zurück zur Übersicht
13.01.2019
440 Klicks
teilen

Digitalisierung an den Schulen

Die Stadt Passau sieht in der Verbesserung der IT-Infrastruktur und -Ausstattung an den Schulen der Stadt eine wesentliche Zukunftsaufgabe. Unter Nutzung der geplanten staatlichen Förderprogramme "Masterplan BAYERN DIGITAL I und II", wurden im vergangenen Jahr die Weichen für die digitale Zukunft an den Schulen gestellt. Die Stadt Passau hat nun den Förderbescheid für den bereits fertiggestellten Glasfaser-Ausbau an fünf Passauer Schulen von Staatsminister Albert Füracker (Staatsministerium für Finanzen und für Heimat) erhalten.

Bei der Umsetzung einer digitalen Strategie an den Passauer Schulen hat die Stadt Passau als Sachaufwandsträger im letzten Jahr damit begonnen, aufbauend auf den pädagogischen Konzepten die notwendige Infrastruktur zu schaffen. So wurden in einem ersten Schritt alle Schulen an das Glasfasernetz angeschlossen bzw. die Bandbreiten an den aktuellen Bedarf angepasst, um öffentliche Schulen an das Internet und gigabitfähige und durchgängige Leitungen anzubinden. Der Förderbescheid des Staatsministeriums für Finanzen und für Heimat enthält Zuschussmittel in Höhe von rd. 72.500 Euro für den Glasfaserausbau an der Grundschule Neustift, der Mittelschule Neustift, der Grundschule St. Nikola, der Grundschule Innstadt sowie an der Hans-Carossa-Grundschule Heining-Schalding. Mittlerweile konnten alle 16 Schulen erschlossen werden.

Staatsminister Albert Füracker (Staatsministerium für Finanzen und für Heimat) bei der Übergabe des Förderbescheids an Dritte Bürgermeisterin Erika TrägerStaatsminister Albert Füracker (Staatsministerium für Finanzen und für Heimat) bei der Übergabe des Förderbescheids an Dritte Bürgermeisterin Erika Träger


Parallel dazu installiert die Stadt Passau nun an den ausgewählten Pilotschulen - der Grundschule Hacklberg, dem Sonderpädagogischen Förderzentrum Passau und dem Gymnasium Leopoldinum - eine WLAN-Ausstattung. Die Auswahl dieser Schulen erfolgte nach den baulichen Gegebenheiten und bisheriger technischer Ausstattung. Des Weiteren ist vorgesehen, dass alle Schulen eine neu geplante moderne IT-Infrastruktur erhalten. Die Schulen wurden aufgefordert, laut dem Entwurf der Förderrichtlinien der Staatsregierung zur Verbesserung der IT-Ausstattung an bayerischen Schulen, Medienkonzepte für ein zukunftsfähiges "digitales Klassenzimmer in enger Abstimmung mit der Stadt Passau zu erstellen.

Nachdem die Digitalisierung in erster Linie auch eine Frage der Pädagogik ist und sich nicht in technischer Ausstattung erschöpft, wurden diese Konzepte in den Schulen erarbeitet und formuliert, damit die Digitalisierung ein in jeder Hinsicht stimmiges Gesamtpaket wird.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Digitalisierung an Schulen: SFZ freut sich über neue AusstattungPassau Die Digitalisierung der Schulen in Trägerschaft der Stadt Passau schreitet zügig voran. Mit am weitesten ist das Projekt am Sonderpädagogischen Förderzentrum (SFZ) gediehen, das 2018 als Pilotschule bestimmt wurde.Mehr Anzeigen 12.02.2020Grundschule Hacklberg: WLAN ist nun einsatzbereitPassau Die Grundschule Hacklberg kann ab sofort kabelloses Internet nutzen. Die entsprechenden Vorarbeiten wurden von der zuständigen Abteilung der Stadt Passau erfolgreich abgeschlossen.Mehr Anzeigen 12.01.2020Jubiläum: 25. Seniorenschifffahrt auf der DonauPassau Großer Resonanz erfreute sich auch diesmal die Seniorenschifffahrt der Stadt Passau, die heuer zum 25. Mal auf der Donau durchgeführt wurde. Rund 500 Seniorinnen und Senioren aus der Dreiflüssestadt und dem Landkreis Passau nahmen daran Teil.Mehr Anzeigen 23.09.2019Beleuchtung an der Innpromenade: Maßnahmenstart für den zweiten AbschnittPassau Die Innpromenade erhält in einem weiteren Abschnitt eine Beleuchtung. Im Auftrag der Stadt Passau werden derzeit zwischen der Eisenbahnbrücke und dem Adalbert-Stifter-Gymnasium Stromleitungen verlegt und Lampen aufgestellt.Mehr Anzeigen 01.05.2019Horst Stiepani stellt den Böhmerwaldkalender 2018 vorPassau Horst Stiepani verlegt bereits seit 22 Jahren einen Jahreskalender mit Böhmerwaldmotiven. Den Jahreskalender 2018 stellte er dieser Tage Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 31.12.2017Staatsminister Dr. Markus Söder übergibt Förderbescheid für Breitbandausbau an Stadt PassauPassau Dr. Markus Söder, Minister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, hat insgesamt 33 Gemeinden aus Niederbayern kürzlich Förderbescheide in Höhe von insgesamt 14,9 Millionen Euro für den Ausbau der Breitbandversorgung übergeben.Mehr Anzeigen 08.09.2017