterstützen zu können!“, betonte Gutsmiedl zum Abschluss.


- sb


Ilzer Land e.V.Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e. V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Sie beherrschen auch das UnerwartetePassau Rund 250 Fachkräfte der Niederbayerischen Wirtschaft haben ihren nächsten Schritt in der beruflichen Weiterbildung mit Bravour gemeistert: Bei einer IHK-Veranstaltung in Ergolding haben sie ihre Zeugnisse erhalten.Mehr Anzeigen 31.07.2018Die Wirtschaft in FRG wählt: Bilanz und AusblickFreyung Die Interessen der Wirtschaft im Raum Freyung-Grafenau zu vertreten und ihre Forderungen und Positionen in die Öffentlichkeit zu tragen, das ist die Aufgabe des IHK-Gremiums.Mehr Anzeigen 14.06.2018Vom Hobby zum Beruf, bis hin zur Berufung - Einblick in die SANKAN KampfkunstschulePassau Betritt man das Gebäude der Tanzschule „Fit&Dance“ in Heining, so wird man nach ein paar Treppenstufen bereits mit den Worten „Stockwerk 1 ist geschafft, einfach weiter den Treppen folgen, dann bist du gleich bei SANKAN“ begrüßt.Mehr Anzeigen 08.10.2017MS Schönberg siegte beim 5. Schullauf zum 5. Mal in FolgeThurmansbang Zum 5. Mal hat das Jugendnetzwerk Ilzer Land e.V. die siebten Klassen der Mittelschulen im Ilzer Land zum Schullauf eingeladen. Sieben Klassen aus fünf Schulen mit 159 Schülern nahmen daran teil. Einen „sehr knappen“ Sieg hat dabei die Mittelschule Schönberg errungen – und das zum 5. Mal in Folge!Mehr Anzeigen 26.07.20171. Jugendforum in RöhrnbachRöhrnbach Auf Initiative des Marktes Röhrnbach, der Jugendbeauftragten und des Jugendnetzwerks im Ilzer Land e.V. fand im Clubraum der Josef-Eder-Halle das erste Jugendforum in Röhrnbach statt. Hierzu wurden durch die Gemeindeverwaltung insgesamt 272 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 geladen.Mehr Anzeigen 18.07.2017IHK-Auszeichnung für die Besten der AusbildungPassau Rund 1.780 Auszubildende aus Niederbayern haben zuletzt bei der IHK ihre Abschlussprüfung abgelegt – 101 von ihnen, das entspricht sechs Prozent der Absolventen, haben die Traumnote 1 erreicht.Mehr Anzeigen 24.03.2015