zurück zur Übersicht
24.01.2019
1015 Klicks
teilen

Oberbürgermeister vereidigt neuen Feldgeschworenen

Die Feldgeschworenen der Stadt Passau haben mit Johann Kirchberger einen neuen Kollegen. Nach seiner Wahl im November folgte nun die offizielle Vereidigung durch Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

„Ich bin Herrn Kirchberger sehr dankbar, dass er sich zur Übernahme dieses traditionsreichen Ehrenamts bereiterklärt, dessen Wurzeln bis ins Mittelalter zurückreichen. Bei Vermessungen durch das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung kommt den Feldgeschworenen eine wichtige Rolle zu. Oftmals kennen sie die Grundstücksbesitzer vor Ort und treten als Vermittler auf, was einen reibungslosen Ablauf der Arbeiten natürlich begünstigt. Darüber hinaus tragen sie dazu bei, dass die Datenerhebung mit der gebotenen Präzision erfolgt“, so das Stadtoberhaupt.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (3. von links) freut sich mit Martin Zwiebel (rechts), Leiter des ADBV Vilshofen an der Donau mit Außenstelle Passau, Stadtentwicklungsreferent Udo Kolbeck (2. von links) und Andreas Irouschek (links) von der Abteilung Geoinformation und Vermessung, dass Johann Kirchberger (3. von rechts) nach der Vereidigung nun sein Ehrenamt als Feldgeschworener antreten kann. Sein Sohn Daniel (2. von rechts) arbeitet ebenfalls für das ADBV.Oberbürgermeister Jürgen Dupper (3. von links) freut sich mit Martin Zwiebel (rechts), Leiter des ADBV Vilshofen an der Donau mit Außenstelle Passau, Stadtentwicklungsreferent Udo Kolbeck (2. von links) und Andreas Irouschek (links) von der Abteilung Geoinformation und Vermessung, dass Johann Kirchberger (3. von rechts) nach der Vereidigung nun sein Ehrenamt als Feldgeschworener antreten kann. Sein Sohn Daniel (2. von rechts) arbeitet ebenfalls für das ADBV.


Feldgeschworene helfen bei Vermessungen des Amts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ADBV) mit und sorgen in Abstimmung mit der städtischen Abteilung Geoinformation und Vermessung für die Bereitstellung der Abmarkungsmaterialien. Ihre Hauptaufgabe besteht in der Mitwirkung bei Abmarkungen, also dem Setzen von Grenzsteinen oder der Anbringung sonstiger Abmarkungszeichen, in Zusammenarbeit mit dem ADBV. Vor einigen Jahren waren die Passauer Feldgeschworenen auch bei der Erneuerung der Landesgrenzsteine beteiligt. Dabei wurden die historischen Grenzsteine gereinigt und mit einem Farbanstrich versehen. Mit dem Passauer Johann Kirchberger sind jetzt sechs Feldgeschworene im Dienst der Stadt. Die Ernennung gilt immer auf Lebenszeit.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Stadt Passau rüstet Sportanlagen mit Defibrillatoren ausPassau Defibrillatoren können im Ernstfall Leben retten. Aus diesem Grunde hat die Stadt Passau insgesamt 23 Geräte angeschafft, um die eigenen Sportanlagen entsprechend auszustatten.Mehr Anzeigen 03.12.2018Studierende erarbeiten beim 5. „Passauer Schwitztag“ rund 1.800 EuroPassau Die beiden Hochschulgruppen „Aktion Augen Auf e. V.“ und „Leo-Club Dreiflüssestadt Passau“ organisierten im Juni bereits zum fünften Mal den „Passauer Schwitztag“. Dieses Jahr kommt der Gesamterlös von rund 1.800 Euro der Lebenshilfe Passau zugute.Mehr Anzeigen 02.12.2018Bayerische Ehrenamtskarte künftig auch in der Stadt Passau erhältlichPassau Die Stadt Passau schließt sich einer Initiative des Freistaats Bayern an und führt im ersten Quartal 2019 die Bayerische Ehrenamtskarte ein. Sie soll ein „Dankeschön“ an alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in sozialen, kulturellen, sportlichen und politischen Bereichen in besonderem Maße für das Gemeinwohl engagieren.Mehr Anzeigen 28.11.2018OB Jürgen Dupper empfängt Grubweger Grundschüler zum Vorlesetag 2018Passau Aus Anlass des bundesweiten Vorlesetags empfing Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Klassen 2a und 2b der Grundschule Grubweg mit ihren Lehrerinnen Franziska Sesselmann und Manuela Krallinger im Kleinen Rathaussaal.Mehr Anzeigen 24.11.201836. Niederbayerisches BehördenfußballturnierPassau Vor kurzem fand auf der Sportanlage am Reuthinger Weg das 36. Behördenfußballturnier der niederbayerischen Landkreise und kreisfreien Städte einschließlich der Großen Kreisstadt Deggendorf unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper statt, zu dem insgesamt neun Mannschaften angetreten sind.Mehr Anzeigen 11.11.2018Neuer Leiter der Verkehrspolizeiinspektion besucht Oberbürgermeister Jürgen DupperPassau Zum 1. Juli dieses Jahres wurde Polizeirat Thomas Ritzer die Leitung der Verkehrspolizeiinspektion Passau (VPI) übertragen. Im Rahmen eines Antrittsbesuchs stellte er sich nun bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 06.11.2018