zurück zur Übersicht
26.07.2017
921 Klicks
teilen

MS Schönberg siegte beim 5. Schullauf zum 5. Mal in Folge

Thurmansbang. Zum 5. Mal hat das Jugendnetzwerk Ilzer Land e.V. die siebten Klassen der Mittelschulen im Ilzer Land zum Schullauf eingeladen. Sieben Klassen aus fünf Schulen mit 159 Schülern nahmen daran teil. Einen „sehr knappen“ Sieg hat dabei die Mittelschule Schönberg errungen – und das zum 5. Mal in Folge!
Angemeldet und in die Thurmansbanger Festhalle gekommen waren die siebten Klassen aus, Hutthurm (2), Grafenau (2) und Schönberg sowie die 6. Klasse aus Röhrnbach und die 8. Klasse aus Thurmansbang (kurzfristig absagen musste Perlesreut), die von Bürgermeister Martin Behringer als Gastgeber und Netzwerk-Beauftragten begrüßt und in die Regeln eingewiesen wurden. Zu absolvieren war ein Lauf von ca. 3 Kilometern, der beim neuen Friedhof begann, durch das Finkental hinab in Richtung „Bründlkapelle“ und Buchwiesweiher und zurück führte, bestens organisiert von den Laufwölfen aus Fürsteneck unter der Leitung von Hans Weber und seinem Team.

Stolz über ihren 1. Platz in Folge zeigten sich die Mittelschüler aus Schönberg; dazu gratulierten die Bürgermeister Martin Behringer (hinten, v.r.), Christian Süß, Max König, Hermann Baumann und Max Köberl.
Stolz über ihren 1. Platz in Folge zeigten sich die Mittelschüler aus Schönberg; dazu gratulierten die Bürgermeister Martin Behringer (hinten, v.r.), Christian Süß, Max König, Hermann Baumann und Max Köberl.

Danach war ein Fragenkatalog zu beantworten, der sich mit dem Veranstaltungsort, dem Ilzer Land und dem Jugendnetzwerk befasste. Und da war schon großes „Insiderwissen“ erforderlich. Gefragt wurde u.a. nach dem Namen des Badeweihers bei Thurmansbang, der Höhe des Aussichtsturms, wie das Volksfest in Thurmansbang heißt und dem Namen des Kirchenpatrons. Detaillierter waren die Fragen zum Ilzer Land: wie viele Gemeinden und Menschen dazu gehören, der 1. Vorsitzende, Gründungsjahr, Sitz und genauer Name waren ebenso gefragt wie die Namen der Bürgermeister bzw. Jugendnetzwerk-Beauftragten, die Zahl der Unternehmen oder die Handlungsfelder, mit denen sich die ILE beschäftigt.

Im Massenstart ging’s auf den Parcours.
Im Massenstart ging’s auf den Parcours.

Nach Auswertung der Laufzeiten und der Fragebögen erfolgte in der Festhalle die Siegerehrung durch die Netzwerkbeauftragten, Bürgermeister Christian Süß und Martin Behringer. Beide bedankten sich bei allen Helfern vor allem bei den Laufwölfen für die Unterstützung. Ein Dank ging auch an alle Ilzer Land Gemeinden, die das Preisgeld zur Verfügung gestellt hatten und auch an die Schulen insbesondere an die Lehrer, die diese Veranstaltung unterstützt haben. Mit dabei waren u.a. auch die Bürgermeister Max Köberl, Max König und Hermann Baumann.

Knifflig waren die Fragen, welche die Schüler als Klassengemeinschaft beantworten mussten.
Knifflig waren die Fragen, welche die Schüler als Klassengemeinschaft beantworten mussten.

Den Siegern winkten Geldpreise zwischen 200 und 25 Euro. Die Ergebnisse im Einzelnen: 1. MS Schönberg, Klasse 7 R, 54,5 Punkte (Lauf: 28, Fragen: 26,5 Punkte); 2. Grafenau, M 7, 54,25 (30, 24,25); 3. Röhrnbach, 6 R, 51,25 (26, 25,25); 4. Thurmansbang, 8 R, 49,75 (20, 29,75); 5. Hutthurm, 7 R, 47,25 (24, 23,25); 6. Grafenau, 7 GZT, 46 (22, 24); 7. Hutthurm, M 7, 41,5 (18, 23,5). Als Laufschnellste wurden ermittelt: Selina Bartolotti, Grafenau 7 M, 16,17 Minuten und Chris Huber, Thurmansbang 8 R, 13,33 Minuten.


- sb

[PR]

Ilzer Land e.V.Politik, Vereinsforen, Wirtschaft | Perlesreut

Quellenangaben

Ilzer Land e. V.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Filme im Ilzer LandSchone eine Stunde vor Beginn des Films beginnt das geschäftige Treiben, Kuchen wurden gebacken und Aufstriche gefertigt. Das Team m11 der Bücherei in der Bauhütte Perlesreut sorgt sich bei den Kinonachmittagen auch um das leibliche Wohl der Besucher.Mehr Anzeigen 06.04.2018Genuss am Fluss – Gaumenfreuden an der Wanderstrecke am 6. MaiIn der Wanderung rund um die Wolfsteiner Ohe steckt sehr viel Vorbereitungsarbeit, aber wenn es ein Erfolg wird, dann erleben die Wanderer die kulinarische und natürliche Vielfalt der Region.Mehr Anzeigen 10.03.2018Neue Wege auf dem LandEine große Kiste hatte Albert Meister von der BBV LandSiedlung mit nach Hutthurm zur Vorstandssitzung Ilzer Land e.V. gebracht. Darin fanden sich die Ordner mit dem Konzept für ein ländliches Kernwegenetz im Gebiet Ilzer Land.Mehr Anzeigen 06.03.2018Verabschiedung und Begrüßung Geschäftsführerin Ilzer LandDer Vorsitzende des Ilzer Landes, Manfred Eibl, verabschiedet die scheidende Geschäftsführerin Valeska von Karpowitz nach der Vorstandssitzung des Ilzer Landes am 22. Februar in Hutthurm.Mehr Anzeigen 05.03.2018Manfred Eibl bleibt Vorsitzender der ILE Ilzer LandDie Vorstandswahlen beim Ilzer Land e.V. standen am 6. Oktober an: In seiner Ausrichtung ist sich der Verein auch hier mehr als einig. Anhand des Tätigkeitsberichts sei zu sehen, wie viel Vereinsarbeit nötig sei, um einen Verein zu führen, so der Vorsitzende Manfred Eibl.Mehr Anzeigen 19.11.2017Werbegemeinschaften im Ilzer Land bereit für gemeinsame ProjekteAus Schönberg, Grafenau, Röhrnbach und Perlesreut waren die Vorsitzenden der Werbegemeinschaften im Ilzer Land der Einladung der Verantwortlichen des Handlungsfeldes Innenentwicklung in die Bauhütte nach Perlesreut gefolgt.Mehr Anzeigen 09.11.2017