zurück zur Übersicht
24.12.2017
812 Klicks
teilen

Svenja Markert ist die beste Vorleserin am Gymnasium Freyung

Im Dezember fand der jährliche Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen am Gymnasium Freyung statt. Von Herrn Fischer organisiert lasen die jeweils zwei besten Vorleser aus den drei 6. Klassen zuerst einen Ausschnitt aus einem Buch ihrer Wahl und danach einen unbekannten Text vor.

Die Teilnehmer dieses Jahr waren: Jasmin Dumböck (6a), Leonhard Evenari (6a), Svenja Markert (6b), Rebekka Seidl (6b), Lena-Sophie Denk (6c) und Lilith Bässler (6c).

Als Juroren fungierten Johanna Alberth, die Gewinnerin vom letzten Jahr, Herr Michl, Frau Wagner, Frau Philipp-Rauscher, die Deutschlehrer der drei 6. Klassen, Frau Zethner, unsere Direktorin, und Frau Schreiner, die Leiterin der Kreisbibliothek Freyung.

Die Schüler begannen in der ersten Runde in einer ausgelosten Reihenfolge vorzulesen.

Lena-Sophie Denk machte den Anfang und las den Beginn aus dem Buch „Cornwall College 1: Was verbirgt Cara Winter?” von Annika Harper. Leonhard Evenari suchte sich das Buch „Die Insel der Albträume und andere unbedingt geheim zu haltende Dinge“ von Bob Konrad aus. Rebekka Seidl und Lilith Bässler lasen beide aus dem ersten Band der Reihe „Die Wildhexe. Die Feuerprobe” von Lene Kaaberbøl. Jasmin Dumböck las aus Angela Dorseys „Der Geist von Freedom. Svenja Markert hat sich für den Anfang des Buches „Ronja Räubertochter” von Astrid Lindgren entschieden.

Svenja Markert (3. von links) umringt von den weiteren Teilnehmern (sitzend von links Lena-Sophie Denk, Lilith Bässler, Rebekka Seidl, Jasmin Dumböck und Leonhard Evenari), Organisator Wolfang Fischer sowie den Jurymitgliedern Notburga Schreiner von der Kreisbibliothek Freyung und OStDin Barbara Zethner, Schulleiterin des Gymnasiums FreyungSvenja Markert (3. von links) umringt von den weiteren Teilnehmern (sitzend von links Lena-Sophie Denk, Lilith Bässler, Rebekka Seidl, Jasmin Dumböck und Leonhard Evenari), Organisator Wolfang Fischer sowie den Jurymitgliedern Notburga Schreiner von der Kreisbibliothek Freyung und OStDin Barbara Zethner, Schulleiterin des Gymnasiums Freyung

Wir Zuhörer durften Geschichten von mutigen Mädchen, merkwürdigen Wesen, geheimnisvollen schwarzen Katzen, lieb gewonnenen Haustieren und einer wilden Räuberbande hören.

Nach diesem ersten, sehr spannenden Durchgang lag es nun an der Jury: Welche drei sollten in die nächste Runde kommen? Die Wahl fiel auf Leonhard Evenari, Svenja Markert und Lilith Bässler. Sie durften aus dem von Herrn Fischer ausgesuchten Buch „Wunder“ von Raquel J. Palacio vorlesen.

Wieder zogen sich die Juroren zurück und dann stand das Ergebnis fest: Svenja Markert hatte sowohl beim Vorlesen des von ihr ausgewählten Buches als auch beim Lesen des unbekannten Textes am besten abgeschnitten.

Alle gratulierten der Siegerin sehr herzlich, die einen Buchgutschein von der Buchhandlung Lang geschenkt bekam. Und jeder Teilnehmer bekam noch einen Trost-Schoko-Nikolaus von Herrn Fischer!


- sb

[PR]

Gymnasium FreyungFreyung

Quellenangaben

Gymnasium Freyung
Isabell Stadler (8c), Schülerzeitung "Freinger Zwitscher-Blatt"



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?