zurück zur Übersicht
03.05.2019
128 Klicks
teilen

Guten Morgen, dobre rano, ahoi und servus!

Mit diesen Worten begrüßten sich die Schülerinnen und Schüler aus Budweis und Grafenau im Rahmen des Projekts „Begegnungsraum Geschichte“ des Lehrstuhls von Professor Michler.

Zunächst fanden unter der Leitung von Frau Judith Rösch und Herrn Miloslav Man einige Übungen zur Überwindung der Sprachbarriere statt. So mussten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig über ihre Schule, Osterferien u.a. austauschen. Dies gelang unter Zuhilfenahme des Englischen ganz gut, so dass das erste Ziel, die Begegnung der Schülerinnen und Schüler, leicht erreicht werden konnte.

Danach füllte das Thema Salzhandel den Vormittag. Hier musste man anhand von Karten in deutscher und tschechischer Sprache den Weg des Salzes durch Passau rekonstruieren und anschließend besichtigte man die Salzlagerstätten vor Ort, wie z.B. das Salzlagerhaus am Zusammenfluss von Ilz und Donau.

Der Nachmittag galt den Bischöfen und ihrem Einfluss in Bayern und Böhmen, die in einer gemischtsprachigen Gruppe erforscht werden mussten.

Auch dies wurde von allen bravourös gelöst, so dass auch das zweite Ziel, die Vertiefung der geschichtlichen Kenntnisse, erreicht wurde.

Insgesamt kann man sagen, dass der Austausch ein voller Erfolg ist und wir einer Fortsetzung mit Freuden entgegensehen. Daher ein herzliches Danke schön bzw. dekuji pekne!


- sb

[PR]

Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGymnasium | Grafenau

Quellenangaben

Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau
Text: Rolf Ries



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Bei den Kippen-Kasten sind die Raucher gefragtGrafenau „Müll aus, Natur an“ heißt die Anti-Müll-Kampagne des Nationalparks Bayerischer Wald, die seit Anfang dieses Jahres läuft. In einer ersten Aktion wurden Hundebesitzer dafür sensibilisiert, Hundekotbeutel nicht in der Natur zu entsorgen. Die zweite Aktion richtet sich nun an Raucher.Mehr Anzeigen 04.10.2018Betroffene berichtet über die Gefahren von LoverboysGrafenau Was ist eigentlich sexuelle Gewalt? Wann werden persönliche Grenzen verletzt? Ist die MeToo-Welle nur eine Summe von Überempfindlichkeiten? Ist es überhaupt nötig, solche Fragestellungen in einem Gymnasium im ländlichen Raum zu thematisieren?Mehr Anzeigen 23.04.2018Beam me up, Scotty! – TCG gewährt Schülern einen Blick in die digitale ZukunftGrafenau Einer ausgewählten Schülergruppe des LLG Grafenau wurde am TCG anschaulich und interessant vor Augen geführt, wie viele Bereiche des Lebens von der Digitalisierung betroffen sind.Mehr Anzeigen 10.03.2018Bairisch, kultig, buntGrafenau Mit einem bunten Programm verabschiedete sich die Schulfamilie des LLG vom alten Schuljahr. Bairisch und kultig wollte man feiern und so prägten Dirndl, Bundhosen und Karohemden das Bild der zahlreich erschienenen Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde des Gymnasiums.Mehr Anzeigen 05.08.2017Spendenkampagne am LLG – Klasse 6B erhält Lions-PreisGrafenau Kaum zu glauben, aber wahr: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6B des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums haben sich in Eigeninitiative für die Unterstützung der Aktion 'Wir bauen fürs Leben' entschieden.Mehr Anzeigen 19.07.2017Auf Expedition durch das LLGGrafenau Die neue Schule entdecken mit Forschergeist, kindlicher Spielfreude, Bewegungsdrang und einer großen Portion Neugierde – das wurde den zahlreichen Viertklässlern aus dem Grafenauer Land und ihren Eltern beim Tag der offenen Tür am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium geboten.Mehr Anzeigen 16.03.2017