zurück zur Übersicht
03.05.2019
388 Klicks
teilen

Guten Morgen, dobre rano, ahoi und servus!

Mit diesen Worten begrüßten sich die Schülerinnen und Schüler aus Budweis und Grafenau im Rahmen des Projekts „Begegnungsraum Geschichte“ des Lehrstuhls von Professor Michler.

Zunächst fanden unter der Leitung von Frau Judith Rösch und Herrn Miloslav Man einige Übungen zur Überwindung der Sprachbarriere statt. So mussten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig über ihre Schule, Osterferien u.a. austauschen. Dies gelang unter Zuhilfenahme des Englischen ganz gut, so dass das erste Ziel, die Begegnung der Schülerinnen und Schüler, leicht erreicht werden konnte.

Danach füllte das Thema Salzhandel den Vormittag. Hier musste man anhand von Karten in deutscher und tschechischer Sprache den Weg des Salzes durch Passau rekonstruieren und anschließend besichtigte man die Salzlagerstätten vor Ort, wie z.B. das Salzlagerhaus am Zusammenfluss von Ilz und Donau.

Der Nachmittag galt den Bischöfen und ihrem Einfluss in Bayern und Böhmen, die in einer gemischtsprachigen Gruppe erforscht werden mussten.

Auch dies wurde von allen bravourös gelöst, so dass auch das zweite Ziel, die Vertiefung der geschichtlichen Kenntnisse, erreicht wurde.

Insgesamt kann man sagen, dass der Austausch ein voller Erfolg ist und wir einer Fortsetzung mit Freuden entgegensehen. Daher ein herzliches Danke schön bzw. dekuji pekne!


- sb


Landgraf-Leuchtenberg Gymnasium GrafenauGymnasium | Grafenau


Quellenangaben

Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau
Text: Rolf Ries



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Schüler des LLG beim Gedenkakt für die Opfer des Nationalsozialismus in PassauPassau In diesem Jahr jährt sich das Ende des 2. Weltkrieges sowie die Befreiung der Konzentrationslager zum 75. Mal. Um zu erinnern und gleichzeitig zu mahnen, fand am 24. Januar 2020 im Audimax der Universität Passau ein länderübergreifender Gedenkakt für die Opfer des Nationalsozialismus statt, bei der auch Gäste aus Tschechien und Österreich anwesend waren.Mehr Anzeigen 01.02.2020Weihnachtskonzert am LLGGrafenau „Nun freut euch, ihr Christen, singet Jubellieder“: Mit dieser Zeile aus dem berühmten Adeste Fideles wurde das Weihnachtskonzert des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums eröffnet, das kurz vor den Weihnachtsferien in der Stadtpfarrkirche Grafenau stattfand.Mehr Anzeigen 10.01.2020Die Fünftklässler des LLG auf Tour in LandshutGrafenau Kurz vor den Herbstferien machten sich die beiden fünften Klassen des Landgraf-Leuchtenberg Gymnasiums auf nach Landshut zu den Kennenlerntagen. In Begleitung der Lehrkräfte Carolin Freiss, Heribert Harant, Philipp Roth und Martina Traxinger durften die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit nicht nur die Stadt und ihre Geschichte, sondern auch ihre neuen Klassenkameraden besser kennenlernen.Mehr Anzeigen 08.11.2019Ein Fels in der Brandung des SchulalltagsGrafenau Besonnen, nie ausfallend oder aufbrausend, trotzdem fordernd und hartnäckig, stets kollegial – so kennen ihn seine Schüler und Kollegen am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium seit vielen Jahren.Mehr Anzeigen 06.08.2017Bairisch, kultig, buntGrafenau Mit einem bunten Programm verabschiedete sich die Schulfamilie des LLG vom alten Schuljahr. Bairisch und kultig wollte man feiern und so prägten Dirndl, Bundhosen und Karohemden das Bild der zahlreich erschienenen Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde des Gymnasiums.Mehr Anzeigen 05.08.2017Spendenkampagne am LLG – Klasse 6B erhält Lions-PreisGrafenau Kaum zu glauben, aber wahr: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6B des Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasiums haben sich in Eigeninitiative für die Unterstützung der Aktion 'Wir bauen fürs Leben' entschieden.Mehr Anzeigen 19.07.2017