zurück zur Übersicht
10.05.2018
421 Klicks
teilen

Stadtjugendring Passau feiert 70-jähriges Bestehen

Es war die amerikanische Militärregierung, die nach dem Zweiten Weltkrieg den Aufbau einer demokratisch organisierten Jugendarbeit bestimmte. Nach der Gründung des Bayerischen Jugendrings 1947 bildeten sich auf kommunaler Ebene Stadt- und Kreisjugendringe, in Passau war es 1948 soweit. Das 70-jährige Jubiläum soll nun gebührend gefeiert werden, unter anderem mit einem Festakt, der am Dienstag, 2. Oktober, auf Bitten der heute Verantwortlichen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper im Großen Rathaussaal stattfindet.
„Der Stadtjugendring ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den Kindern und Jugendlichen einerseits sowie den städtischen Jugendverbänden und Jugendtreffs andererseits. Es bedarf eines großen Engagements, um den mannigfaltigen Bedürfnissen gerecht zu werden und möglichst jede Einzelne und jeden Einzelnen mitzunehmen. Das diesjährige Jubiläum ist ein willkommener Anlass, einmal ausdrücklich Danke zu sagen – auch für die stets gute Zusammenarbeit mit unseren Fachstellen“, so das Stadtoberhaupt.

Freuen sich auf die Jubiläumsfeierlichkeiten (von rechts): Oberbürgermeister Jürgen Dupper mit Franziska Raith (stellvertretende Vorsitzende), Maria Höltl (Geschäftsführerin) und Florian Emmer (Vorsitzender) vom Stadtjugendring Passau.
Freuen sich auf die Jubiläumsfeierlichkeiten (von rechts): Oberbürgermeister Jürgen Dupper mit Franziska Raith (stellvertretende Vorsitzende), Maria Höltl (Geschäftsführerin) und Florian Emmer (Vorsitzender) vom Stadtjugendring Passau.

Im Rahmen des Festakts wird eine Ausstellung zu sehen sein, die die Entwicklung des Stadtjugendrings im Spiegel der Zeitgeschichte darstellt. Neben der aktuellen Führungsriege um den Vorsitzenden Florian Emmer werden auch ehemalige Leiter anwesend sein. Eine weitere Gelegenheit zum Feiern für alle gibt es am Samstag, 6. Oktober, wenn im Jugendzentrum Zeughaus das Doppeljubiläum „110 Jahre Stadtjugendring und Zeughaus“ mit tollen Bands über die Bühne geht.


- sb |


Stadt PassauStadt | Passau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Schirmherrnbitten der Blaskapelle Neukirchen am Inn e.V. für das Bezirksmusikfest 2019Passau Kürzlich erfolgte das offizielle Schirmherrnbitten der Blaskapelle Neukirchen am Inn e.V. bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper für das Bezirksmusikfest 2019.Mehr Anzeigen 15.06.2019„Mächtig prächtig! 800 Jahre Veste Oberhaus“Passau Ab Samstag, 8. Juni 2019 lädt die Jubiläums-Sonderausstellung „Mächtig prächtig!“ ihre Besucherinnen und Besucher zu einem Streifzug durch die facettenreiche 800-jährige Geschichte der Veste Oberhaus ein.Mehr Anzeigen 07.06.2019Halser Maibaumfest: Oberbürgermeister Jürgen Dupper übernimmt SchirmherrschaftPassau Schon zum vierten Mal geht am Samstag, 11. Mai, das Halser Maibaumfest über die Bühne. Und weil das Fest traditionsgemäß einen Schirmherrn braucht, fand sich das Organisationskomitee bereits jetzt bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper ein, um ihm die erneute Amtsübernahme – diesmal in Form eines launigen Gedichts – anzutragen.Mehr Anzeigen 25.04.2019150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ilzstadt: Oberbürgermeister übernimmt SchirmherrschaftPassau Die Freiwillige Feuerwehr Ilzstadt kann heuer ein ganz besonderes Jubiläum feiern. 150 Jahre ist es her, dass der Verein gegründet wurde. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, haben sich die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Andreas Hühn schon für die Patenbitte etwas ganz Besonderes einfallen lassen.Mehr Anzeigen 21.06.2018Patenbitte des Volkstrachtenvereins D’Unterinntaler e.V.Passau Kürzlich erfolgte die offizielle Patenbitte des Volkstrachtenvereins D’Unterinntaler e.V. bei OB Jürgen Dupper für das im Jahre 2019 stattfindende Fest zum 100-jährigen Jubiläum des Vereins.Mehr Anzeigen 30.05.2018Jubiläumsausgabe des Passauer JahrbuchsPassau Der Verein für Ostbairische Heimatforschung ist eine Vereinigung von rund 800 interessierten Laien, Hobbyhistorikern und Wissenschaftlern, mit dem Zweck, die Heimatforschung als nachhaltige Grundlage der Heimatpflege zu fördern.Mehr Anzeigen 11.01.2018