zurück zur Übersicht
24.12.2017
1743 Klicks
teilen

Respekt für erfolgreiche Aufbauarbeit

Mit einer Ehrenurkunde hat die IHK Niederbayern dem Unternehmen Wagner-Metalltechnik zum 25-jährigen Jubiläum gratuliert. Der designierte IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner überreichte die Urkunde vor Kurzem bei einem Termin vor Ort in Perlesreut.

Der designierte IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner überreichte die Ehrenurkunde zum 25-jährigen Bestehen an Ferdinand Wagner, seine Frau Irmgard und Betriebsleiter Hans-Jürgen Fuchs (von rechts).
Der designierte IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner überreichte die Ehrenurkunde zum 25-jährigen Bestehen an Ferdinand Wagner, seine Frau Irmgard und Betriebsleiter Hans-Jürgen Fuchs (von rechts).

1992 hatte Ferdinand Wagner das Unternehmen als Ein-Mann-Betrieb in einer Garage gegründet – heute ist Wagner ein innovativer Zulieferbetrieb mit über 100 Mitarbeitern. Das Unternehmen wurde laufend erweitert und modernisiert. Wichtige Stationen waren etwa 1995 die erste Firmenhalle mit 450 Quadratmetern Produktionsfläche, 2001 die Investition in eine erste Laserschneidanlage oder 2008 die Eröffnung eines neuen Firmengebäudes auf jetzt bereits 10.000 Quadratmetern. Auch der Maschinenpark wurde erweitert und stets auf dem aktuellen Stand gehalten – im Unternehmen kommen Anlagen unter anderem zum Drehen, Schweißen, Kanten, Fräsen, Beschichten oder Lackieren zum Einsatz, CNC-gesteuert oder mit Robotertechnik. Das ermöglicht dem Unternehmen ein breites Leistungsspektrum vom Rohmaterial bis hin zum fertigen Produkt. Die Kunden kommen aus Handwerk, Industrie und dem Automotivebereich. Auch in der Ausbildung ist Wagner mit derzeit 17 Auszubildenden stark aufgestellt. Bei der Überreichung der Ehrenurkunde an das Unternehmen äußerte Schreiner seinen großen Respekt für die erfolgreiche Aufbauarbeit über 25 Jahre hinweg und für die großen Anstrengungen in der Ausbildung bei Wagner-Metalltechnik.


- sb


IHK für Niederbayern in PassauPassau

Quellenangaben

IHK für Niederbayern in Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Corona: Vorsichtiger Optimismus in der niederbayerischen WirtschaftPassau Die Corona-Pandemie hatte im April mit einem weitreichenden Lockdown die Wirtschaft in weiten Teilen aus den Angeln gehoben. „Bei aller gebotenen Vorsicht, die man mit Blick auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden Monaten walten lassen muss, ergeben die aktuellen Konjunkturindikatoren der amtlichen Statistik und verschiedener Wirtschaftsforschungsinstitute sowie unsere Gespräche mit regionalen Unternehmen insgesamt ein positives Signal für eine Erholung der Wirtschaft“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner.Mehr Anzeigen 08.09.2020In 150 Jahren von Kolonialwaren zu Heizöl und SpielzeugFreyung Von Heizöl über Mülltransport bis Spielwaren – dieses breite Spektrum deckt die Firma Josef Demm KG in Freyung ab, und das in einer wechselvollen Familien- und Firmengeschichte seit jetzt 150 Jahren.Mehr Anzeigen 03.01.201925 Jahre erfolgreich beflockt, bedruckt und beschriftetPassau 25 Jahre ist es her, dass sich Alexander Keil und Arnold Löw zusammengetan hatten, um ihr Werbeunternehmen in Waldkirchen gründeten. Seither hat sich das Unternehmen mit Spezialisierung auf Beschriftung, Beflockung und Werbedruck einen Stamm von über 2.000 Kunden erarbeitet.Mehr Anzeigen 13.12.201825 Jahre Einsatz für Buch und LesenWaldkirchen Mit einer Ehrenurkunde hat die IHK Niederbayern der Buchhändlerin Hedwig Kunze zum 25-jährigen Jubiläum ihrer Buchhandlung gratuliert. IHK-Vizepräsident Alois Atzinger überreichte die Urkunde bei einem Termin in Waldkichen.Mehr Anzeigen 31.05.2018Auszeichnung für die Besten der BestenPassau Sie gehören zu den Besten der Besten: die 28 jungen Fachkräfte, die am vergangenen Montag bei einer Feier in der Stadthalle Dingolfing den IHK-Fortbildungspreis erhalten haben, unter ihnen auch zwei Preisträger aus dem Landkreis Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 07.03.2018Durchwachsenes Zeugnis für Wirtschaftsstandort FRGGrafenau Wie steht der Landkreis Freyung-Grafenau als Wirtschaftsstandort da - und wohin soll er sich entwickeln? Diese Fragen haben sich die Unternehmer des IHK-Gremiums Freyung-Grafenau bei ihrer Sitzung gestellt.Mehr Anzeigen 13.11.2017